»439 larid !n Oberdorf, an Paul Hrveler und Johann Hebeler sen. ; 48) Ch. C. Nr. 217. £ Ack. 5 Nt. desgl. daselbst, an Jost Hebelers Kindern und Adam Bräutigam; 49) CH. D. 170. cs Ack. 1 ß Rt. des ­ gleichen so zehntfrei auf der Kneggasse, an Jost Hebelers Kindern und Ichs. Hebeler jun. ; 50) §h. T. Nr. 44. 2^ Ack. 4 Rt. Erbwiese in der Katzmannswiese, an Dietrich Wacke; 51) Cb. D. Nr. 100. -Ar Ack. 52 Rt. desgl. zur Hälfte der Teich genannt in der Niedwiese, an Hans George Wacker- ba?rh und Johs.Les^'mm von Fritzlar; 52)CH.F. Nr. 22. £s Ack. 6 J*.i. Erbwiese über der langen Hecke, an Jacob Kuhn und Adam Hebeler bei der statte; 53) Ch. D. Nr. 115. Ack. £ Rt." Erb ­ garten am gemeinen Wege und Hans George Wack'er- tarth von Fritzlar; 54) Nr. 81. I Ack. f Rt. Erb ­ garten hinter der Brücke bei der Schlagmühle, an Johannes Vanpel dem Schäfer; 55) f Ack. 8 Rt^ Rottland auf dem obersten Hambache, zwischen Jo ­ hannes Andreas dem Kleinen und Melchior Hebe- ler jun.; 56) i 5 Ack. 6Rt. aufdem obersten Ham ­ bache, zwischen Ludw'.g Bräutigams Rel. und Adam Hebeler; 57) Ch. K. Nr. 49. Z Ack. 6Rt. auf den Roden, zwischen Johs. Andreas jun. und dem Wege; 58) I Ack. 8 Rt. unter dem Schleenberge, an der sogenannten Junkerwiese Wetftdach ; 59) A, Ack. unter dem Kübel, an Ludwig Bräutigams Re!, und auf den Littweg stoßend ' 60) ^ Ack. 6 Rt. auf den obersten Hambach, zwischen Anton Becker und An ­ dreas Vorhauer; 61) ß Ack. 4Rt. auf den Lehren, zwischen Andreas Vorhauer und Andreas Dietrich; 62) ij 5 s Ack. 4 Rt. bei den vordersten Lichtendäu- men, zwischen Melchior Hebeler jun. und Johann Wilhelm Ritte-'? Res.; 6z) \ Ack. if Rt. an dem Oberdorf, zwischen Melchior Hebeler jun. und Jo ­ hannes Paul; 64) f| Ack. 8 Rt. aufdem untersten Hambache, zwischen Johs. Hebeler jun. und An ­ dreas Vvrhauer ; 65) 5* Ack. 7 Rt. vor dem Ham ­ bach, der Dickkopf genannt, zwischen "Paul Hebe ­ ler und denen Wegen; 66) Ack. 1 Rt. am Lohr ­ berge, zwischen Andreas Vorhauer nnd dem Pfarr Ritte; 67) Cb. C. Nr. 26. 1 Ack. 1 Rt. Kirchen ­ land am Kirchbusch, an ihm selbst und besagtem Busch; 68) Ch. G. Nr. 1. 1 Ack. Kirchenland auf dem Haddamar - Busch, an Jacob Vorhauer und Ernst Vaupel; 69) Nr. 41. 1 Ack. desgl. auf den Haddamar-Busch, an Melchior Hebeler jun. und' Johs. Andreas dem Kleinen; 70) Eh. B. § Ack. Kirchenland am Spateneisen, an Johs. Naumann und dem Riede; 71) Ch. G. Nr. 41. i*.