1905 mäßigen Forderung , soll ein dem Letzter» zugehö ­ riges Haus, am Steinwege gelegen, Nr. 18. der Dorfs-Etz., A Ack. im Grunde haltend, sodann I r Ack. s Nt. Hufenland, so zu Erbe gemacht worden, bei dem Metzer Bäumchen, zwischen Martin Dönch zu Metze und dem Hospitals-Lande, Ch. E. Nr. 6. derMctzer-Ch., in der Gudens- berger Gemarkung gelegen, Mittwochen den i.Marz 1820, öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden. Kaufliebhabern und denjenigen, welche Ansprüche daran haben, wird solches daher mit der Aufforderung bekannt gemacht, um alsdann zu erscheinen und das Eine oder das Andere zu Protocoll anzuzeigen, widrigenfalls darauf hernach keine Rücksicht mehr genommen werden kann. Am 13, December 1819* Kurfürst!. Iustitz-Amt. Kornemann. In Làern Wiegand, Zimts - Secret. Assistent. LZ. Großen-Eng lis. Nachdem in Sachen des Land-Receptors Hofmeister zu Schmalkalden, als Vormund über des verstorbenen Kreis-Einnehmers Beinhauer Kinder zu Treysa, Kläger, entgegen den Conrad Amthauer ec uxor. zu Trocken-Erfurt, ¡Besagten, nunc deren «Lohn George Amthauer und semer Bürgen Job. George Rößler und JohS. Otto von da, der anderPcite öffentliche Verkauf der Letzter« adjudicirten Grundstücke, als: 1) A Ack. 4M.Haus, Scheuer, Stallung und Hof- raide, an dem Weg nach Arnsbach gelegen; 2) \ Ack. Garten dabei, und 3) eine ganze Hufe so zins- und zehntfrei, gnädigster Herrschaft aber dienstbar ist, und, besage der zweiten Anlage, Ack. 6£ Rt. hält, jedoch mit Ausnahme des früher an Balthasar Hahn in Borken verkauften Stück Erblandes, zu i| Ack. 2 Rt. auf dem Gie ­ sen-Stück und der Borkschen Terminer, auf des Käufers George Amthaurr und seiner genannten Bürgen Gefahr und Kosten erkannt, und dazu Licitativns.Termin auf den 1. Februar nächstkünf- tig, Morgens von 10 bis 12 Uhr, nach Borken anberaumt worden, so wird solches Kauflustigen und denen, welche Ansprüche daran zu haben glau ­ ben, Letzter» bei Strafe nachheriger Enthörung, hierdurch zur Nachricht und Beachtung bekannt ^gemacht. Am 3. December 1819. Kurf. Hess. Amt Borken. R e i ch a r d. In sulem Nvssel. «6. Neukir ch en. Wegen angekauften und nicht bezahlten Immobilien, sollen auf Jnstarrz des Ein ­ wohners Johann Jost Dippel zu Echrffelbach, dem Einwohner Hans Henrich Thiel zu Nückersbaußen, nachverzeichnete Immobilien: 1) Ch. E. Nr. roz. g Rt. Haus und Hofraide, nebst Scheuer und Stal ­ lung, zwischen Johannes Todt und Bastian Pfalz- graf; 2) 9 Nt. Garten dabei; 3) Ch. E. Nr. 102. Ack. 9 Rt. Haus und Hofraide, nebst Scheuer und Stallung; 4) Ch. E. Nr. roz. 12 Rt. noch ein Haus; 5) A Theil herrschaftlich Lehngut, so bienstfrek und hochdenenselben auf beiderseitrgm Fall lehnbar, bestehend in 42^4 Ack. ß Rt. an Land, Wiesen und Garten; 6) CH. G. Nr. 42. 1f Ack. S Rt. Erbland, am Hämischen Wege, an Henrich Crommes; 7) Ch. G. Nr. 7. i\ Ack. 5 Rt. desgl. vor der Struth, zwischen Hans Henri-b Roskopf und Jacob Schwalm; 8) Ch. D. Nr. 14. 6| Ack. 8 Rt. Erbwirfe, in der Goldbach, zwischen dem Wald beiderseits; 9)Ch.D. Nr. 15». KAck. s^Rt. desgl. die Hecke daran, zum Antheil mit dem För ­ ster Schmalhaufen; io) Ch. E. Nr. 152. 161. A Ack. 5 A Rt. desgl., zum ^ Theil, vor der Gemeinds-Wiese, die lange Wiese genannt, zwi ­ schen dem Neukircher Weg und Johannes Dörr ­ becker, in Termin den r6. Marz k. I. meistbie ­ tend verkauft werden. Diejenigen, welche hierauf bieten oder Real-Ansprüche hieran geltend wachen wollen , können sich in praefixo auf hiesigem Rath- haus Morgens um 10 Uhr melden, Erstere um zu bietru. Letztere um ihre Ansprüche, bei Strafe der Präclusion, geltend zu machen. Am 14. December 1819. Kurf. Hess. Iustitz-Amt dahier. Plümke. ln ¿dem Amelung. 27. 3t 11 e n bor f. Ausgeklagter Schulden halber sol ­ len auf Instanz des hiesigen Kaufmanns Wilhelm Schaub, nachstehende, dem Bäckermeister Johann George Marlen und dessen Kindern hierselbst eigen- thumli.ch zugehörige Grundstücke, als: 1) Ch. B. Nr. 730. Ack. 2z Rt. Land auf dem Waldis- felde, an George Christian Grünewald und Hen ­ rich Thoreys Rel.; 2) Cb. D. Nr. 604. * Ack. 2r Rt. Land unter der Höhe, ein Wendling, an Johann Christian Götze; z) Nr. 717. A Ack. » Nt. Land in dem Ausbache, an Christian Hart ­ mann und Engelhard Kastenbein; 4) Nr. 716/ rs Ack. 2 Rt. Land vor dem Ausbache, an Johs» Hrllwigs Rel. Weinberg; 9) Nr. 751. 752. £Ack. 5Rt. u. 2 Ack. 7 Rt. Weinberg im Ausbache, an Chistrian Hartmann; 6) Nr. 1562. ; Ach s Rt. Land unter dem Weingarten, an Justus Graf und Cbri. stoph Hartmanns Rel. ; 7) Nr. 1137. A Ack. 5 Nt. Land an der Zauber brücke unter dem Rothcnsiein, an Johannns Glatt und Christoph Thonras; 8) Nr. 1476. u. 1477. 4 Ack. 2 Rt. und $ Ack. Land auf dem Wartchen, an Johannes Gries und Aenurs- Kröschcll; 9) Nr. 1940. 1 Ack. 8 Rt. Land auf dem Seerheine, au Christian Knauf und Henrich Deichmann een.; 10) Nr. 236z. A Ack. Land auf der HUbcrlehne, zwischen Ober-Rerumrister Koch und Johannes Gehrung gelegen; 11) Nr. 493. A Sief. 4 Rt. Hclz zum Haine bei der obersten Kirche, an Johann Wilhelm Kirchmeiers Nel. und Dünkel Groskurths Nel.; 12) Nr. 494. i T V Ack. 2 Nt. Wiese», zum Haine bei der oberster: Kirche, an Wilhelm Kirchmeiers Rel. und Daniel Groß- kurths Rel. ; rz) Cb. C. Nr. 496. A Ack. Wiesen zum Haine, an Johann Wilhelm Kirchmeiers Rel. ;