Stand der Bevölkerung. Nach dem Ergebniss der Volkszählung vom 2. Dezember 1895 betrug die Bevölkerung: für die Stadt Cassel ortsanwesende Personen: A) Civilbevölkerung, männlich 35579 weiblich 41331 76910 B) Militärbevölkerung männlich 4607 weiblich 235 4842 Ueberhaupt 81 752 Feuer-Meldestellen. Central-Station: Spritzenhaus, Mäuerstr. 9 Königsthor-Linie. Louisenstrasse 2, Städtische Caserne. Humboldstrasse 7, Fabrikant Engelhardt. Königsthor 1, Kaufmann Boppenhausen. Gölnische Strasse 22, Kunstgewerbeschule. Orleansstrasse 17, Restaurateur Frehse. Hohenzollernstrasse 31, Sonnen-Apotheke. Balmhofsplatz 1, Bahnhofsgebäude, südlicher Flügel, Telegraphenbüreau. Fünlfensterstrasse 5, Königliche. General- Commission. Cölnische Strasse 124. städtische Steuer ­ abfertigungsstelle. YVolf'hagerstrasse 71—73, Fröhlich & Wolf. Frankfurterthor-Linie. Friedrichsplatz 15, 'Wachthaus am Auethor. Obere Carlsstrasse 12. Rathhaus. Oberste Gasse 47, Stern-Apotheke. Obere Königsstrasse 31. Kgl. Hof-Theater. Frankfurter Landstrasse 16. Fabrikanten Schmidt & Keerl. Leipz igerthor-Linie. Neue Leipzigerstrasse 50, städtische Steuer ­ abfertigungsstelle. Alte Leipziger Landstrasse I. städt. Heuwaage. Fuldabrücke 6, Adler-Apotheke. Wildemannsgasse 30, Gge. Hellmuth. Schlossplatz 1, Polizei-Direction. Schlossplatz 6. Kgl. Regierung. Siechenhof, Hospital. Holländischethor-Linie. St. Martinsplatz 5, St. Martinsthurm. Klosterstrasse 10. Kaufmann Bollmann. Magazinsstrasse 4, Henschels Arbeiter ­ wohnungen. Möncheberger Strasse 1, Henschels Fabrik. Haupteingang. Holländische Strasse 10, Volksküche. Holländisdhe Strasse 84, Restauration Sauer Feuerleiter-Stationen. 1) Einquartirungshaus in der städt. Caserne. 2) Bürgerschule IV. untere Carlsstrasse 2. 3) Bürgerschule VI, am Wall. 4) Gastwirth Süptiz, Kastenaisgasse 4. 5) Reformirtes Waisenhaus, alte Leipziger Strasse 22. 6) Kunstgewerbeschule, Cölnischestrasse 22. 7) Ehemaliges Holzmagazin, Weserstrasse 24. I 8) Bürgerschule I, Sedanstrasse 20. 9) Schlachthof, Ahnaweg 1. 10) Siechenhof, neue Leipziger Strasse 35. 11) Stadtbau, Fuldabrücke 3. Feuermeldezeichen. * Für den auf dem linken Fuldaufer südlich der Linie Friedrichsplatz, Theaterstrasse Schulstrasse, Museumsstrasse und Oberstadtbahnhof gelegenen ersten Bezirk: einfache mit Pausen folgende Glockenschläge vom St. Martinsthurm und ebenso solche Huppentöne der Schutzleute. Für den nördlich obiger Linie links der Fulda gelegenen zweiten Bezirk: zwei hinter einander folgende Glockenschläge und ebensoviele Huppentöne. Für den rechts der Fulda gelegenen dritten Bezirk: drei hinter einander folgende Glockenschläge und Huppentöne wie vor. Die Ersatzabtheilung der Feuerwehr wird durch sechs hinter einander folgende Glockenschläge und ebensoviele Huppentöne aufgerufen. Auf dem St. Martinsthurm wird in der Feuerrichtung am Tage eine Fahne, Nachts eine Laterne aufgesteckt. Hülfstationen der Genossenschaft freiw. Krankenpfleger. Mechaniker Schatten, gr. Friedrichsstr. 4. I Heilgehülfe Mai, oberste Gasse 57. Heilgehülfe Hoffmann. Zeughausstrasse 8. | Heilgehülfe Meininger. Fuldabrücke 4.