gemacht werden, und hat der Meistbietende nach Befind-n den Zuschlag zu erwarten. Am 2Z. Januar 1820. Der Regierungs-Prokurator Rausch. -4. Cassel. Das von Malsburgsche Haus in der Wuhelmsböher Vorstadt, nahe dem Thore, mit den dazu gehörenden Nebengebäuden, Remisen, Stallungen, und alle Bequemlichkeiten enthaltend, und mit dem z Ack. großen Garten, soll nächsten 16. Februar 1820, des Morgens um 11 UKr, in meiner Wohnung zum Verkauf auSgebotcn werden, wozu ich in Auftrag des Eigenthümers kauflustige einlade. Engelhard, Procurator, obere Carlsstraße Nr. 85. 25. Spangenberg. Wegen einer gegen Ludwig Gonnermann jun. zu Dergheim eingeklagten Schuld- fordrrung sollen nachfolgende, demselben gehörige Grundstücke, als: 1) CH. A. Nr. 49. Ack. 3 Rt> Haus und Hofraide, an Jacob Brassel gelegen; L) l Ack. 8 Rt. Garten dabei; z) Nr. 2. 1 Ack. Erbland, dienst- und zehntfrei, am Galgen- berge an dem Gemeindswüsten gelegen; 4) Ch. D. Nr. 7. i- T V Ack. 5 Rt. desgl. aufm Schmachtenha ­ gen bei der Thonkaute, an Hans Henrich Riemen ­ schneiders Erben gelegen; 5) Ch. A. Nr. 151. | Ack. 4 Rt. Rottland unter der Trift über dem Mörsbäuser Wege, an Hans Henrich Riemenschnei ­ ders Erben; 6) Nr. 154. ££ Sief. Rottland noch unter der Trist, stößt auf die Sremrütsche; 7) Nr. 160. i Ack. 2* Rt. dcsgl. am Wiesenrain, an Ludwig Jmmeden gelegen; 8) Nr. i6i. § Ack. desgl. daselbst; 9) Ch. B. Nr. 25. £ Ack. 1 Nt. desgl. auf der Srernsoddel, an Jacob Brassel; 10) Nr. 18. £ Ack. 6 Rt. dcsgl., die Steinsoddel ge ­ nannt, an Jacob Sippe! gelegen; 11) CH. C. Nr. 45. £ Ack. 6 Nt. deögl. aufm Krückenberge, stößt auf Johann JostStöhr; 12) Nr. 54. A Äck. 7 Rt. Rottland aufm Rotenrain, an Johannes Roß; 13) CH. B. Nr. 4. u. 5. | Ack. 6* Rt. Erd- land aufm Breitenberge, am Pfarrland und Chri ­ stoph Berge; 14) Nr. 8. 1* Ack. deogl., an Lorenz Claus; 15) CH. D. Nr. 15. 2| Ack. 8 Rt. Rott ­ land , zrhnksrei auf öem Klingersberge; CH. A. Nr. 12!. u. 151. £ Ack. io£ Rt. Erbland zu ^tel am Wiesenrain überm Wege, an George Ritter; 17) CH. B. Nr. 6z. £ Ack. Rottland am Krücken ­ berge, an Conrad Kann; 18) Nr. 6z. £ Ack. wü ­ stes Rottland am vorigen Stück ; 19) CH. C. Nr. z8. Ack. 2 Rt. Rottland im Mellmen, an Jacob Brassell; 20) CH. B. Nr. 70. Ack. 7 Rt. des ­ gleichen in der Röde, zwischen dem herrschaftlichen Hufenland; 21) Nr. 4. und 5. f Ack. 6* Rt. Erb ­ land auf dem breiten Berge; 22) Ch. D. Nr. 7Z. Ack. Erbland auf dem Schmachtenhagen, stößt auf den Weg; 22) CH. A. Nr. 75. £ Ack. 7 Rt. Erbwiese in der Bergheimer Aue, an Hans Jost Nell; 24) Ch. C. Nr. z«. U Ack. a Rt. Rottland im Mellmen; 25) CH. B. Nr. 15. \ Ack. 1 Rt. auf der Steinsoddel, an Adam Gundermann; 26) CH. E. Nr. 20. i¿ Ack. 4 Rt. vorm neuen Dorf, an Adam Range; 27) Nr. 25. 