89° fcDsert ausgeklagter Schuldforderung halber folgende, demselben gehörige, in und vor Stolzenbach gele ­ gene Grundstücke, als: i) 4 Ack. ein Haus, halbe Scheuer, Stallung und Hofraide, an Hermann Eper ».George Schröder; 2) Hufenland, so denen v. Dallwigk-Lichtenfells dienst- und zins -, dem Stift St. Petri zu Fritzlar mit der uten Garbe zehntbar ist, enthaltend abß-Ack. 6^Rt.; Hufcnwiesen, enthaltend 7-^ Ack. 5 l Rt.; 4) Hufengarten, § Ack. iL Rt., öffentlich verkauft werden, und ist dazu termirrns licitatioin's auf den 30. Julki d. I., Morgens von 10 bis 12 Uhr, vor Amt nach Bor ­ ken anberamt worden, welches Kaufliebhabern und dinen, welche Ansprüche an diesen Grundstücken machen zu können glauben, hierdurch zur Nachricht und Achtung bekannt gemacht wird. Am 16. Mai 1318. Kurf. Hess. Amt Borken. C. W. Neichar d. Ln fidem N ö ssel. 15. Gudensberg, Die Witwe des verstorbenen Johann Adam Grösels zu Metz ist gesonnen, ihre beiden Stücke einzeln Hufenland, als: §Ack. 5 Nt. Ch. L. Nr. 142. über dem Buchenborn, und /^Ack.- L^Rt. Nr. 143. daselbst und in hiesiger Gemarkung gelegen, an den Meistbietenden zu verkaufen, und es sind derselben bereits 32 Rthlr. geboten worden. Da aber ihre Kinder, worüber sie Vormünderin ist, Miteigenrhümer sind, so wird zum öffentlichen Ausgebot Termin auf deu 26. August vor hiesiges Amt bestimmt, in welchem diejenigen, welche ein Mehreres bieten wollen, oder Ansprüche an der Länderer haben, erscheinen, und das Nöthige wah ­ ren müssen, weil sonst dem Meistbietenden der un- wiederrufliche Zuschlag ertheilt wird. Am 15. Junii 1818. Kurf. Justiz - Amt. Korne mann. In fidem cop. H. L. Schwarz, Amts-Secretarius. 16. Homberg. Nachstehende dem Papiermacher Gottfried Asmus dahier zugehörige Grundstücke, sollen wegen rückständiger Contribution und sonsti ­ gen herrschaftlichen Abgaben, meistbietend verkauft werden, als: Fol. 2311. 1) Lit. Q. Nr. 52. Ch. ij Ack. 8Rt. eme Erbwiese, die Siechenwiese ge ­ nannt, an modo Adam Zinn; 2) Nr. 35. Ch. Z^Ack. Erbgarten, zwischen, beiden Wassern, bei der Kupfermühle; z) *- Ack. Erbgartcn, noch daselbst; 4) Nr. 8Z. u. 86. Ch. if Ack. 6J Nt. ein Stück Erbland, auf dem. Katzenstein, an Johannes Land- sicde! und ihm selbst gelegen, und ist dazu Termin auf den 5. August Morgens 10 Uhr vor Amt dahier anberaumt worden, Es wird daher solches Kauf- liebhabern hiermit zur Einladung bekannt gemacht, zugleich aber haben diejenigen, welche an den Grund ­ stücken sonstige Ansprüche zu haben glauben, solä)e in praeüxo unter dem Rechts-Nachtheilc der Aus ­ schließung geltend zu machen. Am 7. Mai 1818. K. H. Justiz - Amt. K l e y e n st e u b e r. In sidem Limberger. 17. Homberg. Wegen rückständiger Contribution und sonstiger öffentlichen Abgaben soll nachstehen ­ des , auf den Quartiermeifter Schäfer dahier, Fol. 5089. catastrirtes Grundstück, als: Nr.420. Stadt-Charte A Haus nebst daran gelegenem Gar ­ ten und Baustatte, in der Freihekt, an Johannes Clebe gelegen, von welchem der hiesigen Stadt jährlich 2 Alb. Grundzinse abgegeben wird, öffent ­ lich versteigert werden. Hierzu ist Termin auf den 5. August Morgens 10 Uhr vor unterzeichnetes Ju ­ stiz-Amt anberaumt worden, welches Kauflustigen und denjenigen, welche aus irgend eine gerechte Art Ansprüche zu haben vermemen, bekannt gemacht wird, Ersteren um zu bieten, Letzteren um ihre An ­ sprüche bei Vermeidung nachheriger Enthörung gel ­ tend zu machen. Am 7. Mai 1818. K. H. Justiz-Amt. Kleyensteuber. In fiderai Limberge r. 18. Homberg. Wegen rückständiger Contribution und sonstiger öffentlichen Abgaben', sollen nachste ­ hende aus Eckhard, Johann Umbach Sohn im Kloster St. George, Fol. 3j.88*V in hiesigen Stadt- Lagerbüchern catastrirte Grundstücke, als: Erbland, so die rote Garbe in den HolzhäiiserZehnten zehn- det: 1) Lit. U. Nr. 64. Ch. i| Ack. em Stück, auf dem Hunerkopf, an Hans Curt Wiedcrhold gele ­ gen , Falkenberger Erblehnland, so die lote Garbe in den Holzhäuser Zehnten zehndet; 2) Lit. I. Nr. 81. Ch. z Ack. 8à Rt. vor der Siebertsgasse, an Hans Curt Koch und Hermann Zülch gelegen; 3) è Ack. 64 Rt. ein Stück Land, vor der Siebertsgasse, an Hans Curt Ziegelèr gelegen; 4) Lit. U. Nr. 52. Ch. 1 Ack. Erbland, auf dem obersten dürren Hof, an George Frölich, öffentlich versteigert werden. Hierzu ist Termin auf den 3. August Morgens 10 Uhr vor unterzeichnetes Justiz-Amt anberaumt worden, welches Kauflustigen und. denjenigen, welche auf irgend eine gerechte Art Ansprüche hieran zu haben vermeinen, bekannt gemacht wird, Ersteren um zu bieten. Letzteren um ihre Ansprüche bei Vermeidung Nachheriger Enthörung geltend zu machen. Am 7. Mai 1818. K. H. Justiz-Amt. Kleyensteuber, ln fidem Limb erger. 19. Homberg. Nachstehendes dem Tobias Eisen- brand dahier angeblich zugehöriges, aber ans Lud ­ wig Wagner, Fol. 935. catastrirte Grundstück, Nr. iss. Stadt-Charte, ein Wohnhaus -am Berge, an der Pfarrgasse, nebst dem Höschen dahinter, an modo Leinweber Laß gelegen, welches dem Gotteska ­ sten allhier jährlich 5 Alb. 9 Hlr. Grundzins giebt, soll wegen rückständiger Contribution und sonstigen öffentlichen Abgaben meistbietend den 3. August, Morgens 10 Uhr, verkauft werden. Kaufliebhaber so wie diejenigen, welche Ansprüche an diesen Grundstücken zu haben vermeinen, werden daher vorgeladen, in praesixo aus hiesiger Amtsstube zu erscheinen. Erstere um zu bieten, Letztere aber, um