£♦ 12. Lassels ch e Polizei- Md Lo merzien - Zeitun g. Mit Kurfürstlich aklergnädigsten Hessischem Privilegio. Mittwoch, den n- Februar i8i8. Befdrder- und Verânderungen. Der bisher im Régiment PrinzSolmS gestans bene Staabs » Capitaine Iunak ist in gleicher Eigenschaft bei bas zweite Fusilier - Landwehr- Regiment, zur Uebernahme der darin erledigten Compagnie, transferirt worden. CarlVaudello zu St. Petersburg ist zum Kurfürstlichen Agenten daselbst, mit dem Cha ­ racter als Legationsrath, allergnädigst ernannt worden. Dem Reservaten-CommiffariuS Möller zu Eschwcge ist, zum Beweise der allerhöchsten be ­ sondern Zufriedenheit bei der von demselben bei Verwaltung der Polizei bewiesenen Thätigkeit, der Character alS Rath allergnadigst beigelegt. Die erledigte erste Prediger-Stelle bei der niederländischen Gemeinde zu Hanau ist dem bis ­ herigen Hülfsprediger Candidate» der Gottesge- lahrtheit, Samuel Knottnerus Cramer zu Emden, allergnädigst übertragen. Der Lehrer DanielGies zu Hanau ist. zum vierten Lehrer bei der dasigen Bürgerschule aller» gnädigst ernannt. Gesetzgebung. Die Nr. II. des Gesetzblattes von diesem Iah* enthält: i) Auszug Geheimen-RathS-Protocolls vom i6. Januar, die Heilung durch Magnetismus betreffend; r) Regiernngs - Ausschreiben vom 27. Ja ­ nuar , die ärztlichen Zeugnisse zur Aufnahme in die Hospitäler Haina und Merxhausen betreffend ; 3) RegternngS - Ausschreiben vom 29. Ja ­ nuar , die Beerdigung der Selbstmörder betreffend ; 4) RegierungS - Ausschreiben vom 29. Ja ­ nuar, oen Verkauf der Krähenaugen in den Apo ­ theken betreffend; 5) Bekanntmachung vom z. Februar, die Ein ­ führung der Kurhessischen Verfassung zu Volk ­ marsen, und die Bildung eines Justiz »AmteS dieses Namens betreffend; 6) Regirrungs-Ausschreiben vom 3. Februar, Maaßregeln wegen der schlechten und der Gesund ­ heit nachteiligen glasurten Töpferwaaren ent ­ haltend. Edictal - Vorladungen. l. Der Cornelius Albrecht, Sohn des verstorbenen i« hiesiger Hosküche als Brarenmeister angestellt gewe,