Ni 145. Kassel Feuilleton des Westph àlis ch en Donnerstag den i. November itzro» m, Supplement M ° » > t - 0 r S. Kassel. Nr haben das Vergnügen gehabt, vorigen Sonn ­ tag zum erstenmal das neue 2te Husaren-Regiment, das vier Stunden von der Residenz, zu Hofgeismar, vrganisirt worden'war, hier cinzwhen zu sehen, um vor Sr. Maj. die Musterung zu passircn und seine Standarten aus der Hand des Königs zu empfangen. Die Uniform dieses schönen neuen Korps besteht in hellblauen Dollmans und Pelzen; auf den Chakots tragen die Husaren grüne Federn mit rothen Enden. Auch das 8te Linien-Regiment, das vor einigen Ta ­ gen erst von Hildesheim angekommen war, und an diesem Tage ebenfalls seine Fahnen erhielt, paradirte drei Bataillone stark zum erstenmal vor Sr. Maj. Das 5tc Linien-Regiment hat, nachdem es das Lager verlassen, sein Standquartier in Eschwege und Allcn- dorf genommen. ,Seit Sonntag, den 23ten Okt. haben ihre Maje ­ stäten Ihren Sommer-Aufenhalt zu Napoleonshöhe verlassen und Ihr hiesiges Residenzfchlsß bezogen. Uebersicht über Einnahme- und Ausgabe-Geld der General-Armen-Kajst Von: Ztcn Quar ­ tal des Jahrs 1810. Einnahme-Geld. Rthlr. Egr. Pf. 1) Mit Ende des 2ten Quartals ver ­ blieben in Kasse .... Zu i 7 2) An eingegangenen Subskrip- tionsgelder» vorn königl. Hose H22 5- 5 3) An ordin. Wochm- Monats- u. Quartals - Beiträgen, von den hiesigen Einwohnern ... 949 6 4) 3imt Behuf der freien Medizin für die Armen der hiesigen Re ­ sidenz sowohl als der vorhinni- gen z Kasseler Aemter sind aus dem Tresor bezogen ... 343 4 9 H Aus den Armenbüchsen in.den hiesigen Gasthäusern rc. ist eingegangen. ..... 36 15 3 Rthlr. Ggr. Pf. r 66 14 2 42 H I» 6) Für dem neuen Arbcitshause und dem Zwangsarbeitshaufe über- laffenes Armcnbrod . . . zio 17 9 7) Einnahme fürs Arbcitohaus a) baar eingegangener Ver- dienst durch Hand- arbciten u. ftnstcn 64 — 5 . b) Dures) die Blejch- anstalt ii2 22 8 c) durch Spinnerey undWcberey. . i5o — —- il) Insgemcin . . 39 i5 i 8) Einnahme fürs Zwangs - Ar- beitehaus durch verdienten Ar- beitslohu und fonften . . . 9) Ernnahme für die beiden Zndu- strierSchrrlcn, so mit dem Ar- beitshause verbuuden sind, durch Verrlag und Verdicnst 3) Verlag . . . 10 9 — b) Verdienst . ♦ 62 15 3 73 — Z 10) An Beitragsr und Ueberfchusi- Geldern von denen demCentral- Bürcau uutergcordneten Stift tungen 1671 19 — Nuta. Hierzu Hat nunmehro auch dìe Prinz Georgische Stif- tung für die zur General- Armen - Kaue gezogene» Armen, ans die Monate: Octob. Novcmb. u. Decb. 6ooThlr. beigttragen. n) Insgemein . . . . . .3 S Summa Einnahme 5341 21 ii Ausgabe - Gelder- Auf ordin.-baare Wochensteuern: Rthlr. Ggr. Pf. 1) Für die Armen im ersten Kanton ... 660 Z 5 2) im zweiten Kanton 495 8 11 3) im Siechenhofe . . i83 9 7 - 304