£| Rt. im LelmLach; Li) 1 177» I Ack. s£8U, Erb- | wiese im Gänftborn ; 22) 1946. ^Ack. 17.Rt.Rott- land aufm Berge; sz) izsß. ¿ Ack. zZ Rt. Haus, Hofraide- Scheuer und Stallung mitten im Dorf; 24) 178. ißRt. Garten am Haus; 25) 21. 4^ Rt. desgl. hinter den Zäunen; 26) 1593. 4 Ack. z Rr. Erdland amStrinkreuz; 27)256. 9^ Rt. Erdwiese im Mittelberge; 23)2511. Z Ack. 6^ Nt. und 15 Rt. Erbland imIoderücksfeld; 29)2612. K Ack. 8^ Nt. desgleichen an der Bachseite; 50) 2790. r Ack. desgl. überm Vaumgarten; 51)2983. tz Ack. z^Rt. desgl. auf den sechs Aeckrrn ; 52) 5055. ß Ack. 9 Rt. desgl. daselbst; 33)294». i Ack. 9 Rt. desgl. aufm L.hon; 54) 3>6z. L Ack. 14^ Rt. desgl. auf der Möncbsftite; . 35) 3236. j Ack. 7§ Rt. desgl. auf Wildseite; 36) 3342. f Ack. i6¿ Rr. desgl. aufm Adessbsrg; 37)3456. ^ Ack. d^Rr. desgl. im Lach ­ lande; 38) 34S7. è Ack. 7I M. desgl. auf derPfaf- fcnheckr; 39) 544 1 * I Ack. 8¿ Rt. desgl. im Lach- land; 40) 1271. f Ack. 15 Rr. desgl. im Tteftn- dach; 41) 1404. \ Ack. 5§ Rt. desgl. an der Trift; 42) 1618. I Ack. 5Í Rr. desgl. am Striutreuz; 45) 1634». I Ack. 15s Ztt. desgl. überm Steinkreuz; 44) 1 769. I Ack, u£ Rr. desgl. überm Gaulfchtu- der; 45) »762. 9 Rt. Wüstes; 46) 1764. 7 Rt. desgl.; 47) 2271. ß Ack. 2£ Rr. im Leimbach; 48) 1821. f Ack. 14 Rt. am Barrenstrehl; 49) 2163. f Ack. 4| Rt. aufm Gredenland ; 50) 2746. | Ack. 82 Rt. am Sandberge; 51) 966. 14 Rr. hrntern Zäunen; 52) 930. ^ Ack. 15^ Rt. daselbst; 53) 1005^. ^ Ack. 6| Rr. daselbst; 54) 1019. £ Ack. 4^ Rt. daselbst; 55) 625. ; Ack. 15L Rt. im Storck; 56) 111g. I Ack. 8r Rt. beim Brttelmannsbaum; 57) ii29. 4 Ack. \ Rt. daselbst; 58) 1187. f Ack. s| Rt. unterm Uebr. ; 59) 775. | Ack. 3Z Rt. in den krummen Landern; 60) 80«. J Ack. o§ Rt. in der Lache; 61) 799. | Ack. 6 Rt. daselbst; 62) 665 ^ Ack. 5 Sit. daselbst; 6z) 609. 16 SU. aufm Melmrsgraben; 64) 588. 14-Rt. daselbst; 65) 531*. ì Ack. 11 1 Rt. aufm Lämmerstadtchrn; 66) 380. 18^ Rt. Erbwiese zu 4tel in der langen Wei ­ den; 67) 1255. 17; Rt. desgl. zu Ztr! im Gänfe- born; 6b) 755. 4 Ack. 5* Rt. Erdwiese daselbst; 69) 3625. f Ack. 5 Rt. desgl. im Fabrdach; 70) 2088. è Ack. Rt. Rottland im hintersten Leim ­ bach; 71) *954 rs Ack. 4^ Rt. desgl. zu ^-ttl aufm Berge; 72)1998. 4 Ack. daselbst; 73)1969-.^ Ack. I Rt. daselbst; 74) 1983. £ Ack. 8Rt. da ­ selbst ; 75) 1451. f Ack. ss Rt. zur Hälfte oben an der Trift; 76) 3622. è Ack. 2 SU. Erbwiese im Fahrbach; 77) 171a* f Ack. Z- Rt. Erbland am Strintreuz; 78) 1620. 4 Ack. 4Rt. desgl. daselbst; 79) 5202. Z Ack. 13I Rt. desgl. der Wendling; 80) 1874. f Ack. 17 Rt. Rottland in der Struth; 81) itz.19. 