Johannes Ochse sen. und Henrich Weber; Fol. 219. 41) | Ack. 61 Rt. der Lochacker, zwischen Johann Jacob Wagner und Helwig Hund; 42) £ Ack. 16 Rt. im Hohfeld, an Johannes Ochse sen. und dem Gemeindswege gelegen; L) Hufenwiesen: Fol. 220. 43) r Ack. 8 Rt. das Grambergshöfchen, zwischen Johannes Knieling und Valentin Wetzlar; 44) 4* Ack. 2 Rt. zu £tel die Buppersbergswiese, mit Adam Eckhard an Henrich Weber gelegen; 45) 1 Ack. | Rt. zu £tel vorm Hain mit vorigem, an ihm selbst und einer herrschaftlichen Lreisbacher Wiese; 46) 34 Ack. 15 Rt. die Hainwiese, zwi ­ schen Johannes Ochs sen. und Nicolaus Trümper; Fol. 221. 47) 4* Ack. 9 Rt. die Buchewiese, zwi ­ schen Adam Eckhard und Henrich Ochs; 48) i£ Ack. 5 Rt. im Hofwiesengrund, das Triesch genannt, an dem Feld gelegen; 49) § Ack. 17 Rt. daselbst. Zwischen Henrich Köhler u. Johann Jacob Wagner; 50) £ Ack. 12 Rt. im Hofwiesengrund, zwischen Vorigem und Nicolaus Trümper; Fol. 222. 31) 4 Ack. 6 Rt. die Zaunwiese, zwischen Henrich Schwalm und Henrich Köhler; 52) £ Ack. 15 Rt. im Kanngrund, zwischen Adam Eckhard und Joh. Jacob Wagner; 5z) 1^ Ack. daselbst die oberste, an Helwig Hund und dem halben Gebrauchöwald; Fol. 22z. 54) i£ Ack. im Spichengrund, zwischen Johann Jacob Wagner und Johannes Hetnmüller; C) Hufengarten: Fol. 224, 55) § Ack. 2 Rt. der Bachgarten, zwischen Helwig Hund und Jo ­ hannes Kunz; 56) 4 Ack. 4 Rt. der Bruchgarten, zwischen Joh. Jacob Wagner und Adam Eckhard; 57) Z Ack. der Krollkreisegarten, an Johannes Kappes und dem Gemeinds-Fahrwege gelegen; Fol. 227.58) 4 Ack. 14 Rt. Rottland, der Lochacker, zwischen Johann Jacob Wagner und Helwig Hund; 59) I Ack. 16 Rt. dito unterm Loch, zwischen Henrrch Webers Wiese und Johannes Kappes; 60) der Gemeinds-Nutzen, öffentlich verkauft werden. Nachdem nun hierzu Versteigerungs-Termin auf den 27. December d. I. angesetzt worden ist, so wird dieß Kaufliebhabern, so wie denjenigen, welche an denen hier vorbeschriebenen Grundstücken aus irgend einem Rechtsgrunde Ansprüche zu haben vermei ­ nen, bekannt gemacht, um in praeüxc», des Mor ­ gens von 9 bis 12 Uhr, in loco Sebbeterode zu erscheinen. Erstere um zu bieten. Letztere um ihre Ansprüche, bei Strafe der Präclusion, anzubrin ­ gen, worauf alsdann rechtlich verfügt werden wird. Am 24. September 1819. Kurhessisches Amt Hierselbst. Hüpeden. In fidem Kulenkamp. 