/Heilung der Masse Termin auf den 29. Juli: vor hiesigem Amt angesetzt, und alle unbekannte so wie bekannte Gläubiger vorgeladen, der Strafe der Präclusion ihre Ansprüche geltend zu machen, und dem Versuch einer gütlichen Vcrrhellung der Masse gehörig beizuwohnen. Feloberg, am. 11. Junü 1818. K. H. Justiz-Amt daselbst. Ungewitter. In fidem Casselm a n n. 4. Gegen den Einwohner Justus Berk zu Schorbach sind bereits so viel Schulden fruchtlos auogeklagt worden, daß es nöthig ist, fernen Vermögens ­ und Schulden - Austand zu untersuchen. In dieser Hinsicht und zu Vermeidung eines-bei wahrschein ­ lich folgender Vermögens-Unzulänglichkeit sonst unvermeidlichen Concurses, werden sämmtliche be ­ kannte und unbekannte Gläubiger des gedachten Berk hiermit öffentlich vorgeladen, den 15. Julii l. I., Vormittags 8 Uhr, vor hiesigem Amte in Person oder durch ordnungsmäßig Bevollmächtigte zu erscheinen und ihre Forderungen mit Vorzeigung der Beweisstücke gehörig anzugeben und den Ver ­ such eines Vergleichs abzuwarten, bei Vermeidung, daß die zurückbleibenden unbekannten Gläubiger von diesem Verfahren ausgeschlossen, und die zu ­ rückbleibenden bekannten, als einwilligend in das, was der wichtigste Theil der Gläubiger beschließt, angesehen werde. Oberaula, am 11. Junii 1818. K. H. Justiz - Amt daselbst. R 0 h d e. In fidem Siebert, Amts - Secretarius. 5. Auf das Gesuch des Ackermanns Johann Herrmann Vachmann zu Dennhausen, um ein Moratorium, hat Kurfürstliche Regierung in Cassel die Untersu ­ chung seines Activ - und Passiv - Vermögens - Zu ­ standes verordnet. Es werden daher alle bekannte und unbekannte Gläubiger des erwähnten Johann Herrmann Bachmann andurch aufgefordert, Dien ­ stag den 14. Julii d. I. , Morgens 8 Uhr, vor hiesigem Justiz - Amte zu erscheinen, um ihre For ­ derungen anzugeben, und sich über die Sicherheit und vorgeblichen Unglücksfalle des Schuldners zu Protocoll vernehmen zu lassen. Diejenigen, welche in praefixo nicht erscheinen, werden als den mei ­ sten Stimmen der Creoitoren beltretend, erachtet werden. Waldau, den 17. Junii 1818. Kurfürstliches Amt daselbst/ S ch mitten. In fidem copiae Kersting. Verkauf von Grundstücken. r. Hofgeismar. Auf Ansuchen des Einwohners Johann Henrich Arinbrecht aus Schöneberg, als Bevollmächtigten des in Rußland zurückgebliebenen Jean Gilt und der Ehefrau des Henrich Schüler, Marie Catharine geborne Grll zu Udenbausen, soll nachstehendes von ihrem verstorbenen Vater Isaac Gilt herrühriges, ihnen u. ihrer verstorbenen Schwe ­ ster Meinolf Schimpfs Ehefrauen hinterlassenen Kindern, auch ihrem der Schülerm in Leipzig abwe- fenden Bruder Jean Pierre Gill zugehöriges Grund ­ stück, als: 5| Ack. 4Nt. Rottland im Remhards- walde, an die Schöneberger Feldmark grenzend, nach züvor ausgewirktem Veraußerungs-Decret und vorbehaltlich des annoch beizubringenden Con ­ sensis, Montag den 6. Julii d. I. , Morgens um 10 Uhr, in der hiesigen Amtsstube öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden.- Alle diejeni ­ gen, welche auf gedachtes Grundstück zu bieten gedenken, oder welche aus irgend einem rechtlichen Grunde Ansprüche an demselben zu machen vermei ­ nen, werden daher vorgeladen, in praefixo zu er ­ scheinen , Erstere um zu bieten und nach Befinden des Zuschlags zu gewärtigen. Letztere aber um ihre vermeintlichen Ansprüche bei Strafe der ckusschlie- ßung zu Protokoll zu geben. Am 20. April 1818. K. H. Oberschultheißen - Amt das. C. G i e ö l e r. In fidem Schreiber. 2. Zierenberg. Wegen der den minderjährigen Kindern des allhier verstorbenen Bürgers Wilhelm Richter und dessen ebenwvhl verlebten Ehefrau gehörigen, nachverzeichneten Immobilien, als: 1) Stadt-Ch. Nr. 122. 5/^ Nt. ein HalbesHaus und Hofraide, nebst Stallung unter dem Markte ; 2). Nr. 12z. 2 Nt. Garten dabei; z) Ch. P. Nr. 202. - 4! Nt. Hagengarten im Tannenhagen; 4) Ch. B. Nr. 60. f Ack. 10 Rt. Husenwiese in der Heikerbach; 5) Nr. 102. I Ack. dergleichen in der Armenhciler- bach; 6) Ch. F. Nr. 92. f Ack. 17 Rt. und Nr. 9z. Ack. Erbland im Stephansgrund; 7) Ch. B. Nr. 102. ^ Ack. Hufenland in der Armenhellerbach;. 8)Ch. C.Nr. 164. I Ack. Erbland auf den Wurzeln ­ höfen; 9) Ch. K. Nr. 603.1 Ack. f Nt. dergleichen zu Htlbolzen, und 10) Nr. 500. | Ack. 6 Rt. und Nr. 501. £ Ack. 6Rt. dergleichen über der Pfaffen- breite, worauf überhaupt 350 Rthlr. geboten wor ­ den sind, soll den 1. Julii l. I. ein nochmaliger Verkaufs-Termin vor hiesigem Amte abgehalten werden, welches Kaufliebhabern hierdurch nachricht ­ lich bekannt gemacht wrrd. Am 26. Mai i8r8. K. H. Justiz-Amt daselbst. Dunker. In fidem Biel. z. Zierenberg. Folgende dem Einwohner Johann Henrrch Augustin zu Niederelsungen gehörige Grund ­ stücke, als: 1) Ch. D. Nr. 58. Ack. Erbland auf die Warburger Höhe stoßend, und 2) Ch. E. Nr. 82. u. 85. 44 Ack. 3 Rt. Erbland aufm Lohn, sollen wegen eines vom Herrn Geheunenrachvon der Malöburg zu Eschederg gegen ihn ausgeklagten Pachtrückstandes, in termino den 27. Julii l. I. an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden. Kaufliebhaber und Gläubiger werden demnach auf ­ gefordert, alsdann Morgens 9 Uhr vor hiesigem Amte zu erscheinen. Erstere um Zu bieten und den Zuschlag zu erwarten. Letztere aber um ihre etwaige Ansprüche und Forderungen sub praejudicio prae ­ clusi zu Protocoll anzugeben. Am 15. Mai 1818. K. H. Mt dasi Dunker. ln fickova B i e l.