c 659 ) und Backer Christian Waldeck sämtlich zu Immen, Hausen, vurch Erkenntniß königl. Distrikte, Trivu, nals vom 6. Aprrl d. I. adjuvizirr worden, diese Käufer aber bis jetzt Die Kaufgelder nicht abgeführt haben, und darauf gedachtes Tribunal durch eine Verfügung vom 10. Juli d. I. mich den vmerzeich. neten Friedensrichter mildem anderweiten Verkaufe der erwähnten Grundstücke, und zwar auf Gefahr und Kosten der Käufer beauftragt hat, so werden diejenigen, welche auf die bemeldeteu Grundstück ­ zu bieten Lust haben, hiermit eingeladen, sich m dem auf Dienstag den 21. September a- c. be, stimmten Versteigcrungö,Termin Vormittags ,0 Uhr auf der Mairie, Stube zu Zmmenhauscn einzufinden. Wobei zur Nachricht dient, daß die Grundstücke für i 4 o Rthl. eingesetzt sind und Die Verkaufs r Bcdrn, Zungen täglich bei dem Kommissair eingesehen wer, den können. Am b. August iaij. Der Friedens, Richter, G iesler. 4. Kassel. Unter gerichtlicher Autorität sollen auf Instanz des Handelsmanns Eüekind Levi GUberberg zu Zeleberg dessen Anwalt der Unterzeichnete ist, folgende dem Grunomüller Andreas Stieglitz in Hcsservde gehörende Grundstücke, nämlich ein unter Helmshaufen gelegenes Haus und Scheo-r sammt einen oberschlächligen Mahlgang die Grundmühte ' genannt nebst noch einem kleinen Häuschen, auch 4rs Ack. 4 Rt. und 3 Ack. Erbwicfe zwischen seiner Hecke und dem Feld um die Mühte herum, welches zum Theil Land und Wiese ist, sodann folgende in der Zuldmark der Gemeinde Helmehauscn liegende Ländereien, als: i Ack. Erbland zwischen seinem Rottiand, und der Saucrwiese gelegen; Ack. zwischen seiner Wiese und dem Rühudaischrn Holze bei der Mühle gelegen; * Ack. Erbland an seinem Land, der Klingelberg genannt zwischen George Decker gelegen; y Ack. 8 Rt. Erbrottland, zwischen seinem und dem Rühnvaschen Holze gelegen; OZAck. 5 Rt. Erbrottland, am KlingelbergezwischenIvhann George Becker und der Sauerwicse gelegen und 3 ? Ack. 3 Rt. Kirchcnland, so Crdketzn hinter dem Mondschein, an ihm selbst und der Gemeinde geie, gen, welche von dem Tribunale, Huissier Hopf in Gudensberg vermöge eines am 30. Julius 1313 auf, genommenen und am heutigen Tage in die Hypo, thekeu, Register inskribirten Protokolls mit Arrest belegt sind, verkauft werden. Der Lizitalions Ter, , min und die Kauksbedingungen sollen demnächst bekannt gemacht werden. Den 7. August igiz. F. Fulda. 5. Bur'gdorf. Zum öffentlichen meistbietenden Verkaufe folgender dem ruKoncurs gerathenen Bür, ger und Kaufmann Ludwig Gronerr zu Burgoorf gehörenden Immobilien; als: 0 des noch nicht völlig ausgebauetemmic derBrau.Gerechtigkeitver, fehcnen Wohnhauses, ln welchem bisher Handlung - werden, mit hem darin befindlichen Kaufmanns, Laden, mi) demj Hinder , Gebäude und sonstigen Raume; 2) eines Schloß,Gartens; 3) eines halben Gartenstückes am Heeffeler Damme; und 4) zweie» Stucke Fclrland im Kreir Winckei belegen wird im Auftrage des Königlich Mestphàtifchen Distrikts,Tri, bunals in Zelle zweyter termi» auf den »sten Sep, tember, der Mittwochen nach den l,ren Triniratis anberahmt; und werden Kausttebhader hiedurchg«, laden, sich am gedachten Tage, Morgens um u Uhr in dem Audienz, Saale des hiesigen Friedensge, richte einzufinven. Den 30. Julius 1813. Königlich Westfälisches Friedensgcricht. C. v. Uslar. 6. Elberberg. In Gemäßhcit des vom Königl. Distr. Tribunal zu Kassel unter den izten dieses mir in Sachen des Hrn. Obrist, Lieutenant Keller, mann zu Kassel, Kläger, wider dcnjAckermann Phi, lipp Huhn und dessen Ehefrau Anna Elisabeth geb. Rittern zu Aitenftädt, Beklagte, beschehenen Auf, trags sollen den gedachten Huhnischen Ehelevten zugehörigen, durch den Tribunals, Huissier Nickel am vierten vorigen Monats in Beschlag gelegten Grundstücke, worüber das aufgenommene Protokoll beim Hypothekenbürcau vom Distrikt Kassel den I0ten d. M. eingetragen ist, und welche nach dem vom Gläubiger ausgemittelten Preis von 600 Rthir. zum Verkauf eingesetzt worden und zwar: 1) EH.A. Nro. 80 . i^Ack. Haue und Hofreide nebst Stauung am Kirchhof an Johann Joft Schlutz Erben und ihm selbst; 2) Eh. A. Nro. 80s. ^Rt. eine neuer, baute Scheuer am Gemeindewege und der Schule; 3 ) Eh. A. Nro. Lob. 5Ruth. ein halb Wohnhaus nebst Hofreide an Christoph Kleinschmidt und Ioh. Iost Schulzen Erben und 4) Ch. A. Nro.82. »ZRt. ein drittel Wohnhaus an ihm selbst und Friedrich Brandcnstein gelegen. Eine halbe Köiherhufe, so der Landeeherrschaft und dem von Stvckhausen zum Emserhof zinsbar ist, darin gehört Land, so dem Stift Fritz.'ar und denen von Dalwigk mit der roten Garbe zehndet; 5) CH.A. Nro. 537. I Acker im Semmetfelde an Johannes Ledcrhose und Rhein, Hardt Ritter med.; 6) Eh. A. Nro. 543. i?-Acker 4 Ri. daselbst an George Butte und Konsorten und Johannes Lederhose; 7) Eh. F. Nro. 22. r'-Acker durch den Entereweg an Johannes Lederhose Wiese und Ioh. Iost Nell ; 8) Ch. F. Nro. 23. £ Acker - y. «*»V. 8 Rt. an vorigen beiden; 9) CH. F. Nro. 107. "tiAck. j 3 Rt. bei dem Slockhanswcgc an Johannes Lcd, derhvse und folgendem Stück; tv) Ch.J. Nr. W8. ; Ack. 2 Rt daselbst an porigem Stück und Ivhan, nes Lederhose; iij Ch.F. Nro. 125. ^Ack. bRt. auf den Semmerrasen an Johannes Lederhose und Gcrhoid jun.; 12) Eh. F Nro. *50. ^Ack. am Schaafpfade an Johannes Lederhose und Johann Dux lun. von Naumburg; iz) Ch. F. Nro. 157. iy Ack. daselbst an Henrich Gcrhoid jun. undHen, rich Peter voll Naumburg; 14) Ch.F. Nro.i7i.