A) ein Sechszehnthell Lehn von 3Z Ack. r Rt.; 4) ein Achttheil Lehn von 9 Ack. 4 Rt.; 5) ein Sechs, zehntheil Lehn von 4k Ack. sí Rt.; 6) Ack. 7; Rt. einzelne Wirse, zu ^tel unter der Hainbuche, so eine Wcchselwiese mit Conrad Sievert, zwischen Jäger Eulner und Henrich Nolten Rel., Ch. A. Ne. ,0, und 7) A Ack. 2 Rt. Lehngarten, zu Ztel bet den Bäumen, zwischen dem Wege und Johs. Adolph, CH. H. Nr. 274, nochmals öffentlich aus, geboten werden, und ist hierzu Termin aus den ü 8. Januar 18*8 bestimmt worden. Kavfliebhabern wird solches hiermit bekannt gemacht, um sich an jenem Tage, Vormittags io Uhr, vor hiesigem Amte etnjufindev. - Am 30. December 1317. Ä. Justiz-Amt hierselbst. Nevber. In sidem cop. Stern, A. S. 36. W i l h e l m s h ö h e. Zum nochmaligen Ausgebot eines aus den Antrag des über den in China abwe, senden Johannis Andra bestellten Curators, jo wie der Elisabeth Andrä zu Cassel, zum freiwilligen Verkauf gebrachten, vom verstorbenen Schuhmacher Johannes Andrä hinterlassenen Grundstücks in der FeldmarkvonNiederzwehren, KAck.6Rt Erbwtese, zwischen der Caffelschen Straße und dem Inspector Bröske, CH. G. Nr. 102, welche jetzt Land ist, ist Termin auf den 20. Januar k. I., früh 9 Uhr, vor hiesiges Amt bestimmt worden, worin mir dem geschehenen Gebot der 100 Rthlr. die Licttation eröffnet werden soll. Am 20. December 1817. K. H. Am: hierselbst. Neu der. In sidem cop. Stern, A. S. 37. Cassel. Das in der Martini,Straße allhter an dem Bäckermeister Nöll und Schlossermetster Hoch, apfel gelegene Stavrhäuechen, soll Freitags den 23sten d. M. auf hiesigem Altstävrer Rathpavse, Vormittags n Uhr, öffentlich zum Verkaufe aus, geboten we'den. Kaufliebhabern wird solches zu dem Ende hiermit bekannt gemacht,^ um alsdann ihre Gebote za Prvtocoll abzugeben, und hat der Meistbietende nach Befinden den sofortigen Zuschlag, vorbehaltlich der höheren Genehmigung Karfürstl. Steuer,Cvllegit, zu erwarten. Am 7. Januar rgig. Bürgermeister und Rath allhter. Ludwig Stern. 38. Zt eg en Hain. Ausgeklagter Schulden halber sollen auf Instanz des Handelsmanns Geisel Schwalm, berg von Treyßa, nachbeschriebene, dem Acker, mann Henrich Döringer von Mendorf an der Lands ­ burg zugehörige, in dasiger Terminei gelegene Im ­ mobilien, als: 0 Lit. B. Nr. 52 Ch. t'Ack. 13 Rt. Haus und Hvfraide, nebst Scheuer und Stallung,. zwischen Johann Hermann Köhler und Johann Henrich Weyrruter; sodann ßtel einer dienstbaren Gutes, darinnen gehört 2) Lit. A. Nr. 165 Ch. » Ack. 8 Rt. dienstbar Land, so gnädigster Herr, schüft dienst,, denen von Haffischen Erben aber lehnbar tst, auf den Hauräckern, zwischen Johs. Köhler SEN. m Christoph Spannknebel ; 3)Ltt.A. Nr. 335 Ch. £ Ack. 8 Rt. desgl. im Ratnfeld auf der Linde, zwischen