( 754 ) Nro. 35 l; 4+) 5 Rt. zur Hälfte daselbst Stein ­ haufen Ch. Nro. 352; 45 ) 14 'Ack. unter dem Huhnholt zwischen dem Hrn. von Calenberg u. Jo ­ hann Henrich Pick Ch. N. Nro. 45 ; ^ 6 ) l à Ack. 8 Rt. daselbst zwischen dem Hrn. von Calenberg u. Johannes Marburg Ch. Nro. 47; 47 ) Acker 4Rt. urrterdem Huhnho.t am kleinen heil.Bergeher und Johs-Kreuzers Rel. und ihm selbst CH. Nr. 123. Wiesen: 48) ; 2 Ack. 7Rt. unter dem kleinen Herl. Berge her und dir Gemeinde Ochsenkampf CH. N. Nro. >42; 4) iVHcf. 4 Rt. in decKirchwiesezwir schen Johs. Marburg und der Pfarrwiese CH.O. Nro. 2~5- Garten : 50) t* Ack. 2 Rt. auf dem Freyenhofe zwischen Joh. Christoph Frcytag u. Ger mciudewege CH. K. Nro. 254. Der Verkäufer Ter, min wird nächstens nebst den Verkaufebedingungen bekannt gemacht werden. Der Anwalt des Gläubigers, Ludwig Stern. 17. Grebenstein. Auf Betreiben des Ehefrau des Kaufmanns Wilhelm Aschenbach zu Veckerhagen, welche den Herrn Prok. Prollius zu Kassel zum An ­ walt har, ist mir durch eine Verfügung Königl. Distrikts-Tribunal vom Losten v. M. die Berstet, gerung nachfolgender dem Wirth Jost Conrad Tip ­ pest zu Hohenkirchen zuständigen Immobtlien, als: i) ein einfach Haus, so ein Erbsitz ist; 2) 4 Ack. Erbgarten dabei sammt Gemeinde , Nutzen; 3 ) ;?Ack. 8Rt. auf dem Kramerfelde zwischen dem Pfarrlande; 4 ) IZ Ack. daselbst zwischen dem Opfer, lande; 5) -Ack. 4Rt. bei den Hasseln durch den Erundpfad an Joh. Conrad Becker; 6) Ack. 5 9 vt. hinter dem Hdpfchen bei dem Schrottwege an Hane Henrich Dornemann; 7) 2^ Ack. 4 Ruth, eben bei dem Eclcnwege an Aemulh Regenbogen; 8) Z Ack. 8Rt. über den schwarzen Bach an Johe. Hauch; 9) iZ Ack. in den Strvhackern anAemurh Regenbogen; ro) 2 Ack. Z Rt. in den schwarzen Aeckern an Martin Regenbogen ; n) Ack. 6 Rt. Hufcnwiese, in den schmalen Bach anJohs. Hauch; t2) 4 Ack. ?;L Rt. Erbgarten in denTrifthdfenan Jods. Appell; i3) i'Ack. Erbland über derKann- steiner Wrcse und - 4 ) Acker Land auf demKra, merfclde an Joh. George Neusel aufgetragen wor, den. Ich habe nun hierzu einen Termin auf Mut, Wochen den 19 August 2. c. Vormittags 10 Uhr in di4 Wohnung des Hrn. Maire zu Hvchenkirchen bestimmt, und lade Kauflustige ein, sich alsdann an dem bestimmten Orte einzuflnden, um nämlich zubieten, und demnächst rücksichtlich des Zuschlags das Weitere zu erwarten. Zugleich dient zur Nach ­ richt, daß die Arrest-Anlegung der erwähnten Grundstücke am iy. Mai d. I. und die Inscription des deshalbigen Protokolls auf dem Hypokhenbü, reau des Distrikts Kassel am Zten v. M. erfolgt, daß fernerhin die Grundstücke für ZvRthlr. einge ­ setzt sind,, und endlich dicVerkaufsdedingungen bei , dem Kommissaris