I 747' Heusner; 12) A. 928. i 2lcf» 14 Rt. zwischen den Steegen, an Nicolaus Holzhauer und Henrich Sandrocks Erben; 13) i8?5 a . ^Ack. 9 Nt. auf der Eichen, zwischen Werner Stückradt juu. und Va ­ lentin Heckmanns Rel. ; 14) 1231. ^ Ack. 9Z Nt. unter dem Diehlwege, zwischen Herrmann Hrus- ner und Valentin Heckmanns Rel.;. rz), A. 1428. | Ack. 13 Rt. beim Rädchen an: Auegraben, zwl- schen Valentin Heckmanns Rel. und Wilhelm Horn ; 16) 2551. Ack 14 Nr. hinter der Grube, zwi ­ schen Christian Arnhardt und Valentin Heusner mit einem Hacken ; 17) 292z. § Ack. 7 Rt. vor dem Schenck,^ Zwischen Wilhelm Brehms Erben und Henrich Sandrocks Erben ; 18) B. 26. £ Ack. hin ­ ter den Beckerschen Garten, zwischen Johann Jost Blösting und Valentin Heckmanns Rel. ; .19) 15:». I Ack. 6 Rt. in der obersten Listel, zwischen Conrad Braun und Wilhelm Riewenschnerder; 20) B. 152". 13 Rt. ein Rain am vorigen Stück; -r) 1122. ^ Ack. 9 Rt. auf der alten Fulda, zwischen Jost Stückradt und Anna Martha Sandrock; 22) 1121. 15 Rt. daselbst, an ihm selbst und Johannes Stück ­ radt ; Erbwiesen: 2.3) A. 823^. z Ack. 1 1 Rt. auf der Inst/, fein %tel mit Johann Jost Blackert und Eons. ; Erbgarten ; 24) 2186. £.Ack. überm Diehlwege, der Creuzgatten, zwischen Valentin Heckmanns Rel. und Henrich Ulm gelegen; 25) B. iig§. ^ Ack. 8Rt. an der breiten Elche, seine Halste mit Christian Marsckall an Wilhelm Rie- menschneider; 26) 419K..Z Ack. 16 Rt. daselbst, an ihm selbst und Valentin Heckmanns Rel.; Erb ­ land: 27) A. 2941. \ Ack. 11 Rt. auf der brei ­ ten Eiche, an Werner Stückradt sun. und Nicv- laus Waldschmidt: 28) 2996^. è Ack. 13 Rt. auf dem Steinpsirch, an George Wille, Jobs. Acker ­ mann und Valentin Heusner; R 0 t t l a n d:. 29) B. 770. I 13 Rt. in den tiefen Bächen von der Niederellenbacher Grenze, an David Bindebeu- tel und Werner Stückradt; 30) B. 770^. ß Ack. 4^ Rt. ein Rain, an vorigem Stück ; Erbwiese: 31) A. 823;. £ Ack. if «Kt. vorm alten Wasser, mit und an Jost Blackert; Erb land: 32) A. 1022.. 8 Ack. 9 Rt. vorm Rohr, am Riedwege an Hen ­ rich Schäfer und dem Wege; zz) B. 572. § Ack. II Rt. aufm Vogelherdt, an Adam Heißner sen. und Ludwrg Eickmann; Erbzpiefen: 34) 1085^» Rt. in der Vorwerkowiestn. an Adam Schäfer und Valentin Dönhardt ; 35) B. 1085b. 3 Rt. da- ielbst, an Adam Schäfer und Valentin Dönhardt; Erbland: z6) A. 2865. £ Ack. 16 .«Rt über der Hudewrefe, an Johannes Sandrock und Wilhelm Arnhardt; 37) B. 72^7. £ Ack. .3 Rt: hinterm Kupfel auf der Steinkauten, an Johannes und NicolauS Stückrath; 33) 1259. 