1211 ,g. Wilhelms höhe. Da zum nochmaligen Aus- aebot der, gegen die Witwe des Johann Hennch Crede zu Elmshagen ausgeklagter Schulden halber zum Verkauf gebrachten Wiese: 4?s Ack. vor dem Steinberge, Ch. B. Nr. 9., dritter und .etzter Ter ­ min auf den 15» September d. , fruh g Uhr, vor HiesigesAmt bestimmt worden, so wird solches Kaufliebhabern bekannt gemacht. Aln -0. Julii 1819» Kurfürst!. Justitz-Amt Hierselbst. Ne über. In freiem coplae Stern, Amts - Secretarmö. 29. Esch weg e. Auf Instanz des zeitigen Sonder- siechen-Stistungs-Vorsteh.rs, Hrn. Cynacus Rre- mann allhier, soll einer ausgeklagten hypothecari- schen Schuldsorderung halber das, dem Abraham Katzenstein Hierselbst zuständige, dahier am Stein ­ wege neben Reichwein Kloos und der Ecke gelegene halbe Wohnhaus, mit allem Zubehör und Garten, in rermino iegali auf Donnerstag den 14. Oktober bestimmt, an die Meistbietenden verkauft werden. Kaufliebhaber können sich demnach in praefrxo vor unterzeichnetem Amt melden, von Morgens 9 bis Mittags 12 Uhr bieten, und hat der Meistbietende nach Befinde» den Zuschlag zu gewärtigen. In ge ­ dachtem Termin müssen auch diejenigen, welche daran dingliche Ansprüche haben, erscheinen, solche angeben und gehörig begründen, oder erwarten, daß sie nachher damit enthört werden. Am 4. August 1819. Aus Fürstl. Oberschultheißen - Amt. H e u se r. 40. Eschwege. Auf Instanz des FriedrichRüdesam zu Lindenau, Amts Sontra, sollen sämmtliche dem Jacob Baldewein und dessen Ehefrau zu Datterode zuständige, daselbst und in dasiger Gemarkung ge ­ legene Immobilien, so wie sie imDuplicat-Steuer- Catastro über Datterode näher beschrieben sind, ausgeklagter Schulden halber an die Meistbietenden versteigert werden. Terminus legalis hierzu iftauf Freitag den 15. October d. I. bestimmt. Kaufiieb- haber, so wie diejenigen, welche daran dingliche Ansprüche zu haben glauben, können sich demnach inpraefixo in hiesiger Amtsstube einfinden, Erstere von Morgens 9 bis Mittags 12 Uhr bieten und nach Befinden des Zuschlags gewärtigen. Letztere aber haben ihre Ansprüche bei Strafe nachheriger Enthörung anzugeben und gehörig zu begründen. Die Immobilien sollen denen Kaufliebhabern in ge ­ dachtem Termin speciell bekannt gemacht werden. Am 5. August 1819. Aus Fürstl. Amt allhier. Heuser. 4 1 * ^^ e «^ tcn ^ ac ^‘ AufJnstanz des Henrich Becker :. c ^ zu Haussen, wird ein zweiter Licita- tlons-Termin, zum Verkauf der dem Henrich Becker dem Aeltern und dessen Ehefrau daselbst zustehen ­ den Grundstücke, als: 1) ein Haus und Hofraide, Zwischen Johannes Lauterbach und dem Wege, zu ^ Ack. LZ? Rt. Grundfläche catastrirt, nebst der Gememde-Nutzung; 2) Eh. A. Nr. 163. | Ack. 16 1 stff. Erbland, dienstbar aber zehntfrei, am Weisenbächer Wege, zwischen seinen Wiesen und Hrn. Luckhard; 5) Ch. A. Nr. 108. 5$ Ack. 7§ Nt. Erbland am Nothacker, zwischen Henrich Ruppel und dem Weg; 4) Ch. A. Nr. 140. 7^ Ack. 8§ Rt. Erbland ayr Höhgen, zwischen seiner Wiese und Abel Klippert; 5) Ch. A. Nr. 55z. \ Ack. 15 s Rt. Erbland im Bodenfelb, zwischen Adam Stiebing und Helwig Schwalm;6) Ch. A. Nr. 291. gf Ack. 6^ Rt. Erb ­ land am Diemberg, zwischen den von Dörnberg und dem Schorbacher Wege; 7) 11 Rt. Wüstes daran; 8) Ch. C. Nr. 544. 2| Ack. Erbland in der Münzebach, zwischen Johannes Riehl und dem Jbraischen Wege; 9)CH. C. Nr. 554. e Ack. 2 Rt. Erbland im Rottein, zwischen Henrich Schade jun. beiderseits; 10) Ch. C. Nr. 656. 5§ Ack. 16 Rt. Erbland am Winkelacker, zwischen den v. Dörnberg und Henrich Wagner; ri) § Ack. 4§ Rt. WüsteS daran; 12) Ch. A. Nr. 141. 9^ Ack. 9 Rt. Erb- wiese auf der Metzenwiese, zwischen seinem Lande beiderseits; 13) Ch. A. Nr. 159. £ Ack. n^Rt.Erb» wiese am Höhgen, zwischen den von Dörnberg und seinem Lande; 14) CH.B. Nr. 169.27? Ack. 12^ Rt. Erbwiese imEllerthal, zwischen den von Dörnberg, Andreas Hofmann, Henrich Ruppel und demWei- senbörner Weg; 15) Ch. A. Nr. 352. \\ Ack. 14 Rt. Erbwiese im Bodenfelde, zwischen Helwig Schwalm und Adam Stiebing; 16) Ch. A. Nr. 624. £ Ack. 6 Rt. Erbwiese auf dem Stück, zwischen seinem Lande und Adam Berg, und 17) Eh. A. Nr. 459. i§ Ack. Nt. Erdgarten auf der Ge ­ meinde, zwischen Adam Stiebing und dem Gemeinds- - Triesch, auf den 15. September d. I., Morgens 9 Uhr, vor hiesiges Amt bestimmt. Kaufliebhaber können sich demnach in besagtem Termin einfinden, bieten und nach Befinden des Zuschlags gewärtigen. Am 10. August 1819. Kurfürstl. Justitz-Amt Oberaula daselbst. Rohdk. In freiem Stephan. 42. Wannfried. Auf Instanz des Herrn Bürger ­ meisters Hille dahier, soll der dem Rathsverwand ­ ten und Schuhwachermeister Johann Christoph Eis- sert hierselbst zugehörige, vor dem Gatter, zwi ­ schen Johannes Schaafs Tochter und Henrich Ei- chrnberg, belegene Garten, J Ack. 4 Rt. groß, Lit. A. Nr. Z17» der Ch. bezelchnet, in termino licitationis den 27. October d. I., Vormittags von 10 bis 12 Uhr, vor unterzeichnetem Amte ver ­ steigert werden. Sämmtliche Real- Prätendenten und Kaustustige werden hiermit sst praeiixum vor- gefordert, Erstere um ihre Ansprüche, bei Strafe nachheriger Verweisung, gebörig zn begründen. Letztere aber um gegen hinlängliche Gebote den Zu ­ schlag zu bewirken. Am 7. August 1819. F. H. R. Amt daselbst. Pfeiffer. In bäern Oe ste, Amts - Secreiarsus. 4Z. Cassel. Auf die zum Verkaufe ansgebotenen, in hiesiger Feldflnr liegenden Grundstücke des