i^Ack. 4s Rt. desgl., an der Röberseite; 12) 8s». /x Ack. r Rt. beSgl., bei der Leimenkante; iz) C. 14. u. 15. % 41 cf. 6Rt. und í|2ícf. 6 Rr. Erb ­ wiese, imIwenge; 14) 26. und 27. ^ Ack. desgl., daselbst ; 15) 29. Ack. 7 Rt. desgl., noch daselbst, und 16) 32. ^Ack. 6zRr. desgl., im Awrnge, keine genügenden Gebote gethan worden; so wird ein nochmaliger Verkaufs-Termin auf den 50. Sep ­ tember b. I. nach dem Orte Niederelsungen anbe ­ raumt, woselbst sich Kauflustige alsdann in der Behausung des Greben Waßmuth einfinden, bie ­ ten und des Zuschlags gewärtigen können. Am 14. August 1820. K. H. Justitz-Amt daselbst. Dunk er. Zur Beglaubigung: Wagen er. 5Z. Homberg. Nachdem aufJnsianz des Hospitals- Perwalters Rommel, Namens des Hospitals zum heiligen Geist dahier, hypothecarischer Forderung halber, zum nochmaligen gerichtlichen Ausgebot nachstehender, dem Schlosser Conrad Zinn hierselbst zugehöriger Jmmobilstücke, als: 1) Nr. 287. der : Stadtcharte ein Haus in der Webergasse, an Eck- « hart» Bemhauer und Wiegand Hena gelegen, ein andrrweiter Licitations-Termin aus den 22. Novem ­ ber d I., von Morgens 9 bis 12 Uhr, auf hiesige Amtsstube bestimmt worden, so wird dieses Kauf ­ liebhabern zu dem Ende bekannt gemacht, um als ­ dann zu erscheinen, zu bieten und nach Befinden den Zuschlag zu gewärtigen. Am 30. August 1820. K. H. Just tz-Amt hiers. Kleyenfteuber. In fidem Limberger. 34. Melsungen. Nochmaliger Verkaufs-Termin ist auf den 22. September dieses Jahrs angesetzt worden, worin nachfolgende, zur Concursmasse des verstorbenen Schiffers Gevrae Jacob dahier zuge, hörige, und auf Betreiben des in dieser Concurs- sache bestellten Curators, Hrn. Advocar Baumann allhier, zum Verkauf gebrachten Grundstücke, als: 1) ein HalbesHaus jenseits der Brücke, an Conrad Engelhard und Philipp Kothe, Nr. 19.; 2) Ack. ßi Rt. und i8 t g Rt. Erbland beim Holzapfel ­ baum, an Siebert Wienefeld und Conrad Kotde, R. 28. 29.; 3) g Ack« 2jj Rt. Erbgarten in der Ge^rgenqasse, an Martin Kotbe sun., D. »74. 175., und 4) 7-2 Ack. 8s z Rt. von MeyftbugsscheS Frciland und vorhinnige wüste Berge» letzt aber . : Hinckisches Erblehnland, cultivirtrs Land, zu Htel won 46 Ack. 1872 Rt., das Katzenrodt genannt, x' Q. 1. bis incl. 14., 24. bis incl. 38., 40. bis incl. 42., R. 10z. bis 105. 108. 112. 