14 Teil II. Königl. preuss. . Civilbehörden. Kanzlisten: Kresse, Riede. Kanzleidiätare : Beck, Hoffmann und Petri. Rechnungsbureau : Rechn.-Revisor: Rechn.-Rat Hensell. Gerichtsdiener: Botenmeister Kammandel: Ge ­ richtsdiener: Wehnes, Krüger (Kastellan), Rüppel, Degenhardt, Berge. Sprechstunden für die Rechtsuchenden in den Gerichtsschreibereien werktäglich von 10—12 Uhr. Der Briefkasten wird werktäglich ent ­ leert : vormitt. 9 und 12 Uhr und nachm. 4 Uhr. Rec htsanwälte. Dr. Arnthal,*Caspari (Justizrat),*Friess(Justizrat), *Gervinus (Justizrat), Dr. Hahn, Heeren, Held ­ mann, *Israel (Justizrat), *Dr. Jouvenal (Justiz ­ rat), Dr. Kaufmann, Dr. Katzenstein, Land ­ grebe, *Laymann (Justizrat), Dr. Levy, Löwen ­ stein, Martin, Pabst,*Dr. Renner (Geh. Justizrat), Rommel, *I)r. Rocholl (Justizrat), 'Dr. Roth- fels (Justizrat),*Scheffer (Justizrat),*Dr. Schier (Justizrat), Schott, Dr. Stahl, Dr. Weber, Dr. Weis, Wenning, *l)r. Wolter, Harmony, Dr. Dellevie, Dr. Müller. Die mit einem * versehenen sind zugleich Notare. Staatsanwaltschaft. Erster Staatsanwalt : Geh. Justizrat v. Ditfurth. Staatsanwaltschaftsrat: von Ibell. Staatsanwälte: Claassen und Heussner. Gerichts-Assessoren : Yarnhagen, Dr. Sauer, Dr. Püttgen. Sekretäre: Kanzleirat Hurttig, Obersekretär, Maternus, Roesser. Assistenten: Goebel, Stübing; Diätar: unbesetzt. Kanzleiinspektor: Mattem; Kanzlist: Stephan. Kanzleigehilfe: Werner, Kolhe, Frischkorn. Gerichtsdiener: Jung, Brühmann. Lamlgerichtsgefäiignis. (Unterneust. Kirchpl., Leipz. Str. 11.) Vorsteher: Erster Staatsanwalt von Ditfurth. Gefängnisinspektor: Fleischhauer. Inspektionsgehilfe: Günther. Aufsichtspersonal: Aufseher Roh de, Engel, Höl ­ zer, Reichardt, Schweinsberg, Frischkorn. Aufseherinnen: Frau Freitag, Frau Reilich. Gefängnisarzt: Kreisarzt Dr. med. Medizinalrat Heinemann. Anstaltsgeistlicher: Pfarrer Stentzel (evang.), Curatus Böschen (kath.). Organist und Küster: Lehrer Monard. Königl. Amtsgericht Cassel. Das Gericht besteht aus 17 Abteilungen und der Gerichtskasse. A. 5 Abteilungen für Civilprozess- sachen, deren Zuständigkeit sich nach dem Anfangsbuchstaben des Namens des Beklagten oder Schuldners richtet. Abteilung 1 für C, H, K. Q und die infolge von Einwendungen des Schuldners nach § 7(57 C.-P.-O. sich ergebenden Klagen gegen die in diesen Sachen als Kläger aufgetretenen Personen. Amtsgerichtsrat Bock. Vertretung durch Ab ­ teilung 8 nötigenfalls 2. Im Falle der Zuwei ­ sung eines Gerichts-Assessors hat dieser die Sachen mit dem Anfangsbuchstaben H—He zu bearbeiten und an erster Stelle den Abteilungs ­ richter zu vertreten. Sitzungstage: Dienstag (Gerichts-Assessor), Donnerstag. Sonnabend. Gerichtsschreiber: Sekretär Mohrmann. Abteil u n g 2 für A, G, J, L, R, U (wie zu 1). Amtsrichter Jüngst. Vertretung durch Ab ­ teilung 12, nötigenfalls 1. Im Falle der Zu ­ weisung eines Gerichts-Assessors hat dieser die Buchstaben .1 und L zu bearbeiten und an erster Stelle den Abteilungsrichter zu vertreten. Sitzungstage: Montag, Mittwoch (Gerichts- Assessor), Freitag. Gerichtsschreiber: Sekretär Kaufmann. Abteilung 8 für O, P, S, X. Y (wie zu 1). Amtsgerichtsrat Dusterberg. Vertretung durch Abteilung 1, nötigenfalls 12. Im Falle der Zu ­ weisung eines Gerichts-Assessors hat dieser den Buchstaben Sch—Scho zu bearbeiten und an erster Stelle den Abteilungsrichter zu vertreten. Sitzungstage: Montag (Ger.-Assessor), Mittwoch, Freitag. Gerichtsschreiber: Sekretär Dauzenroth. Abteilung 12 für D, E, F, M, T, Z (wie zu 1). Amtsgerichtsrat Rudert. Vertretung durch Ab ­ teilung 2, nötigenfalls 3. Im Falle der Zu ­ weisung eines Gerichts-Assessors hat dieser den Buchstaben M zu bearbeiten und an erster Stelle den Abteilungsrichter zu vertreten. Si ­ tzungstage: Dienstag, Donnerstag, Sonnabend. Gerichtsschreiber: Sekretär Menges. Abteilung 15 für B, N, V, W (wie zu 1). Amtsgerichtsrat Kratz. Vertretung durch Ab ­ teilung 13, nötigenfalls 12. Im Falle der Zu ­ weisung eines Gerichts-Assessors hat dieser den Buchstaben W zu bearbeiten und an erster Stelle den Abteilungsrichter zu vertreten. Sitzungstage: Montag (Gerichts-Assessor), Mittwoch, Freitag. Gerichtsschreiber: Sekretär Bartsch. B. 3 Abteilungen für Rechtsprechung in Strafsachen. Abteilung 4 für das Verfahren in 1) Über- tretungs-, Forstdiebstahls- und Privatklagesachen von Eröffnung des Hauptverfahrens oder Erlaß des Strafbefehls an bis einschl. Strafvollstreckung. 2) Vergehenssachen, in denen der Name des ersten Angeklagten mit dem Buchstaben L be ­ ginnt, von Eröffnung des Hauptverfahrens an bis einschl. Strafvollstreckung. Amtsrichter v. Klocke. Vertretung durch Abteilung 5, nötigen ­ falls 11. Im Falle der Zuweisung eines Gericlits- Assessors hat dieser die Bearbeitung der Sachen, in denen der Name des Angeklagten (Be ­ schuldigten) von mehreren des ersten mit den Anfangsbuchstaben H, J. K, L, Q, R beginnt, er ist auch an erster Stelle Vertreter des Ab ­ teilungsrichters. Sitzungstage: Dienstag. Frei ­ tag. Gerichtsschreiber: Sekretär Castenholz. Abteilung 5 für das Verfahren in Ver ­ gehenssachen, soweit sie nicht der Abt. 4 oder 17 überwiesen sind, von der Eröffnung des Hauptverfahrens an bis einschließlich Strafvoll ­ streckung. Amtsgerichtsrat Gross. Vertretung durch Abt. 4, nötigenfalls 11. Für den Fall der Zuweisung eines Ger.-Assessors hat dieser die Bearbeitung der Sachen, in welchen der Name des Angeklagten bezw. des erstgenannten