28 Rcliuldbuch der Residenzstadt Cassel. — Stadt. Sparkasse. — Stadt. Räder. Teil 1. zeit anderweit auf die Zeit von ll*/* Uhr vormittags bis 1 Uhr nachmittags festgesetzt worden ist, wird unter Aufhebung der polizeilichen Bekanntmachung vom 12. Juli 1892 auf Grund des § 17 der Bezirkspolizeiverordnung über die äußere 11eilighaltung der Sonn- und Feiertage vom 7. Dezember 1907 die Bause für den Hauptgottesdienst auf die Zeit von 9 1 /« bis 11 1 /4 Uhr vormittags festgesetzt. Sehuldbueh der Residenzstadt Cassel. Schuldverschreibungen der Residenzstadt Cassel können gegen Einlieferung bei der Stadthauptkasse im Rathaus und Hinterlegung bei den städtischen Hinterlegungsstellen in das Stadtschuldbuch eingetragen werden. Die Stadt besorgt alsdann die gesamte Ver ­ waltung der hinterlegten Schuldverschreibungen einschließlich Kontrolle der Verlosung, Aus ­ zahlung der Zinsen usw. gebührenfrei. Den Besitzern städtischer Schuldverschreibungen, namentlich den Verwaltern großer Vermögensmassen, wie Kassen-, Mündel-, Stiftungsvermögen bietet die Benutzung des Stadt ­ schuldbuches besonders mit Rücksicht auf die Sicherheit und Bequemlichkeit der Verwaltung ganz erhebliche Vorteile. Formulare zu Hinterlegungs- und Eintragungsanträgen werden im städtischen Rechnungs ­ amt 1 oder bei der Stadthauptkasse, woselbst auch alles Nähere zu erfahren ist, ausgegeben. Um dem Publikum die Benutzung des Stadtschuld buch es zu er ­ leich t e rn, werden alle städtischen Schuldverschreibungen kostenfrei als Buchschulden eingetragen. Städtische Sparkasse. (Kassonstundon an jedem Werktage von 7a9 bis 7«1 Uhr vormittags und 3 bis 1 /a5 Uhr nachmittags; Sonnabends von bis 1 Uhr geöffnet, nachmittags geschlossen.) Hauptstelle: Rathaus, Königsstraße. — Zweigstelle I: Hohenzollornstraße 48. Zweigstelle II: Untere Karlsstr. 9. Spareinlagen bis 10000 M. Verzinsung: 372 °/o. Tägliche Verzinsung der Spareinlagen. Die Sparkassenbücher können gegen Abgabe eines Stichwortes gesperrt werden. Freizügigkeit der Sparkassenbücher. Vermietung von verschließbaren Schrankfächern in eiuor Stahlkammer. Gewährung von Faustpfanddarlehen. Leihweise Ausgabe von Haussparbüchsen. Stadt. Wannen- und Brause-Bäder. Öffnungszeiten Für Männer Fiir Fraue 11 Bad I: Schützen ­ platz 1. An Wochentagen von 7 Uhr vorm, bis 8 Uhr nachm. Nur Sonnabends: von 7 Uhr vorm, bis 9 Uhr nachm. Dienstag j von Donnerstag 4—7 Uhr Freitag J nachm. An Sonntagen . . von 7—1L Uhr vorm. Bad II: Luisenstr. 17, hinter der Kreuz ­ kirche. An Wochentagen von 7 Uhr vorm, bis 9 Uhr nachm. *) Dienstag | von Donnerstag >2—9 Uhr Freitag J nachm. An Sonntagen . . von 7—11 Uhr vorm. Bad III: Wolfhager Str. 178, C.-Rothen- ditmold. An Freitagen von 4—8 Uhr nachm, (nur Brausen) Freitag von 4—8 Uhr nachm. An Sonnabenden von 7 Uhr vorm, bis 9 Uhr nachm. An Sonntagen . . von 7—11 Uhr vorm. *) Dienstag, Donnerstag und Freitag nachmittag von 2—9 Uhr nur Brausen.