Güte zu erklären, als sie nachgehenbs damit wei ­ ter nicht gehört werden. , . . Germerode, am 24. März 1819. Fürstliches Amt daselbst. Frank. - la fiäern coxiae K r e y. - Verkauf von Grundstücken. Volkmarsen. Das dem Müller Henrich Wete- feld und dessen Ehefrau Theresia gebornen Schöm ­ berg dahier - vor dem medern Thore hiesiger Stadt an dev alten Twiste bei der sogenannten Seichen ­ brücke gelegene, mit Nr. 386 bezeichnete Haus nebst der dazu gehörigen Oel-Mühle, soll wegen einer darauf haftenden hypothecarsschen Schuld, Mitte- woche den 9. Junii nächstkünftig, Vormittags von 10 bis 12 Uhr, auf das Meistgebot in der Amts ­ stube dahier verkauft'werden. Kaufiiebhaber haben steh daher in praefixo einzusi'nden, zu bieten und für das höchste Gebot den Anschlag abzuwarten, so wie etwaige Prätendenten von Real-Rechten auf diese Mühle ihre Ansprüche der Vermeidung der Präclusion damit anmelden und nachweisen müssen. Am 30; März 1819. Kurhessisches Justrtz-Amt daselbst. Bockwitz. In fiflern E i ch h a r d t. ». Spangenberg. Das der Wstwe des Pfarrers Hartwig dahier zugehörige , in hiesiger Stadt in der Bädergasse an Conrad Marcus gelegene Wohn ­ haus und Garten, welche Grundstücke den Erben des Leib Levi Elias zu Obervorschütz speciel ver ­ pfändet sind, sollen Mittewoche den 2z. Junii d.J. nochmals öffentlich ausgeboten worden. Kauflustige werden daher eingeladen, alsdann in praefixo Morgens 9 Uhr auf hiesigem Amthause zu erschei ­ nen, aynehml-ch zu bieten und den Zuschlag von Kurfürstlicher Regierung zu gewärtigen. Am 20. März 1819. Kurfürst!. Justitz-Amt hierselbst. Willens, v. c. In fidem L 0 Mets ch. *3, Rab olds Hausen. Aus Instanz des Hrn. Eon ­ ductors Stz-ckhard zu Neuenstein, sollen dcmFabr- bürger Johannes Liebermann et ux. zu Schwar ­ zenborn nachfolgende Grundstücke, als: 1) Ch. C. Nr. 181. I 31cf. io Nt. Haus und Hofraide an dem Wege und seinem Garten; 2)-Eh.- C. Nr. »82. f Ack. 7 Rt. Garten beim Haus; 3) Eh. B. Nr. 595. I Ack. Hufenland an den Weiden ­ stöcken, an Henrich Liebermann jnn. und Johannes Itzenhänser sen.; 4) Ch. B. Nr. 598. ich Ack. da ­ selbst an Johannes Jtzenhäuser sen. und Jacob Haßenpflugs rei.; 5) Ch. B. Nr.' 789. I Ack. 14 Rt. am Schluften-Wege an Johannes'Jtzen ­ häuser sen.' und Johs. Haßenpsiua; 6) Cb. C. Nr. 759. ^ 3lck. 15 Rt. am Breitenfeld arr'Johan ­ nes Jtzenhäuser sen. und David Hedebrantv Rel. ; 7) Ch. E. Nr. 828. 