13 08 -theikung der Masse statt finden kann. Alle schon be ­ kannte und auch noch unbekannte Gläubiger des ge ­ dachten Daniel Meft werden daher hierdurch öffent ­ lich aufgefordert, im Termine, den 20. September d. I., allhier zu erscheinen, ihre Forderungen anzu ­ geben, zu begründen und sich wegen gütlicher Ver ­ keilung derMajse, auf die ihnen zu machenden Ver-. gleichs - Vorschlage, wobei sich nach der Einwilligung des mehrsten Theils der Gläubiger gerichtet werden-, wird, zu erklären./ DiLZurückbleibendemaber haben die Ausschließung von. diesem Verfahren zu gewär-- tigen.. Zierenberg, am 20. Julii 1821.. Kursürstl.. Justitz - Amt. Dunker. Zur Beglaubigung: Wagen er». 9. Alle diejenigen, welche an dem geringen Nachlaß des kürzlich dahier ledigen Standes verstorbenen israeliti ­ schen Handelsmanns Jacob Moses Kahn Forderungen/ und Ansprüche haben, werden, hierdurch edictalater- aufgefordert, solche in bcm ad liquid-andum auf dem Lösten k. M. bestimmtenTermin entweder persönlich t oder durch bevollmächtigte Mandatarien, anzugeben und zu begründen, wie nicht weniger sschzuerklä-- ren, ob und wie sie sich in die ihnen vorzulegende Wermögens-Maffe gütlich theilen wollen; die Zurück ­ bleibenden trifft die Präclusion von.diesem Verfahren. Eschwege, am 18. August'1821. Fürstl: Oberschultheiffen-.Amtt Heuser. 10. Da es zu wissen nöthig! ist, ob der verstorbene Schmied-, Johannes Jung dahier, ausser den be ­ kannten, noch mehrere Schulden hinterlassen hat, so werden alle diejenigen, welche eine Forderung an denselben zu haben vermeinen, hiermit vorgeladen, solche, in termincr^ Donnerstag den 29. November dieses Jahrs,, vor hiesigem Amt anzuzeigen-, richtig zu stellen und auf die Zahlungs-Vorschläge sich ver ­ nehmen zu lassen. . Germerode, am 2. August 1821. Fürstl,.Hess. Rotenb. )lmt hi'erselbst. Frank.. In üdemcop, Krep. * 1 V§ r kauf von Grund stücke n.. 1 . ^schwege. Nachstehende,.der Frau Consistorial- Räthiy Eichenberg zu Lichtenau verpfändetedem Friedrich.tzMsleben und dessen Ehefrau, Aune.Marie,. geb. Füllgrabe, zu Motzenrode zugehörige Grund- stricke, als: 1 ) 4 Ack. Land beim Mäusedorn, an Claus Vc lckmar, 2 Hlr. und ä-Mtz. Partim ziusend; %) 4 Ack. Land auf dcm.Splelberge, an Johannes Barteln eben so viel zinsend; 3) f Ack. Land hinter den Höfen, an Henrich Schröter, 2 -Hlk.mnd zMtz. Parknn zmsend4) 4 Ack.. Wiesen im Brückenbach, anMaus.Hartleih, 2 Hlr. 4 ^ Mtz. Korn und Hafer zinftnd; 5)4 Ack. Land oeünGoldbr'rnoa-um, an Claus Hartmann,) 1 Hlr. und | Mtz-. Partim ziusend; 6 ) i Ack. Land auf dem Eroßenstück, an Johannes Eottsleben, 1 Hlr. und 4 Metz'e Part'm zinscnd;. 