1610 dem Peter Leister zu Lr'ndenau verhaftet sind, sollen nachfolgende, in und vor Breitau gelegene Güter, als: 1 ) ein Wohnhaus und Hofraide, Scheuer, Stallung und Schoppen; 2 ) CH. F. Nr. 657. lis Ack. 1 Rt. und 662. i z Ack. Erbland unterm Hendelsraine; 3) 1166. 14 Ack. 7 Rt. hinten auf der Messelieden; '4) G. 109. 1 T \ Ack. 8 Nt., das große Stück, hinten auf dem kleinen Jberge; 5) 888 . 14 Ack. 7 Rt. am Nöckelsbachswege; 6 ) 993. 1 Ack. 6 Rt. ober dem Pfaffenberge;'' 7) C. 60. f| Ack. und 115. 1 T V Ack. 5 Rt. die Wiese sammt Land und Garten, in der Grommelsgasse; 8)57. | Ack. die Hackenwiefe unter dem Krommel; 9) B. 15 . -?-Ack. 7 Rt. Wiesen in der Psihe; 10 ) 36. Z Ack.l Rt. Wiese daselbst, in termina den 4. Januar 1822 öffentlich an den Meistbietenden verkauft wer ­ den, und es wird dieses nicht sowohl Kauflustigen als auch allen andern Real-Pratendenten hiermit bekannt gemacht, Ersteren um besagten Tages, Vor ­ mittags 10 Uhr,.vor hiesigem Fürstlichen Amte ihre Gebote abzugeben, und Letzteren um ihre etwaigen Real-Ansprüche anzumelden und gehörig, und zwar bei Strafe nachheriger Enthörung, zu begründen. Am 21 . September 1821. F. H. R. Amt daselbst. Frankenberg. 15. Sontra. A4 ingtantiam der Administration des von Buttlarschen Armm-Legats, gegen Jacob Hart ­ nacks Witwe zu Sontra, modo deren Kinder und Enkel, in actis genannt, ist, einer hppothecarischcn Forderung halber, der Verkauf folgender Grund ­ stücke, als: 1 ) CH. F. Nr. 46^. 1 | Ack. 24 Rt. von der Hecken zu Rost, der zweite von unten, an Johannes Mengel; 2 ) 3^. 2 Ack. 74 Rt. von der Schicferberge, zur 4te mit Valentin Zülch; 6) t . j Ack. 94 Rt. und 4 . 4| Ack. 34 Rt. sein Antheil der Hecken bei den Tannen; 7) F. 4644 . 11 Ack. 2 -^ Rt. Hecken zuRöst, das zweite Theil von unten, an Johannes Mengel; 8) 3-^. 2 Ack. 7f Rt. Hecken am Schieferberge, das oberste Theil; 9) £. 44 Ack. 3481 t. bei den Tannen, an Justus Walther Fuchs, erkannt, und zu dessen Bewirkung legaler Termin auf den 8. Januar 1822 vor hiesiges Fürst!. Amt bestimmt worden. Wer daher ein oder das andere Stück zu erstehen Willens ist, kann sich bestimmten Tages, Vormittags 10 Uhr, cinsinden, bieten und den Zuschlag gewärtigen. Alle diejenigen aber, welche Real-Ansprüche an jenen Grundstücken haben, müssen sich damit im nämlichen Termin, sub poena praeclusi , gehörig melden und solche durch Vorle ­ gung der darüber habenden Urkunden begründen. Am 13. September 1821- Fürst!. Hess. Rotenb. Amt daselbst. 16. Wilhelms höhe. Nachbenannte, den minder ­ jährigen Kindern des verstorbenen Einwohners Jo ­ hannes Reuter zu Großenhof zuständigen Grund ­ stücke, nämlich: 1) 4 Ack. 64 Rt. Erbland vor der Teichwiese, Eh. H. Nr. 19.; 2) 4 Ack. 4f| Rt. Erb ­ land an der Hegeholzwiese, B. 37.; 3) 1^Ack. 84 -Nt. .Erbwiese, das Gerottgut, H. 20 .; 4 ) 4 Ack. 4 Rt. Hufenland vor dem Wattenberge, H. 3 .; 5) 44 Ack. 444 Rt. Hufenland bei der Gasicnwicse, H. 9.; 6) 4 Ack. 444 Rt. Erblarrd auf dem Stückhof an der Trift, 0. 