7 xraekxo anzugeben, und, bei Strafe berAusfchlies- sung von diesem Verfahren, zu begründen. Am 26. November 1819. Kurf. Oberschultheißen-Amt hiers. F l e i sch h u t. In fidem Wangemann. Greb enstein. Ausgeklagter hypothecarischer Schuldforderung halber, sollen auf Betreiben des Hospitals zu Grebenstein, folgende, der Witwe des verstorbenen Johann George Volkwein, Mar ­ garetha Elisabeth geb. Hauptreif, und deren unmün ­ digen Kindern zu Immenhausen zustehende, in der Jmmenhäuser Feldmark liegende Grundstücke, als: i)CH. K. Nr. 6g. i^Ack. Erbland unter der Wind ­ mühle, an Johann George Pfersch, und 2) CH. L. Nr. 240. Js Ack. 1 Rt. Erbgarten im Diedeswin- kel, an Bürgermeisters Wimmelmann Rel. gelegen, in termino Donnerstag den 24. Februar k. I. vor hiesigem Amte, Vormittags von 9 bls 12 Uhr, öffentlich an den Meistbietenden versteigert werden. Es werden daher Kaufliebhaber sowohl als dieje ­ nigen, welche an vorbeschriebenen Grundstücken Real-Ansprüche zu haben vermeinen, hierdurch ein ­ geladen, in praefixo zu erscheinen, Erstere um zu bieten und nach Besinden den Zuschlag zu erwarten. Letztere aber um ihre Ansprüche, bei Strafe der Enthörung, geltend zu machen.. Am 2. December 1819.- K. H. Oberschultheißen-Amt das. Fleischhut. In sidem Wange mann. 14. Eschwege. Den beiden Söhnen des Johann Friedrich Heuckeroth und dessen Ehefrau,. Anne Gerdruth geb. Döring, als Henrich und Martin Heuckerodt zu Neuerode,, sollen auf Anrufen des Sondrrfiechenhaus-.Administrators, Cyriacus Ri«. mann Hierselbst, hypothecarischer Schulden halber, folgende in Neuerode und in dasiger Terminei beles gene Grundstücke,, als1) Haus und Hofraide, an Jacob Reuzener, dem von Boyneburg lehn - und jährlich mit 1 Rthlr. 7 Alb., 1 Huhn, 2 Hahnen und 50 Eier zinsbar, sammt £ Ack. Garten und Gemeinds-Nutzung; 2) \ Ack. Land am Korn- kasten, an Christoph Heuckeroth,. 2 Hlr.. und L Metze Partim zinsend; z) ^ Ack. Land von j Ack. am Möhrenhof,, an Martin Burghard, 1 Hlr. und ä Metze Partim zinsend; 4) £ Ack. Land im untersten Loche, an Johannes Tkomas, 2 Hlr. und \ Metze Partim zinsend; 5) Z Ack. Land im Grumbelegrabcn, an Martin Burghardt, 1 Hlr. und 1 Metze Partim zinsend; 6) £ Ack. Land im Kornkasten, an Jacob Rungener, 2 Hlr. Geld und l Metze Partim zinsend; 7) | Ack. Land zur ^te von \ Ack. im Möhrenhof, an Martin Burg ­ hardt gelegen, 1 Hlr. und ) Metze Partim zinsend, den r6. März k. I., Vormittags 9 bis 12 Uhr, vor hiesigem Amt öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden. Kauflustige und diejenigen, welche Ansprüche an diesen Grundstücken zu haben vermei ­ nen, werden hierdurch vorgeladen, in diesem Termin zu erscheinen,, zu bieten und den Zuschlag zu erwar ­ ten, und resp. ihre Ansprüche, bei Strafe der Prä ­ clusion , anzuzeigen und zu begründen.. Am 6.. December 1819. Kurfürst!. Hess. Justitz-Amt daselbst. Kulenkamp, Amts-Assistent. 15- Großen-Englis. Auf Instanz des Handels ­ manns Joseph Katz in Jesberg, Kläger, entgegen den Ackermann George Bauer zu Udenborn, Beklag ­ ten,. sollen ausgeklagter Schuldforderung halber die dem Letztern zugehörige, in und vor Udenborn gelegene Grundstücke, als nämliche 1) ein Haus, Scheuer, Stallung undHofraide, zwischen Dit- mar Wenig und Adam Römer ; 2) \ Hufe sogenann ­ tes Breitensteinisches Hufenland, so gnädigster Herr ­ schaft dienst-, dem Rittmeister von Gilsa zu Obern- urf zins-, dem Gemeinds-Rath Grosch und Ritt ­ meister von Gilsa, zur Hälfte dem Pfarr zu Klei- nen-Englis aber mit der andern Hälfte zur roten Garbe zehntbar ist, enthält 4z Ack. 58; Rt. ; 3) ^Ack. 2s Rt. Erbland, im Roth, zwischen Herr ­ mann Jäger zu Uttershausen und ihm selbst gele ­ gen; 4) ?^Ack. zß Rt. daselbst, zwischen ihm selbst und Alexander Schlender zu Sendorf gelegen; 5) Ack. i| Rt. noch daselbst, zwischen Ditmar Bauer und Herrmann' Wiederhvld; 6) Ack. ß Rt. im Roth , zwischen Herrmann Wiederchold und dem Universität - Lande 7) 2§ Ack. 3 Rt. auf der Spitze, zwischen Adam Römer und Herr- mann Jäger zu Uttershausen; 8) Ack. | Rt. auf der Spitze, zwischen dem Uttershäuser und der Waberischen Spitze gelegen;. 9) ,% Ack. 3| Rt. daselbst, zwischen Herrmann Wiederhold und Dit- mar Wenig 10) HAck.2Rt. aufm Scheibenberge, zwischen Letzterm und Henrich Mardorf ; 11) Ack. 9 Rt. daselbst, zwischenHerrmanu Wiederhold und ihm selbst; 12) itz Ack. aufm Schneiberge , ihm selbst und Ditmar Wenig gelegen; 13) A Ack. i| Rt. im Loche, zwischen Letzterm und Johannes Wiederhold;. 14).- Ack. 8 Rt. bei der Post-Hecken, zwischen Adam Römer und Adam Steinmetz zu Großen-Englis; 15) Ack. 1 Rt. daselbst, zwi ­ schen Herrmann Wiederhvld und Ditmar Wenig; x6) § Ack. 4 Rt. aufm Hecken-Acker, zwischen Herrmann Wiederhoch a uf beiden Seiten; 17) 1 rs Acker 21 Ruten beim Schmiede, zwischen Erstern und Adam Lohr zu Großen-Englis; 18) i Ack. 3^ Rt. ^ Ack. iFRt: im Großen-Englischen Grund, zwischen Johannes Wiederhold und dem Fluth-Graben; 19) 1 Ack.. 6 Rt. aufm Berge, zwischen Herrmann Römer uud Johannes Wiedrr- hold; 20) l Ack. 2 Rt. beim alten Zollstock, eist Anwänder und an Herrmann Wiederhvld; 21) ^ Ack. anfn Lochäckern, zwischen Adam und Hen ­ rich Römer; 22) f Ack. 6 Rt. am Fritzlarrschen v Wege, zwischen Ditmar Bauer und Ditmar We ­ nig und ein Anwänder; 23) £ Ack. 2 Rt. hinterm Siechen-Graben, zwischen Johannes Wiederhold