Alphabetisches Ver^eichniß der hiesigen Einwohnev mit Angabe ihres Standes oder Geschäftes, der Straßen, in welchen dieselben wohnen, und der Kausnummer. Bei oer Folge der Namen ist durchgängig die alphabetische Ordnung und zwar bei den gleichlautenden Namen ohne Rücksicht auf persönliche Verhältnisse beobachtet; die Hauseigenthümer sind mit * bezeichnet. Die einzelnen Stockwerke werden folgendermaßen unterschieden: A bedeutet: wohnt gleicher Erde. I im ersten. H im zweiten. III im dritten. IV im vierten Stockwerk. G. ist die Abkürzung für Gasse, Str. für Straße, ä steht zwischen ad und af. ö zwischen od und of, ü zwischen nd und uf; ß ist als ss behandelt. Heß steht also vor Hesse. A. Abb6, August. Theaterarbeiter, Fünffenster-Str. 6. *Abel, Gustav Adolf, Kaufmann, Damastweberei und Teppichfabrik, Leinen - und Weißwaarenhandluug und Wäschefabrik, Theilhaber der Firma: Abel und Ziegler, ob. Königs-Str. 43, Privat- wohuung Königsthor 30'/,. — Marie, Schneiderin, Mittel-G. 15 NI. — Friederike, Putzmacherin, das. * - Franz Will)., Damastwebermstr., Hohenzollern-Str. 63. — August, Kaufm., das., Leinen- u Weißw.-Gesch., ob. Markt-G. 3 * — Marie, Wwe. des Damastwebermstrs., Frankfurter-Str. 6. — Friedrich Wilhelm, Kaufmann, das. — Anna, Arbeiterin, Krug-G. 13. — August, Königsthor 38, Bers.-Anst. — Margarethe, Aufwärterin, große Friedrichs-Str. I I. — Carl, Weißbinder, Mvncheberger-Str. 38. 1