1309 iHen Henrich Lieber jun. und Conrad Heß; 4) A. 46. T 5 ff ?lck. 2 Rt. zehntbares Eröland, auf dem Lang- - mann zur -zte. mit David Siebert^. an Valentin Riedel; 5) O.26.13 Rt. Erbgarten in der Schmelzau, f.n Friedrich Aschenbrenner; 6) F. 44. z^Äck. 8Rt... Erbwiese an der alten-Schwalm und dem Feldwege; 7) A. 14. 1lRt: Haus- und Hofraide,. aufm Platz, zwischen Johannes L-chleyermacher und Johann Jost. Stoss, öffentlich, mit einem aus dem Haus haftenden Einsitzversteigert werden.' Hierzu ist. Termin, auf den 26 . September l. I.,. Morgens 10.Uhr, vor unterzeichnetem Justitz-Amt anberaumt worden, wel ­ ches Kauflustigen sowohl als denen,, welche Real- Ansprüche an diesen. Stücken zu machen vermeinen und solchcin praekxo, bei Strafe der Ausschließung, begründet angeben müssen,, bekannt gemacht wird.. Am 26. Junü 1821.. Kurf. Hess.. Justitz-Amt daselbst» Hüpeden.. In Odem Kulenkamp:. 4 ., Treysa: Wegen rückständigen Rcnterei-Gefallcn sollen,, auf Instanz Kurfürstlicher Geld-Renterei Zie ­ genhain,, dem Einwohner Friedrich Klein zu Heim- ' dach:. 1) 2^ Rt: Haus, Stallung und Hofraide,. zwischen Curth Henrich Schildwachter und Johann Daniel Wiedcrich, Eh».Nr. 32.; 2) ein neu erbau ­ tes Auszugshaus;: 3)-10^-Rt. Garten an obigem Haus,, an den Meistbietenden öffentlich verkauft: werden. Nachdenr nun. Hierzu Termin auf den 26. September l. J. bestimmt worden ist; so können sich. Kaufliebhaber und Gläubiger-alsdann ,. Mor ­ gens 9 Uhr,. vor hiesigem Amt eiufinden, Erstere tun ihre Gebote zu-thun unb den Zuschlag' zu erwarten, Letztere aber um ihre vermeintlichen Ansprüche, bei Strafe der Präclusion, zu Protocoll anzugeben.. Am 13. Junii 1821». Kurfürstl.» Justitz - Amt daselbst.. Hup eben. In Odern Kulenka mp. 5«. Treysa. Wegen einerhypothecarischenForderung der Ziegenhainer Classen - Prediger - Witwen - Easse sollen die dem Einwohner, und Ackermann Conrad Wetzlar und Anne Gertrude, dessen Ehefrau,, geb. Wilhelm, zu Sebbeterode,, zugehörige Grundstücke: a) 5Rt. Hans, Ch. Nr. 4., mit' dem GemeiNdS- Nutzen; 6) l^Ack. 3Rt. Rottland in der Kautzecke, an einer Änwand und dem- herrschaftlichen Wald, Ch.61ir.466.; c)j 2Ccf\ 9Rt. desgl: daselbst, an obigem gelegen, Nr. 467.; ck) 1-r Ack. desgl. hin ­ term Ruppersberg, zwischen Johannes Ochs inest, und Johannes Münch,; Nr. 285.; e) H Ack. 2 Rt. desgl. zu Niebelinghausen, an dem gemeinen Wege und dem herrschaftlichen Wald;- k) j- Ack. 8 Rt.• Erbwicse, zwischen Henrich Schütz jnn. und Hen ­ rich Zülch, Nr. 26».; g) ^Ack. 10zRt. desgl., zwi- - scheu Jost Henrich Trier und Johannes Wetzlar, Nr. 34d., und 6) ^-Ack. desgl., zwischen George Wetzlar undJohs. Ochs, Nr. 14^., welche drei letz ­ ten Stücke,Pertinenz-Stucke vom Hause sind, öffent ­ lich meistbietend verkauft werden.. Da nun hierzu Termin auf den lO.Octoberd.J., Morgens 10Uhr, vor Amte dahier anberaumt worden; so wird solches Kaufliebhabern und - denjenigen bekannt gemacht, ! welche aus irgend einem Grunde Rechts-Ansprüche an diesen Grundstücken zu haben glauben, damit Erstere bieten,. Letztere aber, unter dem Rechtsnach- theil der Enthörung, ihre (Ansprüche begründen können.. Am 2Z..Julli1821. Kurf. Hess. Justitz-Amt daselbst.. H ü ped cn. In Ostern K u leNkamp. 