B4 Städtische Behörden. Teil II. hausen. Museumsdirektor l)r. Boehlau, Pro ­ fessor Knackfuss, Königl. Fachschuldirektor Professor Schick, Stadtsyndikus Brunner, Stell ­ vertreter des Vorsitzenden, Stadtrat Ruetz, Maürermstr. Müller, Stadtverordn. Fr. Scheel. SteHerausschuß für die Veranla ­ gung der Gemeinde-, Grund- und Gebäudesteuer. Mitglieder des Magistrats: Stadtsyndikus Brun- iler, Vorsitzender, Stippich; Bürger: Privat ­ mann Bohl, Privatmann Butte, Zimmermeister Eckhardt, Zimmermeister Gehrhardt, Maufer- mstr. Kipp, Kaufmann Stumme, Maürermstr. Wurbs; Stellvertreter: Privatmann Herzog, Privatmann Mergard, Badehalter Sinning. Verwaltungsrat (Kuratorium) der Le- noir’sehen Waisenanstalt und des Gutes Teich hof. Ständige Mitglieder: Müller, Oberbürgermeister, Vorsitzender, Brunner, Stadtsyndikus, Schriftf. Sonstige Mitglieder: Stadtschulrat Bobritz, Stadt ­ baurat Hopfner, Stadtverordn. Kommerzien ­ rat Plant, Gutsbesitzer Heinrich Seidler (Phi ­ lippinenhof), Forstmeister Wetz (Hess.-Lichte- nau), Metropolitan Schuchardt (lless.-Lichte- nau), Arzt Dr. med. Heerich (Hess.-Lichtenau). V r e r k e h r s k o m m i s s i o n. Vorsitzender: Oberbürgermeister Müller. Mitglieder: Stadtrat Stippich, Stellvertreter, Stadträte Henrici und Vogt: Stadtverordnete Lahnstein, Rosenzweig u. Sondermann. Be ­ ratendes Mitglied : der jeweilige Vorsitzende des Fremdenverkehrvereins. Kommission zur Heranziehung und Förderung industrieller 'Unter- n e h m unge n. Vorsitzender: Müller, Oberbürgermeister. Magistratsmitglieder: Seidler, Brunner, Henrici, Hopfner, Stippich und Vogt; Stadtverordnete Gehrhardt, Rosenzweig, Semmelrock, Son ­ dermann, Thöne und Wieber. Kommission für S t r a ß e n b e z e i c h n u n g e n. Vorsitzender: Stadtbaurat Hopfner. Mitglieder: Stadträte Hoffa und Schoppach. Kommission für die Unterbringung verwahrloster Kinder. Vorsitzender: Bürgermeister Jochmus. Mitglieder: Stadtrat Hoffa, Stellvertreter, Stadt ­ verordneter Francke; weiteres Mitglied: Bankier Zahn. W a s s e r g e 1 d - V e r a n 1 a g u n g s - K om ­ ni is s i o n. Vorsitzender: Stadtrat Schoppach. Mitglieder: Stadtsyndikus Brunner, Stellvertreter; Stadträte Andre und Schoppach, stellvertre ­ tende Mitglieder; Stadtverordnete Steinigk, Wieber; Stellvertreter Gehrhardt und Hoff- mann : weiteres Mitgl.: Direktor Günther. Kommission für die städtischen W o h n h ä u s e r. Vorsitzender: Bürgermeister Jochmus. Mitglieder: Stadtrat Hoffa, Stellvertreter, Stadt ­ baurat Hopfner, Stadtrat Karst; Stadtverord ­ nete Francke und Gehrhardt; weitere Mit ­ glieder: Fabrikant Coss, Zimmermeister Eck ­ hardt, Sanitätsrat. Dr. Knierim, Privatmann Kühnemann, Stadtrat. Eingabenausschuß. Stadtverordneter Nagel 1, Vorsitzender, Stadt ­ verordnete Dr. Bartels, Gerhardt, Dr. Harnier, Hufschmidt, Lins, Thöne, Waege u. Wieber. Etatsausschuß. Dr. Schier, Stadtverordnetenvorsteher-Stellver ­ treter, Vorsitzender, Wieber, Stellvertreter: Beckmann, Jordan, Nagell, Plaut, Rosenzweig. Sandrock, Fr. Scheel, W. Scheel, Schnell. Schröder, Semmelrock, Dr. v. Wild u. Zimmer ­ mann. Stellvertreter: A. Gerhardt u. Huhn. Wahlausschuß. Stadtverordneter Nagell, Vorsitzender; Stadt ­ verordnete Beckmann, Henkel, Jordan. Plaut. Rosenzweig, F. Scheel, Wieber und Dr. v. Wild. Murhard’sche Stiftung. Verwalter: Stadtsyndikus Brunner. (Murhard'sche Bibliothek der Stadt Cassel.) Bibliotheks-Direktor: Prof. Dr.phil. Steinhausen, Bibliothekar: Dr. phil. Legband. Bibliotheks-Sktr.: Pflüger, Bibliotheks-Assist : Glässner, Hilfsarbeiterin: Feige. — Bibliotheks ­ diener: Heimüller. Stiftung der Brüder George u. Kon- rad Lenoir zur Erziehung von Waisen. Vorsitzender: Oberbürgermeister Müller. Schriftführer: Stadtsyndikus Brunner. Wimmel-Stiftung. Verwalter: Bürgermeister Jochmus. Bose-Museu m. Verwalter: Stadtrat Ruetz. Glässner’sche Stiftung. Verwalter: Stadtrat Ruetz. Kommission zur Verwaltung der Kellermann’schen Stiftung zur Hei ­ lung Geisteskranker. Vorsitzender: Oberbürgermeister Müller. Mitglieder: Stadträte Scheffer. Sanitätsrat Di Willich: weiteres Mitglied: Geh. Medizinalrat Dr. Krause. Kuratorium der Ottilie K e 11 ermann - sehen Stiftung zur Unterstützung von Lehrerinnen. Vorsitzender: Oberbürgermeister Müller. Mitglieder: Stadtsyndikus Brunner, Stadtschul ­ rat Bobritz. Verwaltung der General S c hir m er ­ sehen Stiftung. Vorsitzender: Oberbürgermeister Müller. Mitglieder: Stadtrat Scheffer, Stellvertreter, Stadtrat Hoffa.