Christoph Spannknebel und Gge. Henrich Zeiß; 4) Lit. A. Nr. 343 Ch. iZAck. H Rt. desgl. im Triftfeld hinter der Linde, zwischen Gge. Henrich Zeiß und dem Pfarrland; 5) Lit. A. Nr. 346 Ch. 2 Ack. 12 Rtc desgl. daselbst, zwischen Johann Henrich Schorbach jun. und Christoph Spannknebel; o) Lit.A. Nr.37r Ch. ^Ack.i8Rt. desgl. im Tetchfeld auf der Linde, zwischen Chri ­ stoph Spannknebel und Hermann Köhlers ?) Lit.A. Nr. 373 Ch. aï Ack. 3 Rt. desgl. daselbst, zwischen Christoph Spannknebel und Johs. Köhler sen ; 8) Lit. A. Nr. 421 Ch. 3; Ack. 33; Rt. desgl. am Stück, zwischen Christoph Gpannknebel und ihm selbst; 9) Lit. A. Nr. 438 Ch. f Ack. 17 Rt. vor der Mehlhecke, zwischen Johs. Köhler sen. und Wiegand Bornmann; 10) Lit. A. Nr. 443 Ch. 14 Ack. 13 Rt. desgl. hinter der Mehchecte, zwi ­ schen Christoph Spannknedel und Johs. Köhler sen.» ir) Lit. A. Nr. 452 Ch. § Ack. 9 Rt. vesgi. da, selbst, zwischen Wiegand Bornmann und Christoph Spannknedel; 12) Lit.C. Nr. 2 a - Ch. Z Ack. u Rt. deSgl. im Saalfeld am Wald, zwischen Christoph Spannknedel and Con-ad Vogels Rel. ; 13) L»t. C. Nr. 4t Ch. i Ack. 7 Rt. im Saalfeld, zwischen Wiegand Bornmann und Conrad Vogels Rel.; 14) Ltt. C. Nr. iro Ch. i Ack. 6 Rt. desgl. auf der Ommelburg, zwischen Johs. Köhler sen. »nd Chris stoph Spannknedel; 15) Lit. C. Nr. 129 Ch. i Ack. 14 Re. desgl. auf der Ommelburg, an Henrich Schmitt und dem Ziegenhainer Weg;. 16) Lit. C. Nr. »39 Ch. f Ack. 6 Rt. d'Sgl. daselbst, zwischen dem Pfarrland und Hermann Köhler; 17-'Lit. C. Nr. 170 Ch. I Ack. 10 Rt. desgl. vor der Haart, zwischen Johann Hrnrtch Schorbach jun. und Chris stoph Spannknedel; »8) Lit. C. Nr. 178 £&. |«cf. 11 % ?"gl. daselbst, zwischen Ggr. Henrich Zeiß und Christoph Spannknebel; ,9) Lit.C. Nr. »84 Ch. i Ack. 3 Rt. desgl. daselbst , zwischen Jvhs. Schmitt jun. und Christoph Spannknedel; 20- Lit. C. Nr. 204 Ch. iZ Ack. i4Rt. desgl. im Blumenaver Feld, zwischen Johs. Köhler sen. und dem Pfarrs land; 21) Lit. C. Nr. 213 Ch. § Ack. 7 Rt. da ­ selbst, zwischen dem gemeinen Rasen und dem Pfarrland; 22) Lit. C. Nr. 219 Ch. I Ack. 8 Rt. desgl. noch dafildst, zwischen Christoph Spauas knebel und dem Pfarrland; 23) Lit.C. Nr. 4SCH. i Ack. 15 Rt. desgl. im Saalfeld, zwischen dem Pfarrland und Christoph Spannknedel; 24) Lit.C. Nr. 72 Ch. t Ack. 2 Rt. desgl. aus der Heid, zwischen Christoph Spannknebel und Johann Hen ­ rich Schorbach; 25) Lit. C. Nr. 112 Ch. i-Ack. 18 Rr. hinterm Dorf, zwischen dem Fö-ster Nagel und Christoph Spannknedel; 26) Lit. A. Nr. 422 Ch. i) Ack.2 Rk. Wiese, so wie vor dienst» u. lehnbar, hinterm Stück- zwischen Henrich Corel und Chris stoph Spannknebel; 27) Lit.A. Nr. 424CH. iZ Ack. L Rt. dsrgl, haftibst, zwischen Christoph Spann,