1$ Ack. 2 Nt. da- selbss; 28) Nr. 24. § Ack. 8 Rt. Rotrkriesch an vo ­ rigem Stück , in termino den 19. April d. I. öffent ­ lich verstergert werden. Kauflnstlge, so wie etwarge Real-Prärendenten, werden daher hierdurch einge ­ laden und resp. aufgefordert, alsdann, Morgens 9 Uhr, vor hiesigem Amte zu erscheinen, annehm ­ lich zu dielen und sich des Zuschlags zu gewärtigen. Letztere ater, um bei Meldung der Praclusion von diesem Verfahren, ihre Ansprüche zu Protokoll vor ­ zustellen. Am 21. Januar 1820. Kurf. Hess. Justitz-Amt daselbst. Becker. > In tidem der Amts - Secretarius L o met sch. 36. G r v ßen - E ng l i s. Auf Instanz der Ehegattin des Hrn. Amroschultheiß Schönhals zu Borken, Klägerin, entgegen Jacob Freund et ux., grdorne Stuylmann, zu Stolzenbach, Beklagte, sollen aus ­ geklagter hyporhecarischen Schnldforberung halber dre den Letztern zugehörigen, und vor Stolzenbach gelegenen Grundstücke, als nänstich: 34/* Acker 5l Rt. Hufenland, Wiesen und Garten, so denen v. Dallwigk«Lichtenfelscr dienst- und zins-, dem St. Petri zu Fritzlar aber mit der uten Garbe zehntbar sind, öffentlich an den Meistbietenden ver ­ kauft, und ist dazu términos liciutionis auf den ji. April d. I., Morgens von 10 bis 12 Uhr, nach Borken anberaumt worden, welches Kauflieb ­ habern und denen, welche Ansprüche an diesen Grund ­ stücken zu haben glauben, hierdurch zur Nachricht und Achtung bekannt gemacht wird. Am 13. Januar 1820. Kurf. Hess. Amt Borken. R e i ch a r d. In üdem Rössel. 37. Abter 0 de. In Sachen des Gerichtschöpf Johann Clans Junghanö Witwe von Vockerode, Klägerin, gegen Henrich Grunds Witwe zu Frankenhain, Beklagten, sollen auf Instanz der Klägerin der Beklagtin Schulden wegen folgende Grundstücke, als: 1) Ch. B. Nr. 362. £ Ack. 8 Rt. Wiesen im Teiche, an Jacob Schäfer zu beiden Seiten; 2) Nr. 836. £ Ack. 6 Rt. daselbst an Peter und Johö. Brill, und 3) Nr. 687. fs Ack. 4* Rt. Meyseb. Land, von Ack. 8 Rt. hinterm Beckershofe, an Jacob Rüppel, in termino den 8. April d. I. vor Amt allhier meistbietend verkauft werden. Kauf ­ lustige, so wie alle diejenigen, welche an obigen Immobilien Real-Ansprüche haben, können sich daher in praefixo, Vormittags 10 Uhr , bei Amt allhier einfinden, Erstere bieten und nach Befinden den Zuschlag erwarten. Letztere hingegen ihre ver ­ meintlichen Ansprüche, bei Strafe der Abweisung, begründen. Am 26. Januar 1820. Uckermann. ln sidem C 0 klmann. 38. Wilhelmsböhe. AufJnstanzdesParticuliers Johann Ludwig Krägelius zu Cassel sollen die, dem abwesenden Wirth Gottlieb Steinert und dessen