eingesehen werden können. Den 4. Juli 1812. Der Friedensrichter, Giesler. i8. Grebenstein. Durch eine Verfügung Königs. Distrikts-Tribunal vom Lasten v. M ist mir, und zwar auf Betreiben des hiesigen Ackermanns Wil, Helm Pfeiffer Ehefrau, deren Anwalt der Herr Pro, kuralor Prollius zu Kassel ist, der öffentliche Ver ­ kauf der nachstehenden, dem Bruchmüller Henrich Peppe allhier zugehörigen Grundstücke, als: i) 2; Ack. hinter den Steinhöfen auf den Waldweg stoßend an Dietrich Lahr; 2) 4 Ack. zRt. Erb, land vorne auf der Hölle, auf dem Frafenwege an Johe. Dringenberg; z) 4 Ack. Landgarten an der Mühten- Zweddecke bei dem Weg am Wasser und Joh. Henrich Schmidt; 4) i.^Ack. zRt. hinter rer Warthügclsbreite, durch den Stadtweg an Kon, rad Kersting; 5 - i;Ack. 5 Rt. in der Holzgrund hinter dem kleinen Leinacker an den Rvfenthalfchen Erben; ^ 6) à Ack. 4Rt. Haus und Zubehör die Bruchmühle außer der Stadt, bei dem Bruch; 7) 14 Ack. 7Rt. am Gemeinde Bruch; 8) fs Acker rRt. bei der Bruchmühle; 9) ,^Ack. dafclbsthiu, ter der Scheuer am Wege; io) 4 Rck. 7 SKt. Land, garten bei der Bruchmühle am Wassergraben; II) i?Ack. Erbland am Schachter-Anger an Franz Arnold Alsfeld und Kandidat Joh. George Deich- mann; i2) 45 Ack. 3 Rt. Erbland auf dem Düster, wege am Steiamüller Hartig und Johann Dietrich Erdbeck; i 3 ) lAck. rRt. auf dem Schächtergra, den und Oberhaldesser Wege mit Ludwig Deichmann halb, und Anna Gerdruth Gutmann; 14) »Ack. Erbland zu Oberhaldessen über dem Schaferpfad auf dem Salzwege mit Leopold Grim zur Hälfte an Konrad Käckell; 15 ) l^Ack. zRr. Pfennig» land zu Oberhatdksseu hinter dem Warthhügel zwi, fchen Zacharias Jeppe und Förster Rauchen; i6) 2 ltf. zRt. Erbland bet der Lohwiefe oder bet dem Katzenwege ; Anwand an Metropolitans Pfarr, lande und einem Hofgeiemartschen Hufenlande; 17 ) Ack 6Rt. im Lückelnhohl auf denselben Weg st .'ßeno an Metropolitans Pfarrlande und Joh. Mar ­ tin Schindewolf fen.; 13- 4)Ack. 5 Rt. unterdem Schäferpfab an Landmesser Rimarius Frau u. Bern, hard Schuknecht; 19) ^ Ack. l Rt. daselbst auf voriges Stück und den Schaferpfad stoßend; 20) ß Acker daselbst gerade gegenüber auf dem Schäfer, pfade auf Valentin Lehnedach stoßend an Joh. Hen ­ rich Neutze; r») Iß Ack. 4 Rt. Pfenmgland zu Niederhaldcssen und Fiddelbache an Adam Kramer und dem Lannegraben; 22) ZAck. 4z Rt. bei dem Papenberge und der Aese unter dem Kelzer Teiche mit Daniel Pfeiffer, Anton Kersting Erben, Franz Endemann und Engelhard Lohmanne Erben ad Itel; 23 7^Rt. unter der Ströhergrund mit seinen Konsorten zum Zlel; 24) 2?, Ack. s Rt. hinter den Teichen zwischen Anton Kersting Erben und Wollrand Schotte sen. undLicentiar Kersting;