2. Treysa. Auf Instanz des Handelsmanns Jo ­ seph Katz zu Jesberg, sollen nachfolgende dem Einwohner Herrmann Lötzerich zu Densberg zuge- hörige, und in dasiger Terminei gelegene Grund ­ stücke, als: 1) 4 Ack. 5 Rt. ein Haus, Hofraide, Scheuer und Stallung, an Johann Henrich Mül ­ ler ; 2) l Ack. 14 Rt. Garten beim Haus, an dem Fbrster Hasenpflug; 3) der Gemeinds-Nutzen; 4) 1 Ack. 3 Rt. Erbland auf dem Striegel, zwischen Herrmann Andréas, an Johannes Führer ; 5) § Ack. 17 31t. desgl. indenPfocksâckern, zwischen George Kahl und dem Bruch gelegen; 6) £ Ack. 12 Rt. desgl. am grotzen Roth, zwischen Johann Jost Giesen Rel. und Johann George Führer ; 7) 14 Ack. 9 Rt. desgl., am grotzen Roth, zwischen Henrich Hedeler und Henrich Schwinderlauf; 8) § Ack. 15 Rt. desgl. im Rommershauser Feld, zwischen Herrmann Andreas und Zacharias Maurer; 9) £ Ack. izRt. desgl., im Krombergsfeld, zwischen dem Forster Conrad Hasenpflug und dem herrschaft- lichen Lande; 10) } Ack. desgl., am Lautenbach, zwischen Caspar Schrempf und Stephan Weber; 11) 4 Ack. 3 Rt. desgl. auf der Striegel, zwischen Johannes Führer u. Herrmann Andreas ; 12) 1 Ack. 13 Rt. deSgl. hinterm Lautenbach , zwischen Cas- par Schrempf und Johann Henrich Hebeler; iz) 14 Ack. g Rt. desgl. im Hammerfeld, zwischen Jo ­ hann George Giese Rel. und dem Grmeindswege; 14) £Ack. desgl. das., zwischen Johann Jost Gie- sen Rel. und Conrad Jüngers Rel.; 15) 1 Ack. desgl. im Hammerfeld, Zwischen Johann Jost Gie- sen Rel. und Henrich Binshammer; 16) 4 Ack. 12 Rt. dcsgl. im Schmidtefeld, zwischen Johann Henrich Führer und Johannes Führer ; 17)14 Ack. 2 Rt. desgl. das., zwischen Herrmann Andréas und Caspar Kahl; 18) 4 Ack. 10 Rt. zehntsreieè Erb ­ land, am Lautenbach, zwischen Caspar Schrempf und Stephan Weber ; 19) 3? Ack. E.bwiese im Lau ­ tenbach, zwischen Johann Henrich Hebeler und dem Walde; 20) f Ack. 12 Rt. desgl. das., zwischen Johannes Ochse und Herrmann Andréas; 2i)£Ack. 15 Rt. dcsgl. in der Eichwèese, zwischen Johannes Wetzlar und Caspar Schrempf; 22) i£Ack. io Rt. desgl. im Etzrlbach, zwischen Johann Henrich Wetzlar und dem Wald; 23) i£ Ack. 11 Rt. desgl. im Schmidtegrunde, zwischen Johannes Ochs und dem Gemerndswege; 24) £ Ack. 2 Rt. Erbgarten auf der Hcilburg, zwischen Jost Giesen Rel.- und Johann Henrich Schwinderlauf; 25) § Ack. 8 Rt. dergl. im Bornftraud), zwischen Johann George Grost und dem Fuffpfad, einer ausgeklagten Schuld- forderung halber, praevia immissione, üffentlich meistbietend verkauft werden, und ist dazn termi ­ nus licitationis ans den 22. December d. I., Mor- gens io Uhr, anberahmt worden. Kaufliebhaber, so wie Pfandgläubiger, werden daher hiermit einge ­ laden, besagten Tages zur bestimmten Zeit in loco Densberg in des Greben-Schrempf Behausung zu erscheinen. Erstere um zu bieten und die Meistbie ­ tenden nach Befinden den Zuschlag zu gewärtigen. Letztere aber ihre vermeintlichen Real-Anspruche, sub xoena praeclusionis, zu liquidiren und gehörig zu begründen. Am 8. October 1810. Kurf. Hess. Amt daselbst. Hüpeden. In üdem Kulenkamp.