6 . Grebenstein. Nachdem der, auf Instanz des Jacob Gieden Witwe dahier, zum öffentlichen Ver ­ kauf folgendere der Witwe des Johann George Flohr und deremminderjährigen Kindern' zu-Holzhausen zugehörigen^.-daselbst und in dasiger Feldmark gele ­ genen Grundstücke, als 1 ) Ch. H. Nr: 128^ /5 Ack. 4 Rtt. ein-Wohnhaus , zwischen Johann Christoph / Reuse und Jacob Schütz;, 2) F. 96. ^ Ack. 3 Rt. Garten dabei;; 3) F..98. ^ Ackl 6& Nt. Erb land auf der Feldhecke, an George-Reuse;- 4) F. 98. Ack. 6j^ Rt. Erbland das Gegentheil vom vori- - , gen Stück;. 5) A. 19. ^ Ack. 24 Nt. Erbland auf ' der großen langen Maase, auf die Koppelhude stoßend, und 6) C. 30. ^ Ack. 1 Rt. Erbland im-Heunings- siegen, an Johann Daniel Reusen auf Freitag den 6. April d. I. anberaumt gewesene Termin, wegen Zahlungs-Versprechungen nicht abgehalten worden; so-ist bei nicht geleisteter'Zahlung 'ein anderweiter Licitations-Termin auf Freitag den 14. Septcrnber L d. I., Vormittags von 9 bis 12tt!hr,, vor hiesiges Amt-anberaumt , welches Kaufliebhabern sowohl als etwaigen.Prätendenten von Real-Rechten an obigen Grundstücken und zwar Letztem bei Vermeidung der Ausschließung mit ihren Einsprüchen, hiermit öffentlich bekannt'gemacht wird. Am 13. Junii 1821.. ; Kurfürstliches Justitz - Amt' daselbst.. Wang emann, Assessor.; 7.. Span'genb erg. Wegen nicht bezahlter,Kaufgel-- der. sollen die , auf Instanz des Kaufmanns Simmer zu Altmorschertt, der Barbare Elisabeth,. Justus- Siegners Rel. daselbst,, zum'Verkauf gebrachten, und von Margarethe Siemon daselbst, am 28. Fe ­ bruar 1815 erstandenen Grundstücke, als:: 1) ein Haus, und 2) | Ack. Rt. Erbgarten an Henrich Holls Garten und dem Fluthgraben gelegen ,'ander-- weit'auf Gefahr- und Kosten der Margarethe Siemon versteigert werden> und ist hierzu Licimtions-Termin auf.den 10. Lctober d. I. , Morgens 9 Uhr, auf hiesiges Rathhaus bestimmt worden. Kaufliebhaber werden daher hiermit vorgeladen,, besagten Tages dahier zu erscheinen, zu bieten, rrnd den Zuschlag, sobald die Hälfte des Taran überschritten seyn wird, sofort zu erwarten: Am 20. Julii 1821. Kurf. Hess. Justitz-Amt daselbst. W i l k e n s. - ln Odem L 0 me t sch-, Amts-Secretarius. 8.. Homberg. Auf weiteres Betreiben des Handels ­ mannes Haune Abraham zu Frielendorf ist zum noch ­ maligen Ausgebot nachstehender-, dem Ackermann Valentin Bott zu Lützelwig zugehörigen Gebäude, als:- Ch. B.-Nr.- 7 yd. ¿ Ack. 7 Rt. ein Haus und Hofraide-, beziehst Scheuer und Stallung, sammt Gemeindsnutzung, ein anderweiter Licitatrons-Ter--