CO ^ WU.£Ll±*Jm_ilZ_L/Z\^ Udldl“ s ^^LmM^i^j=== T(7Tirf7 omnFQu TT gr.MNO V' SEITEN B~ , /TRAN G"i ^V 7 10 Stehplätie, er 3 [TH 1“ 2 O u, vzjv/üipis Ol A. © .r IJÄryfy?/, UJ jjj O w O tD CT) P O •jJ ^ P r ^ <C! lQ <o Lj*c £ 3 jDß B * Ei L l > zziVJj OP NOM1V0 M3J-« Erster Raus:: Prosceniumsloge. links Fremdenlogen und Eekbalkon Seitenbalkon: 1. Sitzreihe. . 2. und 3. „ . . Sperrsitze: 1. bis 6. Sitzreihe 7. bis 12. „ 13. bis 18. „ U nt erlogen: Prosceniumsloge, links Seitenlogen: Loge 1 und 6 . Loge 2, 3, 4 und 5 . . . . Parterre $ 6 Mark — Pfg. 5 50 Zweiter Rang: Prosceniumslogen . Mittelbalkon Eckbalkon Seitenbalkon: 1. Sitzreihe. . . 2. und 3. „ ... Dritter Rang: Mittelbalkon: 1.—4. Sitzreihe . . 5.-7. Chorlogen Seitenbalkon: numerierte Plätze nicht numerierte Plätze 4 Mark — Pfg. 3 „ - „ 50