. 55. Lass« 1 s # c PW- Md Mit Kurfürstlich allergnädigsten MG Hessischem Privilegio. Sonnabend, den iot-«Julii 1819. Edictal - Vorladunge n. 1. Anna Christin« Bartholomäus, des im Jahre 1762 dahier verstorbenen Wollentuchmacherö Jacob Chri ­ stoph Bartholomäus Tochter, ist in den »770er Jahren mit den Hessischen Truppen nach America gegangen, nachdem sie sich zuvor mrt einem Hessi ­ schen Feldjäger, Namens Michael Henrich Braatz, verehelicht hatte. Man hat seitdem Jahre 1788, wo sie von Winchester ohnweit Boston anher ge ­ schrieben, von ihrem Leben oder Tod keine Kunde; sie besitzt ein über 200 Rthlr. sich belaufendes Ver ­ mögen; die nächsten Verwandten der Abwesenden haben auf deren'öffentliche Vorladung und imAuö- bleibungofall auf Verabfolgung jenes Vermögens angetragen. Vorläufig rst dem ersteren Antrag Statt gethan, und es werden die vorgedachte Anna Chri ­ stin« Bartholomäus, oder deren etwaige Leides- Erben, hierdurch vorgeladen, binnen Jahresfrist bei der unterzeichneten Behörde zur Empfangnahme ihres Vermögens nach vorausgegangener Legitima ­ tion sich zu melden, oder zu gewärtigen , daß sol ­ ches denen hier wohnenden nächsten Jntcstat-Erben gegen Caution verabfolgt werden wird. Eschwege, den 24. Jumi 1819. Fürst!. Hess. Roirnburgischeö Oberschultheißen- Amt daselbst. Heuser. s. Auf Befehl Kurfürstlichen General-Kriegs-Colle- giums, werden nacbbenannte, bei der diesjährigen Untersuchung der Militairpflichtigen des hiesigen Amts nicht Erschienenen, deren Aufenthalts - Ort unbekannt ist, und zwar A. aus Wetter: i) Conrad Mahrt, s) Gottlieb Wilhelm Mahrt, 5) Johan- nes Schäfer, 4) Peter Baum, 5) Conrad Held ­ mann, 6 ) Jacob Rüffel, 7) Henrich Böckmg, 8) Conrad Schneider, s) Henrich Dörr, 10) Hen ­ rich Emanuel Dreer; B. ans Oberndorf: r i) Wie ­ gand Bröffrl; C. aus Niederasphe: 12) Johannes Dersch, rz) Johannes Freiling; v. auö Münch- bausen: 14) David Ellrich, »5) Henrich Mengel; L aus Wollmar: 16) Johannes Gail, » 7 )Joharm Jacob Holzapfel; F. aus d?r Colome Todenhausen: 18) Daniel Pez, und 19) Ernst Pez, hierdurch vor ­ geladen, sich so gewiß vor dem zi. December die ­ ses Jabres bei dem Juftitz-Amt allhier zu stellen, und über ihre weitere Bestimmung daS Weitere, nach der höheren Vorfchrifr, zu erwarten, als gewiß ansonsten ihr gegenwärtiges und zukünftiges Vermögen, dessen Verabfolgung denen Verwandten und Vormündern, bei Strafe doppelter Zahlung, bereits ist untersagt worden, eingezogen, und sie dessen verlustig erklärt werden sollen. Wetter, den 29. Junii 1819. Kurhessisches Justitz-Amt daselbst. Lt. Theiß. 3. Folgende Mllitairpflichtige: 1) Hermann Leithäu ­ ser, ») Johannes Leithäuser, 3) Nikolaus Spohr, 4) Johannes Spohr, 5) Johann Eckhard Ströh- ler, 6) Adam Schminke, 7) Hartmann Knieling, 8) Peter Hahn, sämmtlich aus Jesberg, welche ohne Erlaubniß ausgewandert sind, und sich beider am 6. Februar l, I. statt gehabten Recruten-Aus- bebuna so wenig, als liabeii werden hiermit wiederholt aufgefordert: sich Ablauf di-s-S Jahrs s-im h-efig-n Amt- zur Revision eiuzufiuden, widng-nfall« ihr g-g-mra.-