Xlyiii Vereine und Anstalten. von 5—6 Uhr. Vorstandssitzungen jeden letzten Sonnabend im Monat Nehm. 4 Uhr, Generalversammlung jährlich im 1. Quartal. Der Beitritt kann jederzeit auf Anmeldung bei einem der Vor ­ standsmitglieder oder beim Vereinsbeamten erfolgen. Minimal ­ beitrag 2 Jls. Speisekarten für Arme (12 Stück ä 3 Jk) sind bei dem Vereinsbeamten in den Geschäftsstunden erhältlich. — Vorstand: Frhr. v. Danckelman, Vors., Stadtrath Zahn, Stellv., Bankier Bethke, Rechner, Reg.-Referendar vr. Schmidt, Schristfhr., Partikulier H. Wallach, Zahlmeister a. D. Grube, Privatmann Mollat, Beigeordnete. — Vereinsbeamter: Kaufmann Viereck. Hessischer Hezirksvereiil deutscher Ingenieure. Vorstand: In ­ genieur und Lehrer an der Gewerbeschule Plümer, Vors., Privat- Architekt und Baumeister Rebeutisch, Schristfhr., Maschinenmeister Bcuther, Kassirer, Oberingenieur Bosse. — Tie Vereinsversamm ­ lungen finden am ersten Dienstag im Monat im Saale des „Rheinischen Hofes" Hedwigsstraße 10 statt. Evangelische.]: Jünglingsverein, gegr. 1875. Hohenthorstraße 23, 11 im Evangcl. Vereinshaus; geöffnet Sonntags von Nachmittags 4 Uhr, Hauptversammlung 7—10 Uhr, in den Wochentagen von Abends 7 — 10 Uhr, bes. Donnerstags. katholisches Casino. Vorstand: Oberlehrer Feitel. Vereinsabende Montag n. Donnerstag Abend 8 Uhr. Vereinslokal Pfungstädter Bierhalle, Wilhelmsstraße 2'/,. Kaufmännischer Verein. Vorstand: Fr. Herm. Walter, Vors., Siegm. Alsberg, Ir Diseussionsleiter, Fritz Hackländer, Karl Has, Bibliothekar, Otto Henkel, Verwalter des Stellenvermittlnngsbüreau, Gustav Schreiber, Schriftführer, Wilhelm Schüßler, Kassirer, Karl Stahl, Festordner, Heinrich Steinmetz, stellvertr. Vorsitzender, F. W. Schoppach, 2r Diseussionsleiter. Bereinslokal Hedwigs ­ straße 10, vom l. April 1883 an Wilhelmsstraße 2V a . — Bi ­ bliothekstunde Montag Abend von 8—9 Uhr. Krankenhaus vom roten Kreuz (Vereinshaus u Krankenpflege ­ institut Kaiserin Augusta-Stistung des Vaterländischen Frauen ­ vereins), Königsthor 38'/.. Vorsteherin Fräulein Herkenrath. Krieger-Verband in Hessen und Waldeck (XXIV. Bezirk der Corporation „Deutscher Kriegerbund"). Der Verband umfaßt den Reg.-Bezirk Kassel und das Fürstenthum Waldeck-Pyrmont. — Sitznngslokal des Verbandsvorst.: Hotel Prinz Friedrich Wilhelm. Vorstandssitzung jeden zweiten und letzten Montag im Monat, Abends 8*/ 2 Uhr. — Geschäftsführ. Verbandsvorstand: Oberst z. D. Funk, Ehrenvorsitzender, Assistent Götz, 1. Vors., Kaufmann O. Schäfer, 2. Vors., Kaufm. Eigenbrodt, I.Schristfhr., Steueraufseher Hoffmann, 2.Schristfhr., Kaufm. Stämmler, Kasseuführer, Tapezier Deisel, Kasseneontroleur, Bnchbindermstr. Koch, Archivar, Schuh- machermstr.W. Dieling, Canzlist Wagner, Schuhmachermstr.Göttig, Bäckermstr. Warschau, Beisitzer.