/ - 344 liebe bei seinem Land; 24)- 2256. 15 Rt. aufm Baubelsrain bei seinem Land; Rottland: 25) 1708» £ Ack. im Näpfchen, zwischen dem Wald und den hierzu gehörigen Wiesen; Rott wiesen: 26) *704, i-g Ack. 4 Nt. im Näpfchen bei obigem sei ­ nem Lande; 27) 1706. £ Ack. 15 Rt. im Näpfchen bei vorgemeldtem Lande und den Wiesen; Erb ­ land: 28) 140^ £ Ack. 17z Rt. aufm Weyden- ländern, zwischen Conrad Heußners und Jacob WagnerS Erben; 29) 459. zAck. 7Rt. am Berge, zwischen Peter Schleim jun. am Fahrwege; 30) 4764 iS Ack. 155 Rt. am Eberswege, zwischen Jo ­ hannes Gernhardt und Hs. Eurth Heußner sen. ; zi) 9034. è Ack. 6f Rt. in der Grude an Conrad Nöding, zwischen Hartmann Heußner; 32) 1061. £ Ack. 2 Rt. aufm heil. Stock genannt, amPfarr- land und Peter Schleim jun. ; 35) 2288. f Ack. 15 Rt. auf dem Muhrland, an Johannes Acker ­ mann und Bernhardt Ziegler; 34) 23924. 4 Ack. 54 Rt. hinter dem Elsgarten, seine £te mit Conrad Nöding an Herrmann Holzhauer; 35) 2408. ; Ack. 6 Nt. hinter der Elswinde, zwischen Conrad Heuß ­ ners Erben ; 36) 25794. | Ack. 64 Rt. aufm Sand, zwischen George Zülch und Conrad HeußnerS Er ­ ben; 37) 2832. 4 Ack. 10 Rt. auf der Störkels- hauser Sattel, zwischen Jost Funker und Hans Curth Holzhauer und Chrijwph Pfetzing; 38)2695. 4 Ack. 17 Rt. vorm Hirtenmest, zwischen Conrad Heußners Erben und Herrmann Bachmann sen.; 59) 2351. £ Ack. 94 Rt. aufm Sand, zwischen Paul Ulm und George Bükest; Erbland: 40) 2961z. \ 3 s Ack. 3 Rt. auf dem Grabeland, seine Zte mit Ceurad Nöding an Conrad Heußners Er ­ ben; 41) 2994. £ Ack. 10 Rt. hinter dem Siege ­ raasen, an Jacob Wagner seiner Wiese und George Schneider; 42) 2301. 4 Ack. auf der Höhe, zwi ­ schen Paul Röddiger an George Zülch ; E r b w i e se : 45) 4365. I Ack. 9 Nt. auf der Kellerwiese, seine £te mit Conrad Nöding an Conrad Heußners Er ­ ben und Christoph Pfetzing; 44) 1159. 13 Rt. im Bäumest, zwischen Hans Curth Heußner -en. und Herrm. Gerstung; 45) 11-71Í« I Ack. 4 Rt. daselbst, noch sein £tel mit Conrad Nöding und Con ­ rad Heußners Erben an Hs. Curth Holzhauer veo. ; 46) 1371. £ Ack. 1 Nt. auf den Hundwiesen, zwi ­ schen Conrad Heußners Erben; 47) 1634. £ Ack. 1 Rt. im Schwiegning- an Herrmann Holzhauer, ein Anwender; 48) 1931. £ Ack. 13 Rt. in der Kielöwiese, zwischen Werner Wagner jun. und Jo ­ hannes Heußner jun.; Erbtriesch: 49) 488. Í Ack. am Trieschrain, zwischen Martin Heckmann und Conrad Heußners Erben ; 50) 2894. £ Ack. y Rt. vorm Hirtenmest, zwischen Conrad Heuß ­ ners Erben und Herrmann Bachmann ssn. ; 31) Ä. 524. £ Ack. 12z Rt. Erbland noch daselbst-auf. der Ebert am Pfarrland; 52) 4 Ack. io£ Rt. am Weinberge, fein dritttheil mtt Conrad Nöding und Werner Wagner jun. und Bückell; 33) 715. §Ack. 2Rt. auf der Eichen an ihm selbst und Wer ­ ner Wagner jun.; 54) 10 77 h h Ack. 4 Rt. auf dem Stuck, zur £te zwischen Werner Wagner jun.; 55) 1594» i Ack. 4 Rt. vorm Baumbels, zwischen Jost Bachmann; 36) 23484. £ Ack. f Rt. im Bo ­ den, seine zte mit Werner Wagner jun. ; 57) 2423^. 