116., nochmals öffentlich auSgeboten werden sollen, welches Kauf ­ liebhabern, um sich alsdann, des Vormittags um 10 Uhr, vor Amt auf hiesigem Rathhause einzu- finden, za bieten, und das Weitere zu gewärtigen haben, hiermit bekannt gemacht wirb. Am 17. August 1820. Kurf. Hess. Justitz-Amt dahier. L 0 tz. In fidem Kröschell. H 35. Gudensberg. Zufolge höherer Verfügung soll das bei.hiesiger Stabt vor dem Oberthor gelegene herrschaftliche Reithaus, welches im Innern 47 Fuß lang und 3Z Fuß breit ist, und auf welchem sich zwei Fruchtbvden von Dielen befinden, öffentlich an den Meistbietenden verkauftwerben. Es ist hierzu Termin auf Donnerstag den 21. d. M., des Vor ­ mittags um iv Uhr, in hiesige Renterei anberaumt worden, undKaufiiebhadrr werden eingeladen, sich alsdann einzufinden, zu bieten, und vorbehaltlich brr Genehmigung Kurfürst!. General-Kriegs-Eolle* giums den Zuschlag zu erwarten. Am 9. September 1820. Delbrück. 36. Rotenburg. Die dem Martin Benz sen. zu Blanckenhcim gehörigen, und daselbst gelegenen Grundstücke, als: 1) CH. A. Nr. 585. Ack. i| Rt. Haus und Hofraide, an der Gasse; 2) 586. 1$ Ack. 1 Rt. Garten dabei; 3) 234. Z Ack. 4 Rt. Erbland im Angrspann ; 4) 235. £ Ack. 5 Rt. desgl. aufm Sand; 5) 345. £ Ack. \ Rt. desgl. daselbst zur Hälfte; 6) 406*. 2 Ack. 2 Rt. desgl» aufm Weiheuberge; 7) 458. f Ack. dcsgl. daselbst ; 8) 476. 8 Ack. 6Rt. daselbst; 9) 49 °. 2 Ack. 1 Rt. desgl. dase'M zu ¿tei; 10) 694. Ack. s| Rt. deSgl. aufm Siegen; 11) 791. ^Ack. 2^ Rt. desgl. im Nickbach ; 12) 890. ^ Ack. 1 Rt. desgl. vor der Höhe; 13) 906. Ack. 7 Rt. desgl. daselbst zur Halste; 14) 979. Ack. 4| Rt. desgl. daselbst; 15) 1015. z Ack. i ^ Rt. deöql. daselbst; 16) 1264. i Ack. 7 Rt. desgl. an der Mast; 17) 1271. § Ack. desgl. daselbst; 18) 1307. * Ack. Rt. desgl. daselbst; 19) 1321. ^Ack. 7\^SKt desgl. im Wit- tich zu ¿rei ; 20) 1. ^ Ack. 5^ Rt. Erbwiesen im Krollsbach zu Itel; 21) 742. 4 Ack. desgl. im Nick- back zu ¿tei ; 22) 852. | Ack. 5 SRr. desgl. daselbst; sz) 745- 7 Rt. Erbwüstes im Nickbach; 24)1015. Ack. 2§ Rt. desgl. im Kretelslvch; 25) 1015. 3 Rt. desal. noch daselbst; 26) 406*. f Ack. ® Rt. Erbland aufm Weihenberge; 27)906. ,^Ack. 7Rt. beSgl. hinterm Garten zur Ite; 28) 1272. A Ack. 2^ Pt. desgl. an der Mast; 29) ,306; f Ack. 5i Rt. desgl. daselbst; 30) 1321. ^ Ack. Rt. desgl. im Wlttich zum ¿tei ; 31) 264. Ack. Rt. desgl. in der kleinen Aue zu ¿tei ; 32) i. ¿ Ack. 5?8 Rt. Erbwiese im Krollsbach ;um |tet ; 33) 85. \ Ack. 8 Rt. Ecdland unterm Lammerberge; 34) «6. ¿g Ack. 5 Rt. beSgl. daselbst zur Hälfte; 35) r45 r 2 Rt. desgl. vorm Keller; 36) 20s. £ Ack. 5 Rt. desgl. im H .ndsland zum ¿tei ; 37) 297. iè Ack. 4! Rt. desgl. in den Werden, ein Wendling; 58) 370. 5 s g Ack. I Rt. desgl. im Au ­ feld zu fiel; 3y) 412. J z Ack. 4I Rt. desgl. am Weihendergr; 40) 415. | Ack. desgl. daselbst ; 41) 419. i Ack. 8j Rt. aufm Weihenberge; 42) 485. I Ack. -z Rt. desgl. daselbst zur Hälfte; 43) 485. j Ack. 2f Rt. desgl. daselbst; 44) 895. «cf. 4? Rt. drsgl. vor der Höhe zu fftel; "45) 425. ^Ack. s^Rt. desgl. aufm Knatz; 46) 951. Z Ack.