M. 55 . Lasselsche Mit Kurfürstlich allerFiädigsten Hessischem Privilegio. Sonnabend/ den z"»Julii 1819. Beförder- und Veränderungen. Der Rentkammer-Assessor Hoen in Hanau erhalt nunmehr daS voturir dabei- Dem Procuratori fìsci, Assessor Zahn zu Fuld«, ist der Character als Rath allergnädigst beigelegt. Die erledigte Pfarrei zu Hkfmarshausen, Classe Trendelburg, ist dem bisher zu Allendorf an der Werra gestandenen Rector, Pfarrer Riedel, allergnädigst conferirt. Der im Artillerie-Regiment stehende Premier- Lieutenant Au gen er ist zum Wege- nndBrük- ken-Zngenleur in der Grafschaft Ziegenhain, und der Hofwerkmeister Wolfs allhier zugleich zürn Lehrer der Baukunst bei der Academie der bildenden Künste allergnädigst ernannt. Dem bei dem Ober-Sanitäts-Collegio als Expedient Zugleich angestellten Stener-Scribenteir Chab ert ist in dieser Eigenschaft derCharacter abs Registrator allergnädigst beigelegt. Edictal - Vorladungen. 1. Nachstehende Militairpflichtigen, als : 1) Ernst Hoffmann, 2) Wilhelm Luck, Z) Johann Georg Rommel, 4) Mathäus Bittorf, zu Steinbach-Hal- lenderg, und 5) Jonathan Wagner, zu Bermbach, wkrorn yicrmu, oel ^cewung lyres jetzigen uno künf ­ tigen Vermögens Verlustes, aufgefordert, sich vor Ablauf dieses JahrS vor unterzeichnetem Jufiitz-Amt zu sisiireu, und ihper Militairpflicht ein Genüge zu leisten. Steinbach-Hallenberg, den n.Junii 1819» K. H. Amt Hallenberg. Schuchardt. 2. Nachfolgende bei der diesjährigen Cantons-Revi ­ sion nicht erschienene ausgetretene Cantoaisten, als: Philipp Mehlmann und Emanuel Hildemann, beide aus Fritzlar, werden in Gefolg höher» Auf ­ trags und bestehender Gesetze hierdurch öffentlich vorgeladen, vor Ablauf des Monats December d. I. sich vor unterzeichnetem Amte zu stfiiren, als sonst ihr jetziges und künftiges von ihren Eltern zufallendes, mit Arrest schon bestricktes Vermögen eingezogen werden soll. Fritzlar, den i.Junii 1819. K. H. Amt. Wüstner. 3. Demnach die folgenden Cantonisten, namentlich: 1) Johazrucs Wasrmrth von Loshausen, 2) Conrad Jäckel von Merzhausen, 3) Joh. Jacob «Schwalm von Niedergrenzebach, 4) Johannes Conrad von Obergrenzebach, 5) Lorenz Orth von Michelsberg, 6) Johann Justus Köhler und 7) Conrad Most von Allendorf, 8) Wiegand Schäfer von Rommers ­ hausen, 9) Herrmann Rössing, r») Burghardt Lucas, 11) Christian Lucas, 12) Henrich Althaus und 13) Conrad Althaus von Frielendorf, bei der diesjährigen Ausnahme sowöhl, als auch bei der hierauf erfolgten zweiten Vorladung nicht erschie ­ nest , auch deren Aufenthalts-Orte unbekannt sind; so werden dieselben hierdurch aufgefordert, sich so gewiß noch vor Ende dieses Jahres bei hiesigem Amte zur Revision einzufinden, als gewiß ansonst