( -6 ) r. Z« Sachen Ves Klrchenkastens zu Hofgeismar KrrS, triOcr den Schreiner Philipp von Dessen und ur.D Vesten Ehefrau ^u Liebenau, Zurückzahlung ei ­ nes Dartehns von 8v Thaler nebst rückständigen Zioscn betreffend, ist der Verkauf der Svezialhypo- rhek erkannt und mir dazu von königl. Distrikts.Tri- buual zu Kassel der Auftrag ertheilt worden. Da ich nun dazu Termin auf den 28 ten Januar k. I. von frühe y bis u Uhr in das gewöhnliche Audienz- zimmer des Friedenegcrichts dahier bestimmt habe, so können sich Kauflustige alsdann cinsinden, bieten, und der Meistbietende nach Befinden den Zu, schlag erwarten. Die Sprzialhypothck bestehet >n folgenden Grundstücken, als : 0 ! Ack. Erbland auf dem Lindenberge; 2) \ Ack. Erbwiese auf Det Zehnt, wiese, zwischen Joachim Höster und der Dremel Lh. E. vit. 460.; 3) von iä Ack. auf der Burg, wiese an Benjamin Anstermühle gelegen, CH. D- Nr. y. ; 4 ) l Ack. Erbwiese zu § von It Ack. auf Der Burgwiese gelegen, an Benjamin Austermühle. Niedermeiser am yten November l8n. Der Friedensrichter. Lotz. z. Es sollen Dienstags den qten Februar, des Vor ­ mittags 0 Uhr, in der Behausung des verstorbenen Ackermanns Joh. Gille ru Schöneberg, folgende zur Derlasienschaft des verstorbenen Ackermanns Jvh. Gille und dessen ebenfalls verstorbenen Ehefrau Ju ­ dith, geb. Jsertell, gehörige in der Schöneberger und Hofgeismarischen Feldmark gelegene Grund ­ stücke, nämlich: 1) eine geschlossene Portion, welche aus einem Haus, Land, Wiesen und Garten be, steht; 2*) 3 $ Ack. i 3 £ R. .Erbgarten auf dem heili ­ gen Stock an der Schöneberger Gemeindswlese, Pierra Bellvns Erben und der Trift Ch. D- Nr. 732 . S) i Ack. iS Di. Erbland unten auf dem Hcimecken, Hof hinter den Kämpen an Johann Philipp Runge und Kapttain Schotten, Ch. D. Nr. 220; 4 ) if Ack. Di. Erbland oben im heiligen Stock aufOte Stadtrsft stoßend, a Jaques Jsertelle Herrschaft!, auch Pfarrland, CH- D- Nr. 739; 5) 1 Ack. 12 Di. Roltwiese im Hümnerfvrste an derHofgeiemarischen Kuhhude und dem Schöneberger Feldgraben gelegen ; auf Instanz der Gillischen Erben, namentlich: i) des königl. Marstallers Jean Plerre Gtlle zu Kassel wohnhaft, s) des beim zweiten Königl. Westphäl. Husarenregiments stehenden Husar Jean Gille, 3) des Ziezeldrcnners Jvh. Henrich Jsertell zu L-chö- nederg als bestellter Hauptvormund über die min ­ derjährige Maria Cathanna Giüe, so wie des über ieselbc bestellten Nebenvormundö Joh. Henr. Arm- recht zu Schönebcrg, und 4) des Ackermanns Mai, nolph Schimpf als gesetzlicher Hauptvormund seiner mtt seiner verstorbenen Ehefrau Marie Louise, geb. Gille, erzeugten und noch minderjährigen 2 Kinder, namentlich Jean und Louise Schimpf und des über diese bestellten Nebenvvrmunde Ackermanns Feiedr. Diaivv ju Schöneberg, zum Behuf der Erbtheilung metstdzerend ausgedoten und versteigert werden/wozu Kaufliebhaber hiermit bon dem Unterzeichneten durch ein Erkenntniß vom sten d. M. v.m königl. Di- strikre-Tcibunals in Kassel beauftragten Kanrons- Notar mit dem Bemerken eingeladen werden, daß die VerkaufebedlNZungen bei m»r eingesehen werden können, und der Meistbieteud- des Znfchlagser- kenntniß vom königl. Distrikte-Tribunal in Kassel abwärten muß. Den iLtcn Dezember t 8 n. Der Kantons-Notar Christoph Pauli. 4. Im Auftrag königl. Distrikts-Tribunal zu Kassel am tüten v. M. sollendes hiesigen verstorbenen Bür ­ gers und Welsblnders JvhannHermann Volte nach- benamte Grundstücke, als: i\ Morgen Erdland beim Wahrcnpsadt, und | Morgen Erbland am Haddamee Wege, Schuldenhalber nach einem Gut ­ achten des Familienraths öffentlich versteigert wer ­ den, und ist Termin auf Muwoch den 2üten Febr. früh 10 Uhr auf dem Bureau dee hiesigen Friedens- gerichke angeordnet, wo demnächst gegen annehm ­ liche Gebote unter dem scstqcsetzlen, bei Unterzeich ­ neten zur Einsicht niedergelegten Bedingungen der Zuschlag zu erwarten sieht- Fritzlar am tOten Dez» i 8 li. Gehring, Friedensrichter. Vig Comi». 5. Grebenstein. Auf Betreiben des Gastwirths Friedrich Sauer und des Kantors Jvh. Wilh. He, ger, als Kurator der Erbschaftsmas,e des in Decker- ' hagcu sub Nr. 36 patencirt gewesenen Kaufmanns Jvh. Henrich Lipproö ebenfalls zu Veckerhagen, de ­ ren Anwalt der Hr. Prokurator Prollins zu Kassel ist, hat ein königl. Distrikts-Tribunal daselbst durch eine Verfügung nachdemeldeter dem Wirth Johann Henrich Götze zu Jmmenhausen zuständigen Grund ­ stücke, als: 2) Acker 7 Ruten Erbtanb in der Dtckre an Johann George Pfeffermann; b) Ack. Erdgarten auf dem kleinen^roh an Jost Henrich Schulze; c) j 5 Di. Erdtand in der Lohzweddecke an Joh. Henrich Noltc, welche überhaupt zu 2 o Rtl. eingesetzt sind, aufgetragen. Die Arrestanlcgung dieser Grundstücke ist am 22ten April d. I. und die Jnstriptton in das Hypolhcken-Register des Distrikts Kassel am yten Mat erfolgt. Zu deren Versteige ­ rung habe ich Termin auf Montag den loten Febr. bestimmt, und lade also Kauflustige ein, sich als ­ dann Vormittags von 9 biß 12 Uhr in hiesigem Frie- dtnsgcrichlö - Audtcnzzimmer zum Bieten einzufiu- den. Die Verkaufsbedingungen aber können bei dem Kommtssario eingesehen werden. Am Züten Dezemb. r 8 lt. Der Friedensrichter. Gieeler. Verpachtungen: i. Kassel. Der Däckcrmst r Säur yrill ftin/n vor dem holländ. Thore, am Wege nach 'Rothenditmol gelegenen, è großen, mit guten Obstbäumen, einem Häuschen und Abtritt versehenen und in gutem Stande gehaltenen Garten auf z Jahre verpachte«/ auch wenn sich ein annehmlicher Käufer findet, ver ­ kaufen. Es ist .sich deshalb beim Kastcnfchreider \