«■f et« »»♦■<»«•<•«» »» ♦ »CCC» »C( »< ■(■» I 04 tes Stück. 1810 . Freitag, den 3 f. August. Kassel, den 26. August. ^^en 24ten, um 11 Uhr Morgens, wurden bei Sr. Majestät dem Könige, durch Se. Erzels. den Großzeremonienmeister eingeführt, und durch Se. Exzellenz den Minister der auswärtigen An ­ gelegenheiten vorgestellt: Herr von Küster, außerordentlicher Ge ­ sandter und bevollmächtigter Minister Sr. Ma ­ jestät des Königs von Preußen büi unserm Hofe, und der Herr Baron von S e n f t - P i l sa ch, welcher jegt an die Stelle desselben kömmt. Herr von Küster überreichte Sr. Majestät sein Zurückberufungs-Schreiben, und Herr von S e n f t? P ilsuch sein Beglaubigungsschreiben. Herr v. Senft- Pilsach hat Sr. Maj. den Herrn Baron v o u Berdy, degationssekre- tair, vorgestellt. Die HH. von Küster und von Senft- Pilfach hatten hierauf die Ehre, Ihrer Ma ­ jestät der Königin vorgestellt zu werden. - Die Frau Baronin von Senft-Pilsach ist eben ­ falls ZI. MM. vorgestellt worden. Gestern, als den 2Zten, war bei Hof Zirkel wegen des Namenstages Ihrer Majestät der Kai ­ serin und Königin. Se. MajestLt gab dem diplomatischen KorpS Audrenz. Herr von Aakowlef, austerorderit- licher Gesandter und bevollmachtigter Minister Sr. Majcstat deS KaistrS von Rutzland, stellte den degativnssekretair, Hcrrn von Fahnen- berg, vor. Abends war Schanspiel km Hoftheater. Die Schauspieter Sr. Majestat gabcn C epH i fe,. und ein neues von dem Ballctmeistcr, Herru Aumer, versertigtcs Ballet. Hierauf war Korrzertund Souper indengroben Appartenrents. Dnrch ein königliches Dekret vom 21. 2 tugust ist der Herr Baron von Adelebsen, (Frie ­ drich) z»m Kammcrjunker ernannt. Ernennungen, welche seitdem itenMai iZio in der westfälischen Armee vorgefallen sind. Zweites Nnien regime nt. (Dekret vom 2vten Juni.) Zu wirklichen Kapitains sind ernannt: Die HH. von Reck und Ne uh aus, bieu- tenantö in demsclb. Regiment. / 242