3 Nr. 507., Montag Len »4. Mai l. I. vor hiesigem Amt öffentlich meistbietend verkauft werden. Kauf ­ liebhaber so wie such diejenigen, welche Ansprüche an jenen Grundstücken zu baden vermeinen, wer ­ den daher aufgrrvrdcrt, sich am besagten Tage, des Morgens um 9 Uhr, dahier einzusinden, und zwar Erstcre um zu bitten, Letztere aber um ihre Ansprüche, bei Strafe nachherkger Ausschließung, zu begründen. Am 2. März 1821. Kurhessr'scheö. Amt daselbst. Witt ich. In fiderai cop. Appell. 17. Jesberg. Wegen einer auegrklagten Capital- schulü sollen, auf den Antrag des Dachnannschcn Vormunds, Johann Henrich Stchling zu Ellnrode, dem Einwohner Georg Henrich Gödel daselbst Nachfolgende Grundstücke, als: 1) § Ack. ro Rt. Haus, Scheuer und Stallung, Fol. 298. Nr. 58.; v) 9 Rt. Garten dabei, Fol. 298. Nr. 60.; z) 4 Ack. 2 Rt. Erbland der Spitze, acker, an Chri. fioph Loose und Henrick Köhler, Fol. 299. Nr. 20.; 4) ZAck. 15 Rt. desgl. der Fabracker, an Conrad Steh! und Johannes Wolf, Fol. 299. Nr. 119»; 5) s 5 lcf. 3 Nt. desgl. über der Wanne, an Johs. Wolf und Conrad Stehl, Fol. 500. Nr. 141.; 6) ZLlck. 4Rt. desgl. daselbst, in der Streithrcke, an Henr.Köhler, untzJobs. Wclf, Fol. 500. Nr. 161.; 7) \\ Ack. desgl. auf der Höhle, an Adam Gut- hards Rel., Fol. 301. Nr. 232.; 8) if Ack. 9 Nt. desgl. an der Gemeinde, an Henr. Köhler, Fol. 302. Nr. 532.; 9> tz Ack. ioRt. desgl. die kurze Bette, an Conrad Stehl und Johannes Wolf, Fol. 30z. Nr. 340.; 10) \ Ack. 10 Rt. desgl. vor dem Ge ­ meinds-Wald , an Johs. Wolf npd Conrad Stehl, Fol. 303. Nr. 374. ; n) 2§ Ack. 9 Rt. desgl. das. an Johs. Stehling und Johs. Wolf, Fol. 30z. Nr. 360. ; ja) -/y 2 lcf. 6^ Rt. Wüstes, an den Hanselöwiesen, Fol. 304. Nr. 440.; iz) if Ack. i^Rt. Erbland im Rodt, an Henrich Stebltng und Henrich Köhler, zur ;te, Fol. 304. Nr. 449.; 14) ß Ack. 3 Rt. deSgl. vor der Heege, stößt auf den gemeinen Weg und Jost Steh'ipg, Fol. 305. Nr. 454.; »5) 5 Ack. 4 Rt. Wüstes dabei; 16) 2| Ack. 2f Rt. die Dreispitze, an dem Gemeinds- . Wege und dem Schmidt, Fol. 305. Nr. 115.; 17) LZ Ack. 1 Rt. Wüsteö die Lrtzentriefcher, an Jacob Knieling, Fol. 306. Nr. 532.; 18) Z Ack. 1 Rt. Erbwirse die Böhrschlagswiese, an Eckhard Specht, $ol. 308. Nr. 257.; 19) »Ack. desgl. die Müh- lu,wiesen, an Johs, Wolf, zur ßte, Fol. 308. Sh. 435. ; 20) l Ack. 6 Rt. Erbgarten, der Hof genannt, an dem Gemeinds-Wege und Henrich Köhler, Fol. 310. Nr. zo.; 21) 4 Ack. 14 Rt. »er Kruggarten, an Johannes Wolf, Fol. zu. Nr. 297. ; 22) ; Ack. Erbland die Dreyspitze ge ­ nannt, an Johs. Göbel, Fol. 315. Nr. 115., und «3) ê Ack. 14 Rt. dienstfrei Erbland an der Gemeinde undan Johs. Göbel, Fol. 319, Nf. 33z., Mittwochen de» 16. Mai l. I. öffentlich meistbietend