37.; 7) 4 Ack. 444 Rt. Hufenland auf dem Stück ­ hof, Nr. 36.; 8 ) 4 Ack. 644 Rt. Erbland auf dem Hascnlehn, 0.67.; 9) 44 Ack. Hufen land über der großen Wiese, B. 87.; 10 ) Ack. 14 Rt. Rott ­ land im Eigen, im Steuer-Cataster nicht verzeichnet, und 11 ) 4V Ack. 9 Rt. Land am Rain, A. 15., sollen auf den Antrag des über genannte Minder ­ jährige bestellten Vormunds, Henrich Engelbrecht, nach ertheiltem Veraußerungs-Decret, freiwillig, jedoch öffentlich meistbietend verkauft werden. Stei- aerungs-Termin ist auf den 14. November c. vor diesiges Amt bestimmt worden, und werden Kauf ­ lustige hierzu eingeladen, etwaige Real-Pratendenten aber aufgefordert, ihre Rechte an den auszubieten ­ den Grundstücken, bei Vermeidung der Ausschließung, anzuzeigen. Am 3. Dctober 1821. Kurfürst!. Hessisches Justitz - Amt. R e m b e. In sidem Bauer. 17. Homberg. Auf Betreiben der Demoiselle Do ­ rothee Scheffer zu Stadt Lengsfeld sind, wegen eines rückständigen Capitals, Zinsen und Kosten halber nachstehende, derselben zur Special-Hypothek eingesetzten, dem Ackermann Johannes Ellenberger und dessen Ehefrau, Cathariue Elisabeth, geborne Trieschmann zu Welferode zuständige Grundstücke, als: 1 ) Nr. 1507. CH. 44 Ack. i Nt. dienstbares Land vor bem Dörnbach und dem Gewende; 2 ) Nr. 1508. CH. 4 Ack. 3 Nt. überm Falkenberger Wege, an Johs. Bubenheim und Johs. Schneider; 3) Rr. 1660. CH. 1 |Ack. 2 Rt. auf der Hessel, an Johs. Schneider und dem Wald; 4) Nr. 1329. Ch. 14 Ack. 6 Rt. vor dem Buchholz, an Henrich Groß und Johs. Trieschmann; 6) Nr. 1250. Ch. 44 Ack. 5 Rt. Wiese die Reinwiese, an Wiegand Heyn und 1. Jost Braun; 6 ) Nr. 1452. Ch. 4 Ack. dcsgl. in der obersten Dörnbach, an Joh. Jost Braun und Johs. Bubenheim, zum Verkauf aufgesteckt und zu dessen Bewirkung Termin aufdeu28. November d.J., von Morgens 9 bis 12 Uhr, vor hiesiges Justitz-Amt angesetzt worden. Diejenigen, welche obige Grund ­ stücke kaufen wollen, werden daher mit denjenigen, welche Ansprüche daran zu machen haben, aufge ­ fordert, im bestimmten Termin zu erscheinen, Er ­ stere um zu bieten und bei anreichenden Geboten den . Zuschlag zu erwarten, Letztere aber, um ihre ver- I )svi*Vvi , fA» ko* ÍÍ Jt.— sr -- ' meintlichànsprüche, bei Strafe gänzlicher Enthö- lng, rechtlich begründet, vorzubringen. Am 27. August 1821. Kurf. Hess. Justitz-Amt daselbst. K l e y e n st e u b e r. In sidem Li mb erg er. 18 Cassel. Auf Ansuchen des Henrich Schuwkrth zu Harleshausen sollen dem Einwohner Ludwig Wil-