. ( 758 ) kurcach Vilich zu Kassel zum Gegenvormunde er- nannt ftnD, gemcinschaftlich mit Dem Hofprediger Ernst daselbst besessene Landgut zu Fürstenwaid n\ Stunde von hier. Kantone Zicrenbcrg soll auf An- suchen der Eigenthümer sammt der Eiudic und dem Inventarium öffentlich uns meistoietcnd verkauft wer- den. Dasselbe.besieht aus l45 Acker Land, Wiese» und Garten nebst hznian^lichen ökonomischen Gebäu ­ den und geräumigem Hesraume, 5 Pferden, 2 Och ­ sen , 9 Kühen und Rindern, 11 Schweinen, einer Menge tz'dervich und 79Cchaafen, desgleichen al ­ len zum Betriebe der Ockonomie erforderlichen Wa ­ gen uuD Geschirr, auch deuen zur Bewohnung des Wohnhauses nöthlgen Meublcs. Zum anderwetten Verkaufe hat das hiesige Königl. DtsirktStridunal durch ein Erkenntniß vom 3 ten d. M. Termin auf den 9tcn Oktober 0. I. bestimmt. Kaufiiebhaber wollen sich daher am besagten Tage Vormittags 11 Uhr in dem Audienzzimmer des hiesigen Distriktetri- bunals cinsinden, bieten und des Zuschlags gcwar. rig seyn. Nachrichtlich wird noch bemerkt, öaß die Halste d.s KaufgeideS zu 4 Prozent ver,»nsltch auf dem Gute stehen bleiben kann. Den 6ren Sepr. lSn. Wangenstein, Anwalt der Verkäufer. 8. Kassel. In Gcmächerteilics Erkenntnisses Königl. Distriktstkidunals in Kaffck vom UtenIuntus 18» l, wodurch das, den Verkauf des vom Possemcntier Ioh. Philipp Koch Hinterlahene auf dem Mouche- berg vor dem Holländischen Thor liegenden Gartens, bcschllcsieitdeFainitiruralhSrGutachren brstattlgt wor ­ den, soll aus Austtchen des über d»e hinterlassenen bei ­ den Kochischen Kinder, Bernhard und Louise bestell ­ ten Vormunde, Minarurmaler Hranz Hubert Mül« ler und des Nebenvormundes, Riemermcister Ioh. Kvnrad Koch, der oben erwähnte Garten von dem dazu kommittirten Tribunalrichtcr, Herrn Kraft, Len > 5 stea Sept. d. I. in dem Audienzzimmer des Königl. Tribun«!« dahier, Darmitlags tc Uhr, in Gegenwart des genannten Nebenvormundes öffent ­ lich verkauft werden; die Kaufbedingungen sind auf dem Se kretariat Königl. Tribunals einzusehen. Den 20ten Aug. j8h. Prvllius, Anwalt der Verkäufer. 9 . Waldau. Nach einem bestätigten FainUienrathSr Gutachten sollen nachfolgende, den minderjährigen Kindern des verstorbenen Einwohners Bernhardt Fiederling zu Heiligenrode, namentlich Henrich und Ealharina Marra, über welche der Ackermann Frie- drich Mergardt zu Vvlkmarehausen als Vormund, und der Leinweber Io annee Pfort zu Heiligenrode a!s Nebcnvormund bestellt sind, zugehöngen Grund ­ stücke, bestehend in 2^ Acker 164 Ruthe Land von e.ner Brette, 34 Viertel -uckcr und resp. 4 ^ Vittlel Acker aroß, die sogenannte Bunte Böhne, zwischen Ludwig Müller und Johannes Fieberling, CH. G. Nr. tyo gelegen, »n Beikeyn der beiden genannten Vormünder öffentlich verlaust werden. Vvm Kö ­ niglichen