.16. § asseIsche Mit Kurfürstlich allergnädigsten Hessischem Privilegio. Sonnabend/ oen 24^«-Februar 1821. Befdrver- und Veränderungen. Dem Doctor und Professor Kahler zu Rin ­ teln isi die. Anwarrschaft-auf das ^and - Physicat der Grafschaft Schaumburg und auf die Garui- sonsrArzr-SleUe in Rinteln aUergnädigst ertheilt. Edtctal- Vorladungen. 1. Johann Conrad Leck von hier, jetzt 37 Jahr alt, hat sich vor 17 Jahren von hier entfernt, ohne irgend tine Nachricht fe-tdem von sich gegeben zu haben. Auf den Antrag dessen Geschwlster und Geschwister» Kinder dahier, als dessen nächsten bekannten Jnte- staterben, w-rd daher der genavnre Johann Con ­ rad Leck, oder dessen etwaige Leibes- oder Testa ­ ments-Erben, aufgefordert, sich b-nnen hier und sechs Monaten so gewiß bei hiesigem Amte zur Em ­ pfangnahme des Vermögens z» melden, alö das ­ selbe widrigenfalls dessen bekannten nächsten Inte« staterden gegen Caution verabfolgt werden wird. Grebenstein, am 19. Februar 1821» Kurfürstliches Justiy - Amt daselbst. . Wangemann, Assessor. Vorladung der Gläubiger. u Nachdem über das Vermögen des vorhmnigen Accisschrerbers George Wilhelm van Disse« zu Lie- benau der Concurd erkannt ist; so werde» dessen sämmtliche sowohl bekannte als unbekannte Gläu- biger.hierwit vorgeladen, im Termin den 16. Marz d. I. auf hiesigem Rathhauft zu erscheinen und ihre Forderungen anzuzeigen, oder zu gewärtigen, daß sie damit nicht weiter gehört werden. Hofreismar, am s. Februar 1821. F l e i s ch h u t. ln fidem Schreiber. B. Um eine vollständige Uebersicht des VermögenS- Austandes zu gewinnen , und demnächst sich über die Erbschafts-Antretung nach Befinden zu erkläre«, laden die Geschwister des verstorbenenHandelsmannS Jacob Herz Gans dessen etwaige Gläubiger ein, ihre Forderungen noch vor Ablauf dieses Monates bei mir anzumelden. Cassel, den 8. Februar 1821. Schwarzenberg, Regierungs-Procurator, wohnt in Nr. 25 der Georgenstraße, bei der Oberneustädter Kirche. 3» Da der Versuch zu einer gütlichen Uebereinkunfk unter den Gläubigern des Glas-Fabrikantrn Storm dahier, ohne Wirkung gewesen ist, vielmehr diejeni ­ gen Gläubiger, welchedieprrvilegirteften und größte» Forderungen haben, aufsofortige Bezahlung drjnge», so wird auch, bei der vom Grmeinschuldner selbst erklärten Insolvenz, brr förmliche Concurs hiermit erkannt, und werden diejenigen Gläubiger, welche in Gemäßheit der vSrlänfigen und zum Versuch der Güte erlassenen Edictalladung vom 50. September vorigen Jabrs, ihre Forderungen noch nicht hier bei Amt prositirt haben, hiermit eäietalitor vorgeladen, um in termino Mittwoch den 4. April d. I. ent ­ weder in Person oder durch hinlänglich Bevollmäch ­ tigte zur gewöhnlichen Gerichtszeit vor hiesigem Amt zu erscheinen, und ihre Forderungen so gewiß anzn- I