12 Rt. im Mittel- feld, an Henrich Ulm und Wilhelm Arnhardt; Erb wiesen: 39) A. 247. f Ack. 17 Rt. unterm .. Dorf, an Wilhelm Brandau und Johs. Sandrock; 46) A. 1007. \ Ack. 4 Rt. vor dem alten Wasser, an Valentin Heusner und Wilhelm Brandau; Garten: 4») 165?. i6£ Rt. zu ßtel beim Dorf, mit und an Caspar Dettenhausen und Eons.; 42). Ar 1389. ^ Ack. 6 Rt. beim Räsgen, an Johannes Hainzcrling und Johannes Göbcls Erden; 42)" 2119. Äck. am Rommersberge und dem Ster- kelöhäuser Fußpfad, an Ccnrad Göbel; 44) 2700.. Ack. 4 Rt. daselbst zue Hälfte hinter der Huden- wiese, an und mit Werner Holzhauer ; 45) A. 2872» f Ack. 8 Rt. vorm Schenz, an Adam Arnhardt. und Christoph Brehm; 46) B» iz. ß Ack. 11 Rt. hinter dem Beckerschen Garten, an Paul Spies und Conrad Albrecht; 47) 5-8. 4 Ack. 14 Rt. am Litzelberge, an Johannes Stückrath und Conrad Göbel, öffentlich verkauft werden, und ist daz» terrninus licitaticnis auf den ZI. Januar a. l. A-. Morgens von 10 bis-12 Uhr, vor hiesiges Fürst!» Unter-Amt anberaumt worden, welches Kauflieb-" hadern und denen, welche Real-Ansprüche an diesen Grundstücken machen zu können, glauben, hierdurch zur Nachricht, und damit Letztere in praesixo ihre Ansprüche, bei Strafe der Präclusion, begründend anzeigen, bekannt gemocht wirtw Am z.November " »819. F» H. R»^ Unter- Amt. Hattenbach»- In Lclenr M a y. 557 Cassel. Au dem derVertheilung halber erkann- ten öffentlichen doch freiwilligen Verkauf der den • Kindern und Erben des verstorbenen Schuhmacher- meisters David Wolf zugehörigen Grundstücke,- als: i) des Wohnhauses mit Zubehör, dahier hinter dem Judenbrunnen unter Nr. 809, zwischen dem' Schirmmacher Fehr und der Witwe Hartung gelegen, w»von iz Alb. jährliche Grundzinse abzugeben, und 2) des Gartens dahier vor dem Höllandischen Thore an der Landstraße, am Bäckermeister Steinmetz gelegen, Ch. K. Nr. 105. Z Ack. 5 Rt. haltend, mit 3 Hlr» jährlicher Grundzinse beschwert, ist Steigerungs-Termin aufFreitag den 10. December, Vormittags um 10 Uhr, angesetzt worden» Kauf- liebhaber so wie auch etwaige Hypochecar -Gläu ­ biger haben sich vor Kurfürstlichem Stadtgericht- alsdann cinzufinden- Erstere um auf das eine oder andere Grundstück ihre Gebote zu thun, Letztere aber um ihre Hypotheken-Rechte, bei Vermeidung deren Erlöschung, zu Ptotocoll anzugeben und darauf weitere Verfügung zu erwarten. Amn.Nov» 1819» Kurf. Hess. Stadtgericht daselbst» Burchardi» Wepler» 56. Cassel. Nachdem in Gemäßheit Auftrags Kur-- fürstlicher Regierung zum öffentlichen Verkaufe- des dem Brunnen - Inspector Stemhöfer zugehö ­ rigen, dahier unter Nr. 128 am Garde-du-Eorps- Platze und an der Wilhelmsstraße gelegenen Eck ­ hauses, und des dazu gehörigen ^ Ack. 1 Rt. haltenden Gartens, Termin auf Donnerstag den 17. Februar k. I. anberaumt worden ist ; so wer ­ den Kauflustige hierdurch eingeladen, alsdann Vor ­ mittags um 11 Uhr auf hiesiger Regierung zu