4 Ack. 8 Rt. auf der Elssattel, seine zte mit Wer ­ ner Wagner jun.; 38) 261.0. 4 Ack. anJostFunkel und dem Pfarrland; 59) 5081- & Ack. af Rt. vorm Hellensberge, seine zte mit Werner Wagner jun.; Erb wiese: 60) 33z. 74 Ack. im Osterbach über der Muhle; 61) 1270z. -/* Ack. 6£ Rt. im Bäumest, ferne £te^>mt Werner Wagner jun. ; 62) X 79 H* 1 Ack. im Schwiegning, zur £te mit Wer ­ ner Wagner; 63) 1980z. £ Ack. 2z Rt. daselbst noch zur £te mit Werner Wagner jun.; Erb- triesch: 64) 714°. 7z Ack. 7z Rt. auf der brei ­ ten Eichen, an Herrmann Holzhauer; Rottland: 65) 1242^. Ack. 6z Rt. am Langenberge, seine £te mit Werner Wagner jun. an Conrad Rösing; 66) 1485. ? Ack. i8 Rt. an der Crenzhecke, zwi ­ schen Werner Wagner ariJohs. Lohn; 67) 1718z. £ Ack. 2 Rt. hinter dem Hirten dem hintersten Gra ­ ben, fern £ tes mrt Conrad Rösting an Jost Funkel: R 0 t t w i e se: 68) B. 75;. £1 Ack. | Rt: im hin ­ tersten Tamsgrund, ferne £te mit Werner Wagner jun.; 09) 1778. £ Ack. 7 Rt. im Kohlgraben, an George Bickel; Rotttriesch: 70) 1642z. £ Ack. 54 Rt. im Kohlgraben, zur 4te mit Werner Wag ­ ner jun. und dem Gemeindotriesch, meistbietend ge ­ richtlich freiwillig verkaufen. Der Licitations-Ter- min ist auf den 29. Marz s. c. Morgens 10 Uhr in der Wohnung des Schulzen Zilchö in Störkels- hausen anberaumt, und können sich nicht nur die Kaufliebhaber, sondern auch diejenigen, welche ding ­ liche Ansprüche an diesen Grundstücken machen, zu der bestimmten Zeit dort einfinden. Erstere bieten und nach Befinden den Zuschlag erwarten, und Letz ­ tere bei Strafe der Präclusion ihre Ansprüche be ­ gründend anzeigen. Am 24. Februar 1819. F. H. R. Unter-Amt. Hattenbach. 1« fifieni Mar> za. Zierend erg. Demnach in dem am 10. De ­ cember v. I. abgehaltenen Licitations-Termine auf folgende, dem Johannes Pötter jun. jetzt dessen Erben: 1) den Kindern dessen verstorbenen Sohnes, Reinhard Pötter und 2) des Johann Conrad Rohde Ehefrau, geb. Pötter, allhrer gehörige und in hie ­ siger Feldmark gelegene Grundstücke, als: 1) CH. D. Nr. 1078. £ Ack. 2 Rt. Hufenland am Zie ­ genbeulen ; 2) 9tr. 995. & Ack. 4| Rt. dergleichen am Lütgenhackler; 5) CH. F. Nr. 320. £ Ack. 7 Rt. dergleichen über den/Gutengobsbaum; 4) Nr. 320. 4 Ack. daselbst; 5) CH. C. Nr. 205. \ Ack. 3 Rt. Erbland an der Trift beim Ziegentritt; 6) CH. K. Nr. 322. £ Ack. 7 Rt. im Bläßen; 7) CH. M. Nr. 390. und 391. 1 Ack. 5I Rt. im Rübenloche, und 8) CH. I. Nr. 141. 14 Ack. Erbwiese hinter /