Vorbemerkung. Seit der im Jahre 1877 erfolgten Festsetzung des Preises für ein gebundenes Adreßbuch auf 4 Mark ist der Umfang des Buches von Jahr zu Jahr gewachsen, so daß dasselbe jetzt über 100 Seiten mehr als damals enthält. Die dadurch und durch Anfertigung des neuen Stadtplans erheblich gesteigerten Her ­ stellungskosten lassen den geringen Preisaufschlag von 50 Pf. wohl nicht unbillig erscheinen. — Das ungebundene Exemplar kostet nunmehr 4 Mark. Stand der KevölKerung am 15. December 1884. Die Bevölkerung beträgt 66941 Seelen (einschließlich 3752 Mann Militär), hat mithin um 1921 im letzten Jahre zugenommen. Feuer-Welde-Stationen. 1) Centralstation Spritzenhaus Mauerstraße 3. 2) Schloßplatz 1, Polizei-Präsidium. 3) Kömgsthor 88, Städtische Kaserne. 4) Humboldtstraße 7, Fabrikant Engelhardt. 5) Königsthor 1, Turndirigent Boppenhausen. 6) Kölnrschestraße 22, Gewerbeschule. 7) Orleansstraße 17, Blechschmiedemeister Motz. 8) Friedrichsplatz 15, Wachthaus anl Auethor. 9) Obere Carlsstraße 12, Rathhaus. 10) Oberste Gasse 47, Stern-Apotheke. 11) Franksurter Chaussee 16, Fabrikanten Schmidt und Keerl. 12) Neue Leipzigerstraße 50, Oktroistelle. 13) Alte Leipziger Chaussee 1, Neue Heuwaage. 14) An der Fuldabrücke 8, Adler-Apotheke. 15) Mittlere Marktgasse 21, Sonncn-Apotheke. 16) Wesexstraße 10, Wachthaus am Weserthor. 17) Magazinsstraße 4, Henschets-Arbeiterwohnungen. 18) Mönchebergerstraße 1, Henschels Fabrik, Haupteingang. 19) Holländischestraße 10, Heuwaage. 20) Holländrschestraße 82, Restaurateur Sauer. Martinsthurm. -x- Druck von L. Doll.