Distriktölribnnal zu Kassel beauftragt, be ­ stimmt der unterzeichnete Kantonsnotar, zum D er kaufstermine auf den yten Okr. 0. I., wo sich die Kauflustigen sowohl als auch diejenigen, welche an besagten Grundstücken Ansprüche zu haben glauben, am genannten Tage Vormittags zehn Uhr in der Wohnung dcs Herrn Maire Otto zu Heiligenrode, einsinden können, srstere um zu biethen, Legiere um ihre Ansprüche zu Protokoll zu geben, das Weitere aber demnächst von Königlichen Distrittslribunal zu erwarten. Den 2lcn Sept. 1S11. Der kommttnrre Kantonsnotar, I. G und lach, 10. Kassel. In Beziehung auf die frühere Bekannt ­ machung vv»zr loten Iuckus d. I., ist zum Verkauf folgender, dem Taglöhuer Henrich Gödel zu Wal ­ dauzuständigen, von der Ehefrau des Bäckermeisters Wachenfeld, Katharine Elisabeth, gedvrue Berg ­ mann mit Arrest belegter Grundstücke, als: I) Ack. 3 Rut. Erbland im Hagefetd, an und mit Hen ­ rich nnd Andreas Neumann zur Haltte; O ^ Acker i Rut. Erbland im Gckr.kir.fckd, zwischen Michael Humburg und Henrich Bergmanns Re». ; Z) j Ack. 8 Rut. Erbwiese zum »Theil beim Krcutze zwischen Jost Zuschlag und Henrich Gödel; 4 ) ?■ Ack. t Rut. Erbland beim Kreuze, zwischen der Kamiewicse und Anton Neumann; 5) ?» Ack. ij Rur. Ecdland in der Feldbach, mit Kvnrad Zuschlag zur Halfter 6) ; Ack. i Rar. Erdlaud am,chmalen Weg; 7 ) i Ack. i Rut. im Fulvafeld zwischen Henrrch Fuhrmann und Grnitch Godel; 8 ) JM. 5 Rut. wüstes daran, Termin auf den 2ten Okt^d. I. vor dem kvmmmir- tcu Tribunalsrichter Herrn 0 Autugny von Engel- bronner im Audienzzimmer Königl. TistriktStndu- nals hiefelbst Vormittags 1 1 Uhr anberaumt. Die Kaufdedmgungen sind auf dem Sekretariate erwähn ­ ten Tribunals zur etwaigen Einsicht der Kaufrieb, Haber hinterlegt, und sind sämmtliche Grundstücke mit 100 Rchlr. eilige seht. Ueber den Zuschlag wird in der darauf folgenden Gerichtssitzung ein Erkennt ­ niß erfolgen. Den 24ten Aug. lSn. Prollius, Anwalt der Verkäufer. 11. Kassel- Folgende dem Ackermann Ioh. Römer in Uttershausen zustehende Grundstücke, als: I) ife Ack. 3 Rut. haltendes Haus, Scheuer und Stallung ; 2) Z Ack. 4 Rur. hallendes Haus, Scheuer und Stallung; 3) x Ack. 2 Rut. Erdgarten dabei; 4) i Hufe bestehend aus 28 \i Ack. dl Rut.Land und 8,s Ack. 7 * Diu:. Wiesen ; 5 ) } Hufe bestehend aus 7ii Ack. 8i Rut. Land, desgl. $ Ack. 8' Diut. Land und ß* Ack. 4? Rut. Wiesen , 6 ) f Hufe bestehend aus Z & Ack. $ Rut. Land; & Ack. 4 Rut. Wiesen und z Ack. l Ruc. Hufen Tri,ch, so wüste; 7) f Ack. 2 Rut. Erbland; 8) i Ack. Wiesen und i‘ R. Erblanb, welche sämmckrch auf Ansuchen des Han ­ delsmanns Jakob Plaut Stern zu Fclsderg vnter den Stilen Iuuiuö i8n mit Arrest bestnkt sind und worüber das vom Huissier Heinrich Mathias Bol, ler aufgeyommkfte Protokoll den täten v. M. beim