x: Bevölkerung. Teil I. Teil I ; lll ln * In In Bevölkerung/ A. Bevölkerungsstand. Am 1. Dezember 1905 wurden nach dem endgültigen Ergebnisse der Volkszählung als ortsanwesende Bevölkerung des Stadtkreises Cassel in zusammen 25 862 Haushaltungen 115 457 Zivilpersonen und 5010 Militärpersonen, insgesamt 120 467 Personen gezählt. Die Zahl der bewohnten und unbewohnten Wohnhäuser betrug 4595. Seelenzahl, Haushaltungen, Wohnstätten nach der Volkszählung 1905. Ortsanwesende Bevölke- <& Zunahme (+) oder Abnahme (—) Haushai- Wohnstätten rung am 1. Dezbi . 1905 o tungen Wohn- , £ häuser pq 2 QJ Ci r Ö —1 £ ix: m G der Bevölke- tu N Bezirk QJ £ u £ e .» G QJ £ £ <D ^ QJ bn ^4 c c3 O TD ex C 1) h rung von 1900 bis 1905 3 ~ QJ -£ 8Ö O -£ Anstalten QJ QJ 'S ndere bewohnt äude, Hütten, r agen. Schiffe r £ CG £ »H -Q OQ QJ Z M 3 CSJ «3 O. «sl a v rz s |E rji über ­ haupt £ ~QJ QJ N 0 £ -£ C QJ O £ o> £ p ~ °/o w Cassel 59840 60627 120467 5010 106084 + 14433 + 13,6 25862 139 4455 140 79 Wahlershausen 2052 2507 4559 3 3711 + 848 +22,9 1017 8 828 16 1 e , § Kirchditmold 1575 1575 3150 4 2385 + 815 + 34,9 69(5 — 208 5 2 äo S®.S , Rothenditmold 8190 3045 6235 — 5011 + 1224 +24,4 1287 2 246 4 4 •S 3 S Bettenhausen 2182 2077 4259 3006 + 1258 +41,7 871 247 9 6 <D fcJÜ 5 Zusammen 8999 9204 18203 7 14063 +4140 +29,4 8871 10 1029 84 13 Gebiet des Stadt- kreis. Cassel nach d. Eingemeindung 68839 69831 138670 5017 120097 -t 18573 415,5 29733 149 5484 174 92 Die Ortschaften Wahlershausen, Kirchditmold, Rothenditmold und Bettenhausen wurden am 1. April 1906 eingemeindet. Cassel erhielt dadurch einen ausserordentlichen Bevölkerungs ­ zuwachs um rund 18 750 Köpfe. Das Wachstum der Stadt Cassel in den letzten 85 Jahren kommt in der nachstehenden Zusammenstellung aus den Volkszählungsergebnissen seit 1871 zum Ausdruck, die auch die konfessionelle Zusammensetzung und deren verhältnismässige Verschiebungen erkennen lässt. Die Bevölkerung und ihre Konfession nach den Volkszählungsergebnissen seit 1871. Evangelisch Zunahme (+) oder Abnahme (—) im letzten Jahrfünft absolut | °/ 0 1871 1875 1880 1885 1890 1895 1900t 1905 41050 — 51440 56188 + 4748j+ 9,2 68628+ 7485'+18,4 71956 + 8883+18,1 988591+21403+29,0 105829 + 12470+18,. Katholisch | Zunahme (+) oder Abnahme (—) im letzten Jahrfünft labsolut I % Israelitisch 3862 4967 5529 + 5621+11,8 6280+ 701 +12,7 6879 + 649 + 10,4 +2381 +83,1 4- 1565 + 17,i 9210 0775 1322 Zunahme (+) oder Abnahme (—) im letzten Jahrfünft absol. ] % Sonstiger od. unbe ­ kannter Konfession Zunahme (+) oder Abnahme (—) im letzten Jahrfünft [absol. f- °/ 0 1756 1870 + 114 201 ( +147 2199 + 182 12445+246 2527+ 82 + 6,5 + 7,9 + 9,0 + 11 , + 3.41 128 2 1 127! — ! 496 +869 +290,6 607+111 + 22.4 718 + 111+ 18,3 020+302+ 42,1 1886+316+ 80,' Insgesamt c/2 (y Zunahme (4 oder Abnahme (— im letzten Jahrt'iinl: absolut °/o 9 1 46862 — 58048+ 6681 58290+ 5247 64083+ 5793 72477+ 8894 81752+ 9275 106034 +24282 -I- 29. 20467+14483+ 13 standi beide} daran 1905 * Zusammengestellt vom Statistischen Amt der Residenzstadt Cassel, f Am 1. April 1899 wurde Wehlheiden eingemeindet. 903 904 905 32 Bevöl waltui sotzes muug verpfli an dei vorsch denjer nach binnet bei de (§ 1 ) lieh a ausser kunft hörige vorübi knüpft Aufen Tagen Dienst vorübf Vermi sonen bereits ihrors« gehem ihrem anlagu