4 — 19*5 v Ansprüche, U\ Vermeidung nachheriger Entko. zu Protokoll anzugeben und gehörig zu begründe»/ Am 29. November 1819. Kurfürstliches Justitz-Amt. C 0 klmann, Oberschultheiß. 1« Läem Blicker, Amts - Secretarius. a. Breitenbach. Auf Betreiben des Försters Pillgrimm Wtwezu Lingelbach, sollen nachstehende, dem Conrad S-Hefer allda zustehende Grundstücke, als: 1) ein Hausend Hofraide, zwischen Henrich Schäfer sen. und Conrad Ortwein, Ch. A. Nr. 298. zu f Ack. s Rt. Grundfläche catastrirt, nebst der Gemeinde-Nutzung, und 2) Nr. 14. Ch. fiAck. «Rt. Erbgarten, der Hohlengarten, zwischen Urias Stein undJohannH-nrich Berg, Schulden halber im Termin den rri.Febru».* f. I. meistbietend ver ­ kauft werden. Wer solche kaufen in Anspruch nehmen will, kann sich alsdann, Vormittage. 9 Uhr, vor hiesigem Amte einfinden, bieten und den Zuschlag erwarten, oder seine Ansprüche, bei Vermeidung der Enthörung, geltend machen. Am 23. November 1819. Kurheff. Justitz.Amt Oberaula bas. scohve. in ädern Stephan. A. WilhelmShöhe. Auf den Antrag der Vor, Münder über die Kinder erster und zweiter Ehe des verstorbenen Secretariuö Augener zu Cassel, hat Kurfürstliche Regierung den freiwilligen öffentlichen Verkauf der von Letzterem hinterlassenen, in und um Großenritte gelegenen Grundstücke, nämlich: 1) D. CH. Nr. 119. § Ack. 7 Rt. Haus, Scheuer und Hofraide, am grünen und Altenritter Weg, an Schullehrer Hartmann; 2) d. Ch. Nr. 119*, I Ack. 4 Rt., CH. F. Nr. 226. fg Ack. 1 Rt. Nr. 227. § Ack. i| Rt., Nr. 230. & Ack. 7 Rt., Cb. E. Nr. ri8. 1 Ack. 6 Rt. Garten dabei, uebst dem Gemeinds-Nutzen ; z) CH. A. Nr. 147. ff Ack. Erbland, der Hopfenacker, an Jost Eskuchen; 4) Cb. H. Nr. 47. Z Ack. 6s Rt. desgl. auf dem Erb ­ stück, an Jost Henrich Wimmel ; 5)Ch. E. Nr. 214. ff Ack. zRt. desgl. am grünen Weg, zwischen För ­ ster Kohlhausen; 6) Cb.D. Nr. 160. i f Ack. 5 Sit. Wiese, am mittelsten Lachweg; 7) Ch. L.Nr.76. und 77. if Ack. Wiese, an der Linsburg, geneh ­ migt, und den Unterzeichneten damit beauftragt. Hierzu ,st Lrcitations-Termin auf den 29. December b. I. Vormittags vor - hiesiges Amt bestimmt, worin Kauflustige und diejenigen, welche an obigen Grundstücken dingliche Ansprüche zu haben glau ­ ben, zu erscheinen hierdurch eingeladen und resp. aufgefordert werden. Erstere um zu bieten und weitere Verfügung zu erwarten, Letztere aber um ihre Rechte, bei Vermeidung demnächstiger Aus ­ schließung, zu wahren. Am 18 November 1819. Der Amtmann Neuber, vig. commissionis. In freiern cop. Stern, Amts - Secretanus. 4. Homberg. Auf Betreiben des Hanne Abrabam Plaut von Frielendorf, ist der Verkauf nachstehen- der, dem Ackermann Johannes Römer er uxori zu Caßdorf zugehöriger Grundstücke, als: r) Lit. L. Nr. 138. Ch. dg Ack. 4 Rt. ein Haus, Scheuer und Stallung; 2) noch ein Wohnhaus neben dem Hauptwvhngebäude und eine Scheuer an der alten; z) eine aus azff Acker 4° Ruten bestehende dienst-, zins- und zehntbare Hufe; 4) die Gemernds- Nutzung, erkannt, und hierzu Termin auf den LZ. Februar k. I., von Morgens '9 bis 12 Uhr, auf hiesige Amtsstube angesetzt worden. Cs werden daher Kaufliebhabcr so wie die, welche Ansprüche zu machen haben, aufgefordert, in diesem Termin zu erscheinen, Erstere um zu bieten, Letztere aber um ihre vermeintliche Ansprüche, bei Strafe der Enthörung, rechtlich begründe! vorzubringen. Am 17. November 18:9. „ . K. H. Justitz-Amt hiers. Kleyensteuber. In freiem Limberger. 5. Fritzlar. Auf Betreiben des Handelsmanns Nathan Levt Elias zu Gudensberg soll nachge ­ nannte, dem Jost Henrich Hebeler zu Geismar eigenthümlich zugehörige /5 Hufe Lehnland, worin gehören: 1) Nr. 104. Lit. C. ft Ack. 7 Rt. bei der Pfütsche; s) Nr. 40. H. Jt Ack. 5} Rt. auf der Haide; 3) Nr. 90. B. ^ Ack. 2s Rt. auf dem Plans-Wege; 4) Nr. 34. G. Ack. 3 Rt. auf dem Hadamar-Busch ; 5) Nr. 217. E. fg Ack. 3s Rt. im Ederfelde, bei dem Zollstocke; 6) Nr. 70. D. f Ack. f Rt. daselbst; 7 ) Nr. »20. E. ft Ack. auf dem Freithof; 8) Nr. 248. E. f Ack. 3s Rt. daselbst, ein Anwänder; 9) Nr. 70. K. ^ Ack. 5 Rt. auf der Leimenkaute; 10) Nr. 239. D. ft Ack. 6 Rt. im Mörsche;n) Nr. 88. E. § Ack. 6 Nt. Hufenwieitn unterm Eckerich; 12) Nr. 129. D. fg Ack. 3| Rt. desgl. in der Riedwiese; 13) Nr. 6. E. 7 Rt. desgl. im Taschengraben, nach ausgewirktem Confenfe, Schulden halber, öffent ­ lich an den Meistbietenden verkauft werden, und ist hierzu terminus licitationis auf den 22. Februar künftigen Jahrs, früh 9 Uhr, auf hiesige Amts ­ stube bestimmt worden. Kauflustigen wird daher solches bekannt gemacht, allenfallsigen Real-Prä ­ tendenten hingegen aufgegeben, ihre vermeinenden Ansprüche in codem termino so gewiß vorzubrin ­ gen und gehörig zu begründen, widrigenfalls sie nicht weiter damit gehört, sondern abgewiesen wer ­ den sollen. Am 22. November 1819* Der Amtmann Wüstner. In freiern Biel. 6. Gudensberg. Ein zur Erbschaft des verstor ­ benen hiesigen Bürgers Johannes Martins gehö ­ riges halbes Haus am Berg, an Friedrich Dietrich Nr. 249. der Stadt-Cdarte, sammt 6s Rt. Garten dahinter und dem Gememds-Stadt-Nutzen, soll zum Brbuf der Auseinandersetzung unter den Mar- tinschen Erben, Mittewoche den 23. Februar schrers- künftig öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden. Wer solches zu erstehen gesonnen ist, oder Anspruch daran hat, wird aufgefordert, alsdann