7) LAck. Land. auf der Menge , an Johan ­ nes. Alth-aus, 3.Hlr. und H MtzwParlim zmsend; H) 4 Ack. Landen der Trifte an Franz. Koudev- 1 Hlr. und -} Metze Partim zmsend ; 9) 30 Nt. Land ; im Gcundhof, an Jacob Bartel gelegen, 8 Hlr. zin ­ send;- 10) î Ack. Land im obersten Steingrabcn, an Friedrich Gyttsleben, 14 Hlr. und f Mtz. Partim zinsend; 11) 4 Ack. Land auf den vier Aeckekli, an Vorigem zur Hälfte von 1 Ack., an die von Dieden 4* Mtz. Korn und 4 Mtz.. Hafer zinsend ; 12) f Ack. die Hälfte von 4 Ack. auf der Weinsensen, an Hen ­ rich Hübenthal und Christian Hübenthal, nach Je ­ städt 14' Hlr. und 4 Mtz. Partim zinsend; 13) 4 Ack. Land auf dem Wohnstall, an Bartel Hübenthak und Nicolaus Hübenthal, 2 Hlr.. und 4 Mtz. Pgrtim zin ­ send; 14) 4 Ack.. Land über dem Eichenberge , stößt auf Jacob Volckmar, dahin 11 Hlr. zinsbar; 15) -z Ack. Land am Altenrodt, am Schulz Hübenthal, ist Triesch dabei, 24 Hlr. Geld und 4 Mtz.' Partim - zinsend;- 16) 4 Ack. Wiesen von 4 Ack., an. Peter Sauer, rwo 6 c> an ihm selbst und Georäe Christian Füllgraf, Mtz. Korn und Mtz. Hafer an die von Dieden zinsend; 17) 4 Ack. Land,, die Hälfte ] von 4 Ack. auf dem Wohnst«lle,. an Jacob Volck- . mar , modo Henrich Schade, an die von Boyneburg 14 Hlr. Geld und 4 Mtz. Partjm zinsbar,, sollen j. auf den Antrag der Ersten: den 23. October d. I., Vormittags 9 bis 12 Uhr, dahier öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden. Diejenigen, welche diese Grundstücke zu erstehen Willens sindoder An ­ sprüche daran zu haben, vermeinen, werden'hierdurch vorgeladen, in xraeüxo. zu erscheinen , zu bieten und den Zuschlag zu erwarten und resp. um ihre Ansprüche,/ eub poena'praeelusi , geltend, zu machen. Am 31. Julii 1821.. .7' Kurfürstlich Hessisches Justitz - Amt daselbst. K u l e n kam pAmts- Assistent. 2 .. Treysa: Wegen herrschaftlicher Rückstände sollen die der.Barbara Elisabeth Bcttiüger ckapr'cr zustän ­ dige , in Stadt Treysàer Feldflur gekegene Erbgrund- stücke: 1 ) 10 Rt.. Garten am Sand, Ch. Nr. 23. und 1287s Steuer-Catastn ; 2 ) ^Ack. sZrRt. 'zu 4tel Garten, die Mainzerhohlen Nr: 135.','. an die Meistbietenden öffentlich verkauft werden. Werfvlche zu erstehen Lust hat, kann sich vor Amt dahier in terinino den 14. November « c Morgens 10 Uhr, eiusinden, bieten und resp. seine Ansprüche,. bei Ver ­ meidung der Ausschließung bei-diesem Verfahren, '-geltend machön-, und- in jenem Fall bei annehmlich 5 befundenen Geboten des Zuschlags sich gewärtigen, ■tm 25;^mit 1821 /'- ' ‘ Kurhessisches Amt daselbst. H ü p e d e n. In- 636 n Ku lcnk.amp. ^33/ T'r e y saG-Weg-en' rnckstäntsiger Contribution und sonstigen öüen.tlkben Abgaben sollen nachstehende, Aus Anne Eliscköth 'in»er, verehelichte Siebert da ­ hier). Fol. 135 'd. und c. catastrirre Grundstücke, als: - 1 ) Lit. O. Nr. 173. Ch. ZAw,2ä zehntbares Erb ­ land am weißen Stt'n, zwischen Johann Jost 'st ött- schalck urld Conrad Crcde zu Flörichain; 2) H. 107. 2 Ack. 5 Rt. zehntbares Erbland,-zum 4kel mit Witwe Schaackrn unb ElisabettzMhl, c-usdei Har-H; 3)B: 209e 4 Ack. 5 Rt. Erbgarten ' in der Gansau y zwi-