| Ack. 5 Rt. Kirchenlaud auf dem Haddamar-Busch, am Walde- der Homberg genannt ; 72) Ch C. Nr. 176. è Ack. s Rt. Kirchcnland am Spateneisen, zwischen Johannes Andreas dem Kleinen und emcm wüsten Rame;^ /Z) Cb. F. Nr. 50. & Ack. 74 Rt. Kir- cheuwrese auf der Kammer, an Jacob Kuhn und dem Wassergraben; 74) Ch. C. Nr. 12. | Ack. Hertlngshäuser Land hinter dem Kirschgrunde, , zwischen einem Anwänder und Anne Elisabeth Vor- Hauer; 75) CH. D. Nr. 170. A, Ack. if Rt. Erb ­ land über der Kneggasse, an Paul Hebeler hier- selbst und Dietrich Gunsten Rel. von Fritzlar, im Termine den 23. November, früh 9 Uhr, vor hie ­ sigem Amte an den Meistbietenden verkauft werden. Kauflustigen wird daher solches bekannt gemacht, allenfallsigen Real-Prattànten hingegen aufgege ­ ben, ihre Ansprüche alsdann, bei Strafe der nach- herigen Enthörung, vorzudringen und gehörig ZU begründen. Am 25. August 1819. Der Amtmann W ü st n e r. ln Kàem Biel. 22. Hers selb. Auf Instanz des hiesigen Lohgerber- meisters Peter Rössing, wider den Schuhmacher ­ meister Michael Weidmann und dessen Ehefrau dahier, sollen einer ausgeklagten Schuldforder rung halber, folgende, denen Letztern Zugehörige Grundstücke, als: 1) Ch. £. Der. 234. i4Rt. zins ­ bares Land vor 'dem Fräuenthor atn Feeres , zwi ­ schen Thomas Limber^er und Raths schöpf Otten Erben; s) Ch. L. Nr. 532. I Ack. 5 Rt. zinsbare Wiese daselbst, zwischen.vorgemeldeten Anliegern; 3) Ch. D. Nr. 454. î Ack. s Rt. ein stumpf zins ­ bares Land vor dem Klausthor in den Schanzen, zwischen GeorgeWilhelm Schaffertund Joh. George Otto; 4) Ch. L. Nr, 292. 16 Rt. ein Stumpf zins ­ bares Land vor dem Franenthor an; Feeres, zwi ­ schen Rathsschöpf Johannes Otten Rel. und Con ­ rad Grau; 5) Ch. L. Nr. 334. î Ack. 16 Rt. zins ­ bare Wrese daselbst, zwischen vorgemeldeter. Anlie ­ gern, und 6) 1 2 lcf. 8Rt. zinsfreies Land unterm Gericht, zwischen Valentin Riesen und Conrad Gö- belö Erben, in rerinino den 25. November d. I., Vormittags von 10 bis 12 Uhr, auf hiesigem Rath ­ hause öffentlich meistbietend verkauft werden , wel ­ ches Kaufliebhabern hierdurch bekannt gemacht wird. Zugleich werden alle diejenigen, welche an besagten Grundstücken Real-Ansprüche haben, aufgefordert, solche in praetixo, bei Strafe der Entbörung, gel ­ tend zu machen. Am 7. September 1819. K. H. Oberschultheißen-Amt allda. Hartert» . In fidem Gleim. 2Z. Zierenberg. Die von dem Einwohner Phi ­ lipp Dessel und dessen Ehefrau zu Niederelsungen dem Herrn General von Ochs, gegen ein Darlebn von 450 Rthlr. verschriebenen Immobilien, sotten auf Instanz des Letzter« öffentlich an den Meistbie ­ tenden verkauft werden, und zwar: 1) Cb. A. Nr. 1:7. Ar Ack. 2^Rr. ZHaus; 2) ZAck. z^Rt. Erbgarten dabei; z) \ Gemeinds-Nutzen; 4) Ch. A. Nr. 1 17. /2 Ack. s 4 Rt. noch £ Hsus; 5) \ Llck. 3* Rt. Erbgarten davei; 6) § Grmeinds«Nutzen; 7) Cb. B. Nr. Z2z. | Ack. 2| Nt. Erbwiese, die Stephan- Jarobswiese; 6)Eh. E. Nr. 145. ^Ack. Erbland auf dem Lehn; 9) Nr. 17. * Ack. sRt. Erb land amEspensiücke her; io)Nr.Z20ñ. 'Ack. r Rt. Erbland über der Strinkaule; 11) Ch. E. Nr. 346. 2 Ack. in der Hopftngrrrnd, und ge)