1* Ack. 6 Nt. am alten Weg an Johs. Jtzenhäuser sen. und Johs. Ziegeler; 8) 15 Rt. Rain daran; 9) Ch. B. Nr. 1022. ich Ack. L Rt. Trieschland vorm Rlchherge. zur Hälfte mit und an Johs. Jtzenhäuser; *10) Ch. C. Nr. 178. I Ack. 12 Rt. auf den Borngärten an Hans Hen- rrch Kurz und Adam Berg; 11) Ch. C. Nr. 758. ■& Ack. 15 Rt. daselbst an Johs. Jtzenhäuser und fernem Land; 12) Ch. D. Nr. 263, 13 AckG- Rt. hinter der Warth an Caspar Ziegeler u. Adam Licber- mann; iZ)Ch. C.Nr. 12. f Ack. i4Rt. dreBruch- wiesen an Johannes Jtzenhäuser Soldat und Cas ­ par Knott jun ; 14) Eh. C. Nr. 765.3 Ack. 2 Rt. Erbland am Bmtenfeld an Conrad Schröders Er ­ ben und David Wiegand; 15) Ch. C. Nr. 975. | Ack. 10 Rt. auf der Hanne an Galenus Schrö ­ der und Johannes Wiegand; 16) Ch. D. Nr. 30z. I Ack. 6 Rr. auf der Warth an Elias Henrich Mühl und Henr-ch Gutherl; 17) Z Rt. Rain; 18) Ch. B. Nr. 386. £ Ack. 5 Rt. hinter dem Mergesbeim an Henrrch Jde und dem Wald; 19) Ch. B. Nr. 399. Ack. 17 Rt. daselbst von Hülsa und Jost Wctt- laufer;' 20) Ch. D. Nr. 430. 13 3ick. u. Nr. 431. y 3ick. 11 Nr. Erbwiese an der Hochftruth an Hen ­ rich Jtzenhäuser Rel. und Caspar Knott; 21) CK. Dr Nr. 1017. 3 Ack. 5§ Rt. Driesch am Erschelberg, zwischen der Höllerbach mit Caspar Knott jnn. zum ^t-l; 22) Ch. B. Nr. 49. ro^Rt. Erbgarten über dem Saudgarten an Johs. Haßenpflug sen.; 23) Ch. D. Nr. 889. 5j Ack. 2 Rt. Hufentriefcher bei den dicken Erlen vorm Lmzerssoch gelegen; 24) Cb. D. Nr. 908. 3 Ack. 15 Rt. hinterm Erle» ge ­ legen; 25) Ch. D. Nr. 777. 2^ Ack. 6 Rt. der Kohlenberg im Lerchenfeld gelegen: 26) Ch. F. Nr. 23, 1 1 Ack. aufm Richberge mit Johö. Jtzen ­ häuser sen. zur Hälfte; 27) Ch. F. Nk. 39. 3lck. 6| Rt. zum frei am Klapperberge gelegen; 23), Ch. E. Nr. 395- I 3lck. 11 Rt. un, Hoheswinkek zur Hälfte mit und an Johannes Eckhard sen., wegen einer vom obgedachten Hrn. Conductor Stuckhard ausgeklagten Schuldfordsrung in ter ­ mino 1icit«tioniL Montag den 17. Mai d. I., vor Amt zu Schwarzenborn, öffentlich und meistbietend verkauft werden. Kaufliebhaber haben sich daher in praefixo auf der Rathsstube zu Schwarzenborn einzufinden, zu bieten und dem Befinoen nach den Zuschlag zu erwarten. 3lm 16. März 1819. Kurst Hess. Justitz-Amt.hierselbst. Wagner. 4. Neukirchen. AufBerreiben des Hrn. Bürger ­ meister Schenk von hier, sollen dem Mühlenarzt Johannes Kaufmann hierselbst ausgeklagter Schul ­ den halber folgende Immobilien, als: 1) Ch. B. Nr. 1107. 3 Rt. ein halb einfach Haus n«bst Zu ­ behör, zwischen Joh. Henrich Mootz und dem Laza- retb; 2) Nr. 1216..^ Ack. Erbgarten im Dieden- felo, Mstl)en Eckhard Kneippe und Ludwig Spohr; i 3) Nr. 15L6K. ich. Ack. §Rt. Erbland in der Heim- bach, zwischen Job. Adam Schäfer und dem Lan- genstrauch; 4) Nr. 1076. ch Ack. 4Z Rt. f Erb-