7 Ack. 4 Rt. Erbland über dem Stein- kreuz; 82) 597. ^nd 606. £ Ack. 11 Rt. Erdwiese in der neuen Wiese; 8z) i7§è» è Ack. 1^ Rt. ftcl Haus, Hofraide, Scheuer und Stallung mitten im Dorf; 84) 180. z Rt. Garten hinterm Haus; - 85) 2169, ^ Ack» 15 Rt. Erbland auf den Graben- ländern ; 86 ) 1110. 4 Ack. 7.xRt. bei der Hollun- drrhrcke ; 87) 912. § Ack. 6Rt. hinter drnZärmrn; 88)1635. è Ack. zz Rt. amBartenftirhl; 89)1128. I Ack. beim Bet-'elmannsbaum, öffentlich meistbie ­ tend, den 2. Marz 1821 vor unterzeichnetem Ge ­ richte verkauft werden. Kaufliebhader werden hier ­ durch zum Bieten eingeladen, etwaige Real-Prä- trndtritrn aber aufgefordert, ihre Ansprüche an besagten Immobilien in praeüxo, bei Strafe nach- heriger Enthörung, begründet anzugeben. Am 15. December 1820. Fürstl. Hess. Rot. Oder-Amt daselbst. Gleim» ln lidem «schwarz, AmlS-Secretarius. 17* Jesberg. Wegen nicht bezahlter Kaufgelder soll der vom Henrich Kahl jun. Hierselbst mnstvir- tend erstandene, zur hiesigen Pfarrei gehörige vierte Theil des sogenannten Ganßackers , an der Herra- mühle gelegen, Fol. und Lit. CH. A. Nr. 31. C., auf Gefahr und Kosten des Pluslicitanten ander- weit verkauft werden. Kaufliebhabcr können stch demnach Montag den 5. Februar k. I., dev Mor ­ gens um 9 Uhr, dahier im Amthause rinfinden, ihre Gebote abgeben, und .des Zuschlags gewärtigen. Am 27. December 1820. Kurfürst!. Zustitz.-Amt daselbst. W i t t i ch. In üstena cop. Ap p ell, Amts - Secretarius. 18. Treysa. Nachveizeichnete, dem Bürger und Zimmermann Johann Henrich Kohl dahier zuge ­ hörige Immobilien, als: 1) z Rt. Haus und Hof- raidr in der Heidengasse, an Ludwig Gömbel sen.. Ch. A. Nr. 219.; 2) 24 Rt. Garten babti, A. 218., sollen, aufJnstanz des Maurers Spalt ab ­ geschiedenen Ehefrau zu Kölbe, modo des über deren uneheliche Tochter, Elisabeth Kohl, zu Amö ­ nau, Amts Amöneburg, bestellten Vormunds, Jo ­ hann Henrich Peter von Kölde, wegen Alimenten- Grldrr und Proceß-Kosten, an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden, und ist dazu terminus le^ulis auf Mittwoch den 23. Februar 2. f. bestimmt worden. Kaufliebhaber werden daher hierdurch ein ­ geladen, an dem genannten Tage, Vormittags 9 Uhr, auf hiesiger Amtsstube zu erscheinen, zu bieten und nach Befinden des Zuschlags zu erwarten. Zugleich müssen aber auch diejenigen, welche an obigen Grundstücken Rral-Ar-sprüche zu haben glauben, solche in pnmsixo ohnfehlbar geltend machen, wi ­ drigenfalls sie nachher damit abgewiesen werden. Am 5» December 1820. Kurf. Hess. Amt daselbst. Hupe den. In fidem Kulenkamp. 19» Homberg. Auf Gefahr und Kosten des Hrn. Barons von Dallwigk zu Dillich sollen, wegen nicht bezahlter Kaufgelder, nachstehende, demselben adju- dicirte, und früher dem Ackermann Valentin Bott zu Lützelwig zugehörig gewesene Grundstücke, als: .'»£> Hufe so gnädigster Herrschaft dienstbar, und