( iS79 ) ge so bedeutende Ausbeute von 3,430,187 Franks 89 Cent, noch übertroffen werden wird, obgleich auf Meh ­ rern Werken, welche durch die Kriegejahre und durch die großen Ueberschwemmungen des letzter« Frühjah ­ res sehr gelitten harten, und namentlich auf den Sa ­ linen zu Schönebeck, Mendorf, Rehme und Roden- bcrg bedeutende Baue ausgeführt sind. Präfektur - Verfügungen und Bekanntma ­ chungen anderer öffentlichen Behörden. Durch ein Erkenntniß des Korrektions-Tribunals zu Paderborn, vom yten Oktober d. ist der Einwoh ­ ner Johann Melchior Lciffertö zu Kleinenberg, nach ­ dem sc überwiesen worden, durch grobe Fahrlässigkeit den in der Nacht vom 2ytcn auf den Zoten September dort statt gehabten großen Brand, veranlaßt zu ha ­ ben, in Gemäßheit der hierüber bestehenden Gesetze und Verordnungen, zu einjähriger Zuchthausstrafe und zum Ersätze des Schadens verurthcilt worden. Bei der cingeriffeneir a»^§en Sorglosigkeit in Hand ­ habung des Feuere, und bei den erst feit kurzem hier ­ durch verursachten mannigfachen UnglückefäUcn, wird ee um so nöthiger, dieses Straf-Unheil zur allgemei ­ nen Kenntniß zu bringen, damit jedermann wisse, welches Schicksal er in einem ähnlichen Falle zu er ­ warten habe, und sich dieses Beispiel daher zur War ­ nung dienen lasse. Kassel den 22tcn November iZiv. Der Präfekt des Fuldadepartements, von Reim an. Da das Wegfahren des Gassenkoths in der Ober- Neustadt vom iten Jan. i8n bis zum Ziten Dez. 1811 Montags den Zten Dez laufenden Jahres Vor ­ mittags eilf Uhr auf der Mairie an den Mindestfvr- dernd'N überlassen werden wird; so wird solches den Pachtlustigen hierdurch bekannt gemacht. Kassel den 2Zten November 1810. Der Maire der Residenz , Freiherr von Canstein. Verkauf von Grundstücken: 1. Kassel. In Beziehung auf die vorhinnigen Bekanntmachungen wird, da auf den betden vori ­ gen Terminen Niemand erschienen ist!, ein dritter zum öffentlichen Verkaufe des den theile anwesen ­ den, theils abwesenden Erben des verstorbenen Quar ­ tier-Kommissars Heinrich Hecmanni eigenthümlichen, in der hiesigen Unterstadt, Leopoldsstraße Nr. 668 gelegenen Wohnhauses, auf Freitag den l4ten De ­ zember d. I. bestimmt, wozu Kaufiiebhaber Vor ­ mittags von 9 bis 12 Uhr sich in meiner Wohnung im Ebertschen Hause Nr. 159 am Königsplatze ein ­ finden, das Nöthige auch vorher einsehen, und . auf das Meistgebot nachher den Zuschlag von kö ­ niglichem Distrikts-Tribunal erwarten können. Den 6ten November iZlo. C. A. Wachs, Distrikts-Notar. 2. K as sel. Mitwochen den 5ten Dezember Mor ­ gens H Uhr steht auf hiesigem Distrikts - Tribunal ein nochmaliger Termin zum öffentlichen Verkauf des Isaac Nathanschen Wohnhauses in der unter ­ sten Iakobsstraße allhier, zwischen dem Kaufmann Elias Rüppell und Stubcnknecht Rausch gelegen. Nachrichtlich wird bemerkt, daß bereits 7no Rth!r. geboten worden sind, und nach Befinden alsbald der Zuschlag ertheilt werden wird, der Meistbietend- bleibende aber auch wegen der zu 'zahlenden Kauf ­ gelder sogleich Kaution stellen muß. Den 6ten No ­ vember I8U>. K. W. Distrikts - Tribunal. 3. Hoof. In Gemäsheit einer von königl. Distrikts- Tribunal ergangenen verehrlichen Verfügung, soll wegen der, den Erben des verstorbenen Einwohners Henrich Umbach zu Elgershausen zustehender einer halben Hufe Land, das Macolsche Hufenland ge ­ nannt, welches dienstfrei ist, und 14^ Ack. 137 R. * enthält, mit Beibehaltung des im ersten Termin ge ­ thanen höchsten Gebots von 835 Thaler, ein noch ­ maliger Versteigerungs-Termin abgehalten werden. Kaufliebhaber, welche daher ein Mehreres zubie ­ ten gesonnen sind, können sich Montags den loten Dezember Vormittags 9 Uhr in der Wohnung des Wirths Umbach zu Elgershausen einfinden, ihrehö- hcrn Gebote anzeigen, und aufs Meiftgebot das Weitere erwarten. Den 3tcn November t8io. Der beauftragte Kantone-Notair Thomas. 4. Kassel. Ein großes mitHintergebäudcn Stal ­ lung und Remisen versehenes, allhier in der Bellevue- straße gelegenes Haus, ist zu verkaufen. Hr. Di» strikrs-Notar Diede allhier wird auf Nachfragen das Haus und die Kaufbedingungen naher angeben. 5. Hofgeismar. Vermöge Auftrags K. W. Di ­ strikts-Tribunals zu Kassel, sollen auf Instani des über den blödsinnigen George Friedrich Dehn-Rothr felser besiellten Kurator ad Utes Staatsraths r Ad ­ vokat Cuhn zu Kassel, folgende dem Lohgerber Da ­ niel Ravior allhier zustehende, dem Klager wegen einer Kapital-Schuld spezialiter verpfändeten Grund ­ stücke, nemlich: I) ein Wohnhaus auf der Petri ­ stadt vor dem herrschaftlichen Reithause, an Ioh. Christoph Boltc uud Jean Daniel Ravior Rel. modo Wachtmeister George Kurce, und 2) CH. B. Nr. 44:. u. 44;. Z Ack. ii Rut. Erbgarten unter den Siechenhöfen vor der Eselspicke, an Peter Albrecht und den Gebrüdern Meise, vor mir dem unterzeich ­ neten Friedensrichter meistbietend öffentlich in Ter- mino den den 2iten Dezember d. I. verkauft wer ­ den, und werden daher Kauflustige hierdurch einge ­ laden , in pracsixo Morgens 9 Uhr in dem Audienz- Saal des Friedenegerichts zu erscheinen, zu bieten,