Allgemeine Versorgungs-Anstalt im Großherzogthum Laden in Carlsriilie, Aenten-, Uussteuer- und Kapitalverficherung auf Hodesfass und auf bestimmte Ulter. 1835 gegründete, 1864 erweiterte Genossenschaft. Kapitalvermögen Ende 1873: 10,650,056 Gld. Kassenverkehr im Jahre 1873 14,474,968 „ Jahreseinnahme an Prämien und Zinsen . 1,050,901 „ D. Mitgliedern gntgekommener Geschäftsgewinn 1,865,246 „ Ausgezahlte Renten- n. Versicher.-Äapitalien 9,201,244 „ Alterversorgnngs-, Lebens- und SterbfaUversicherungsverträge: 38973 mit versicherter Rente von 371,986 Gülden, mit ver ­ sichertem Kapital von 16,489,353 Gulden. Für je 1000 Thlr. fällig beim Todesfall, spätestens mit dem 85. Lebensjahre, zahlbar innerhalb 14 Tagen: für die Bcitrittsalter von 20 25 30 35 40 45 50 60 70 Jahren '/isiährl. Beitr. 4 l /io 4 8 /io 5 5 / 10 6«/w 7 9 /io 9‘/io| 12 I19 7 io 34 9 /io oder jährlich . l;> 8 /io 18 2l 4 /io 2', 9 /io 30»/,o 37 9 /io| 47 >77- 10 136 7 /,o >/ Dividende der Lebensversicherten für 1873: 8"/, des Baarwerthes ihrer Versicherungen, dies ist in Prozenten des jährlichen Beitrags: 24 °/, an die seit 1869, 29 % an die seit 1868, 34 °/ 0 an die seit 1867, 39 °/,> an die seit ,866. 44 "/, an die seit 1865 und 49°/, an die seit 1864 eingetretenen Mitglieder. Die Dividende steigt mit Zunahme der Versicherungsjahre, also mit dem fortschreitenden Alter der Versicherten und ermäßigt deren jährliche Baarleistungen von Jahr zu Jahr. Diese Verthei 1 ungs- art, ein unbestreitbarer Vorzug der Versorgungsanstalt beseitigt den Vermögensnachtheil, welcher bei Erreichung hoher Lebensalter der Versicherung anhaftet. Bei Annahme einer Dividende von nur 4 °/„ des jeweiligen Versichcrungswerthes (dem voraussichtlich niedersten Stand, seither nicht unter 8°/,) würde zum Beispiel der jährliche Beitrag eines ZOjährigen von 21*/,«, Thlr pro Thlr. 1000 Kapital sich ermäßigt haben: in seinem 35sten. 40sten, 45sten, 50sten, 55sten, (»Osten Lebensjahr, auf noch 18*/ie l5 7 /io l2 8 /io 9 9 /,o tt'/io 2 4 /io Thaler und wäre danach der ursprüngliche Beitrag schon nach 20 Versicherungs ­ jahren im 50. Lebensjahre um mehr als die Hälfte gemindert, nach 10 weiteren Jahren nahezu ausgeglichen. Rechenschaftsberichte, Prospekte und weitere mündliche wie schriftliche Auskunft unentgeltlich bei den Vertretern der Anstalt: in Cassel: 6. V/. Victor Koch, Gencral-Agcnt. " H. P. Collmann, Haupt-Agent, in Wehlheiden: I. E. Wiechard, Kaufmann.