verkauft werden. Kaufliebhaber und diejenigen, welche An ­ sprüche an jenen Grundstücken zu haben vermeinen, werden hierdurch aufgefordert, sich des Vormittags um 9 Uhr, iu drr Behausung des Grrvens Sprcht zu Ellnrode einzufinden, und zwar Erstere um ihre Gebote abzugeben, Letztere aber um ihre Ansprüche, bei Straft nachhrrigrr Ausschließung, zu begrün ­ den. Am 1. März 1821. Kurfürst!. Justitz.'Amt daselbst. Wittich. In fidem Appell, Amts - Secretarius. 18. Carlshafev. Auf Betreiben des Hrn.DoctorS und Land-Phisici Schomburg zu Carlshafrn felle» dem Ackermann Johann George Werffenbach und dessen Ehefrau, Anne Catharine, geborne Köster, sodann dem über den Erster« bestellten Curator, Christoph Weiffrnbach, und dem über der Mitbe- klagtrn Kinder erster Ehe ernannten Vormund, Johs. Köster 6trr zu Deisel folgende Grundstücke, als: 1) ein 6Rt. haltendes Haus und Hofraide, auf dem Backshof and am Pfarrgarten ; 2) 4 Ack. «Rt. ein halber Garten dabei. Ch. Lit. N. Nr.49., und rin halber Gemeinds-Nutzen, wegen einer aus ­ geklagten Capitalforderung, öffentlich an den Meist ­ bietenden im Termin Diensttag den 26. Junii a. c. verkauft werden. Kauflustige und Real,Prätenden ­ ten werden hierdurch eingeladen, ira praefix» vor Amt zu Trendelburg, früh 9 Uhr, zu erscheinen. Erstere um zu bieten, und Letztere um ihre etwaige» Ansprüche, bei Strafe der Präclufion, begründend darzuthun. Am 24. März i8»i. C 0 l l m a n n , Oberschultheiß. In fidem Bödicker, Amts - SecretariuS. 19. Carlshafen. Dem Johann George Hose und dessen Ehefrau, Catharine Elisabeth, geborne Schildknecht, zu Deisel, auch dem über Erster» bestellten Curator, Nirmeier daseltsten, sollen, wegen einer ausgeklagten hypothekarischen Capital- forberung, auf Betreiben des Herrn Pfarrer- Runge in Hofgeismar, als Vormund der Kinder des zu Wolshagen verstorbenen Metropolitans Wol ­ ter, nachfolgende Grundstücke, als: 1) f Ack. 3 Rt. Herrnwiese zu Windelfen, zwischen Philipp Huth und Förster Drllrng; 2) i§ Ack. Pfarrwrese daselbst, an der Diemel, Daniel Georgen und Cons., vor Amtzu Trendelburg, imTermi« Dienst- tag den »6. Junii a. c., von Morgens 9 bis 12 Uhr, öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden; indem dies Kauflustigen bekannt gemacht wird, werden alle diejenigen, welche an den fudhastirte» Immobilien Ansprüche oder Forderungen zu habe» vermeinen, hierdurch aufgefordert, solche im ange ­ setzten Termine, sud poena praeclusi, anzuzei ­ gen und zu begründen Am zo. März 1821. Kurh. Amt Trendelburg. C 0 l l m a n n, Oberschulth. lra fiderai Bö dicker, Amts.SecretariuS, so. Carls Hafen. Ad instantiam des Thierarzts Pbilipp Scheer von Grebenstein sollen des verstor ­ benen Johannes Müllers, zu Stammen, Witwe,