694 25teS Stück. «enden Gläubiger Erklärung erkannt, in Entstehung eines Vergleichs aber zu Sukhastation der Schwaabischru Güther Termin bestimmt werden soll. Nrukircheu am löten May i8as. Stöber. H ê . . g) Ich habe das ehemahlige Crameñfche Haus allhier in der Schloßstraßr um eine gewisse Summ« Gelbes gekauft. Wer etwas daran zu fordern hat, oder ein näher Recht zu haben vrrmeynt, wolle sich.Zeit Rechtens melden. Cassel den yten Juoii i8o8. wiederholt», Contrib. Receptor. Verkauf von Grundstücken. I) Kraft eines au- König!. Westphâl. Districts-Tribunal zu Cassel erhaltenen Auftrags, d. d. Cassel, den i4ten May 1808 soll in Sachen Joseph Levi zu Borken, gegen des Einwohner Trömners Ehefrau allhier, der Letztem; Hufe in hiesiger Felbflur gelegene-, sogenannte- FritzlarscheS Land, welche- allergnädigstrr Herrschaft dienst- und mit 14-; Mtz. partim, und dem Lanbknecht zu Borken mit à Metzen partim, Cassel. Maas, zinS. auch den von Bö» neburg zur Altenburg theils mit der Uten Garbe zrhndbar, theils aber zehndfrey ist, und in t>\ Ack. 17 Rut. Land u. f Ack. 6 Rut. Wiesen besteht, öffentlich an den Meistbietenden ver» kauft werden. Es. ist hierzu Verkaufstermin auf Donnerstag den gten August erzielt worden. Kaufliebhaber können sich deshalb im anberaumten Termin des Morgens h Uhr vor dem Frie» bensgericht dahier einfinden, ihr Gebot thun und aufs höchste Gebot den Zuschlag und die Adjudication von obengenanntem Tribunal erwarten. Kerstenhausen den 23ten May igos. Rosenthal. r) Das Haus in der Schloßstraße nahe am Brink Nr. zyb. ist der Eigenthümer Willens zu verkaufen, man kann sich bey demselben in der Untrrneustabt in Nr. 1064. melden. Die Hälfte des Kaufgeld.es kann auf dem Haus stehen bleiben, gegen gerichtliche Obligation. 5) Auf Instanz des Johann Christian Schminkt zu Uengsterode sollen dem Johannes Bär zu Altenhasungen nachstehende Grundstücke, als: i) a T s , Ack. Rut. Erbland, Lh. G. Nr. n, bey der Eggelshecke an Henrich Herbold sen. und Henrich Nickels Rel. gelegen, gnädigster Herrschaft mit dem roten Gebund zehndbar; ») l Hufe Dorfguth, dem Kloster Merxhausen mit dem roten Gebund zrhndbar, darin gehört A) Hufenland : a) Eh A. Rr. 58. 4 Ack. 7 t ? s Rnt. auf dem Sand zu 4 mit Ludwig Wagner und Cons. b) Ch. A. Nr. rzr. jV ^.1 Rut. im Portfeld, zur Hälfte mit und an Johannes Pflüger; c) Ch. A. Nr. rz». /^Ack. 8?r Rut. daselbst, zu Z mit Johannes Pflüger und Schulmeister Prößler; d) | Ack. Rut. im nassen Betten, zur Hälfte mit und an Johs. Pflüger, Ch. C.Nr.86. e) ^Ack» 7?« Rut. beym Lohborn am Schulmeister Prößlrr und Joh». Luttropp, Ch. C. Nr. iza. 0 i Ack. 44 Rut. über dem Eselsweg, zu Z mit Johann Reinhard Dietrich und JohS. Pflü» grr, Ch. E. Nr. roz. g) Ack. 6} Rut. vorm Uhleuroth an George Schütz« und Jobs. Pflüger, Ch. E. Nr. 180. h) Ack. 4,*, Rut. hintern Höfen, zu ê mit Johannes Pflü« ger und dem Schulmeister Prößler, Ch.E. Pr. ?6z. ,i) â Ack. Rut. hintern Hopfen ­ höfen mit Johs. Pflüger und Cons., Ch. E. Rr. 315. k) ; Ack. 7 t% Rat. über de« Stüm ­ pfen, zu Z mit Johs. Pflüger und dem Schulmeister Prößler, Ch. H. Nr. 167. 8) Hufen» wiesen: l) ? Ack. 7? Rut. an der langen Hecke an Johs. Pflüger und Joh. ReinhardDir- trich, Ch. C. Nr. iyr; C) Hufengarten: m) | Ack. stößt auf den Porthweg, zwischen Andreas Gerhold und Schulmeister Prößler, lit. C. Nr. rzr.der Dorfs-Charte; z) ; Ack. 8| Rut. Erbland, gnädigster Herrschaft mit dem loten Gebund zehndbar, Ch. F. Nr. 345 nnd 3„., bey der Egelshrck« an und mit Johann Jost Ludropp zur Hälfte; 4) aj Ack. i 5 x 3 ^ Rut. vorm Gehege an Conrad Wagner und Conrad Nickels Erben, Ch. N. Rr. 78. 5 ) tV Ack. í 3 5 Rut. bey der alten Kirche am Wege und «m Professor Nahl, Eh. F. Nr. gor.