924 Verzeîchnitz berjenîgen Sachrn, worin weiter ber Kurfürstlichem Ober-Appellations- Gerichte Verfügungen ergangen. Junii: r) Lohmanns ux. c. Theisi, wegen Aufhebung eines Gütherkaufs; decret. desert. et denegat. , s) Thielemann et ux. c. Gottsched, pto. debiti, decret, desert. et denegat, çod. z) Wittckind c. seine Geschwister, Auseinandersez- zung betr. ; decret, denegât eod. 4) Holzapfel c. Wechselhaus Büding, pto. debiti; decret, denegat, eod. 5) Wallach u. Cons. c. Kessersche Curaèoren, w. <L-chuld; decret, reldrrnat. eod. Casse!, den 2Z. Iurrii iStZ. Literarische Ankündigung. Magazin für richterliche Auslegungen der Privatverträge und Testamente in Kurhessen. — Welches Ansehen die in den Ge setzbüchern vorkommende Auslegungen der Privat Verträge und Testamente haben, ist von mir in mei nem System des Civilrechts (Th. i. S. 258. Th.z. S. 55.) auseinandergesetzt. Beinah gleicher Rang gebührt den Entscheidungen des Richters in den Fällen, wo es auf die Auslegung dunkeler, zwei ­ deutiger Verträge oder Testamente ankommt, denn da sie nur auf eine Beobachtung des Local-, Pro ­ vinzial- oder allgemeinern Sprachgebrauchs, der Denk- und Handlungsweise gegründet seyn können, so dienen sie als eben so viele Zeugnisse hierüber. Nicht unterworfen den Abänderungen der Gesetzge ­ bung, haben sie bleibenden Werth, sowohl für Rich ­ ter als auch einst für den Gesetzgeber, und es ist wohl von erheblichem Nutzen, sie für Kurhessen, welches unter dem weisen Scepter seines Regenten immermehr wieder aufblüht, zu-sammeln. Ich habe dies in Ansehung meines Wirkungskreises gethan, und ich ersuche alle, welche sich dafür interessiren, eine gleiche Sammlung unter Angabe des Vertrags oder Testaments, rücksichtlich der concernirenden Stellen, der motivirten Auslegung und des Rubrums des Erkenntnisses, mir gefälligst mitzutheilen. Bei Herausgabe des obigen Magazins werde ich dank ­ bar meine Quelle namhaft machen. Cassel, den 14. Junii 1819. Dr« Wittich, Stadtgerichts-Assessor. Todes - Anzeigen. . Am 16. d.M. traf mich der harte Schlag, meinen theuren Gatten, den bisherigen Pfarrer Otto zu Wettesingen, nach einem zehnwöchentlichen Kran ­ kenlager, im Zysten Jahre seines Lebens durch den Tod zu verlieren. Ich erfülle hierdurch die traurige Pflicht, diesen für mich so schmerzlichen Verlust meinen entfernten Freunden und Verwandten be-. kannt zu machen, und empfehle mich ihrer fernern Liebe. Wettesingen, im Junii 1819. ' Marie Otto, geb. Wessel. 2. Mit blutenden Herzen verkündigen wir unsern Verwandten, Gönnern und Freunden, daß es der ewigen Weisheit gefallen hat, uns in diesem Mo ­ nate das höchste Erdeuglück zufriedener Ehen, uns unsere zweiKnaben, welche in einem Zwischenräume von 14 Tagen starben, abzufordern. Der älteste, Ludwig, zählte t J Jahre, der jüngste, Conrad, aber nur eins, als sie der Tod aus unsern Armen riß. Wohl war Beider Alter noch zu zart, um das ^ spätere Gedeihen derselben, wären sie am Leben '' geblieben, mit Gewißheit bestimmen zu können; aber dennoch war die körperliche und geistige Entwicke ­ lung Beider so entschieden, daß wir dadurch zu süßen Hoffnungen berechtigt waren. Darum ist auch unser Schmerz groß, und dürfte es bleiben, bis Zeit, die heiligen Lehren der Religion, und die Theilnahme edler Seelen, ihn zu unserm Glücke mildern werden. Cassel, am 21. Junii 18x9. Martin Reymüller, Bandermeister. Martha ElisabethRey müller, geb.x, Martin. Verehelkchte, Geborne und Gestorbene vom 18. bis 24. Iunii 1319. Verehelkchte. In der Unterneustadter Gemeinde: r) Herr Johann Friedrich Bayrhofer, B. und Buchdrucker zu Frankfurt, mit Jungfrau Johaune Marie Margarethe Kbrber. 2) Hr. Johannes Schmale, V. und Mullergeselle, mit Jgfr. Marie Rocke. Geborne. In der Hof- und Garnisons-Gemeinbe: 1) Auguste Henriette Amalie, des Fouriers im Re ­ giment Garde-Grenadier, Hrn. Conrad Leyh, T. 2) Joh. Heinrich, des Kutschers bei Herrn Oberst- lreutenant v. Buttlar, Andreas Villmar, S. In derFreiheiter-Gemeinbe: 1) Marie Louise, des B. und Kiefermeisters, Hrn. Michael Hubert, T. 2) Johannes, Hes B. und Dachdeckers, Hrn. Christoph Nddell, S. 5) Anne Catharine, des Lohnkutschers, Conrad Pflaging, T. 4) Heinrich Ge^ge, des B. und GSrtlermet- sters, Hrn. Martin Falkeisen, S. 5) Justine, des