ii 6i Vom Lzten November 1807. Nnnnnnn - 6) datan! bes beym vorhinnigen Regiment Garde gestandenen Corporals Christian Diebnch aus ­ findig Zu machen ist; als wird auf Instanz -es Ludwig Füllmann, die Anne Elisabeth, Frie ­ drich Wilhelm Ludolphs Witwe, geb. Fisler, oder deren Mandatarius Christian Diedrich hiermit vorgeladen, in dem ein für allemal auf Dienstag den ryten December l. I. angesetz ­ ten Termino vor hiesigem Amte zu erscheinen, und dm ihr nachgelassenen Beweiß beyzu ­ bringen, oder ihre sonstige Nvthdnrft zu wahren, als sie sonst damit präcludirt und finali« ter w. R. erkannt werden soll. Sababurg am loten November 1307. Hess. Justitzamt daselbst. Reßler. Vorladungen der Gläubiger« 1) Demnach sich aus dem über des Zeugfabricant Johann Henrich Roßbach allhi^r Vermögen gerichtlich aufgenommenen Inventario dessen Insolvenz vollkommen ergeben hat, und da ­ her anheute der Concurs erkannt worden; als werden die Gläubiger des gedachten Zeugfa- brikant Johann Henrich Roßbach hierdurch öffentlich vorgeladen, so gewiß im Termin dm loten December l. I. in Person oder durch hinlänglich Bevollmächtigte vor hiesigem Stadt ­ gericht zu erscheinen, ihre Forderungen anzuzeigen und zu begründen, auch zugleich sich zum ordnungömäsigen Versuch der Güte zu Protokoll zu erklären, als sie ansonsten von diesrr Vermögensmasse ausgeschlossen werben. Hrrsfeld den roten November 1807. Hess. Stadtgericht hierfelbst. C. Härtere. $) Die Kinder des Anfangs v. M. gestorbenen Holzerödrr Einwohners Philipp Finck haben die väterliche Erbschaft cum beneficio inventarli engetreten. Es werden deshalb alle be ­ kannte und unbekannte Gläubiger beS Philipp Finck zu bestimmter Liquidation ihrer Forde ­ rungen oder Ansprüche und zugleich zu einem etwaigen Vergleichs-Gesuch auf Mitwochen den rzten d. M. unter der Warnung vorgeladen, daß die Erben auf die nicht liquidireuden Creditoren keine Rücksicht nehmen. Bovenden den gten Novbr. 1807. F. H. Rotenb. Amt daselbst. <!>. <th. Gleim. 3) Wegen Andringens mehrerer Gläubiger des zu Göttingen in peinlichen Hafte« befindli ­ chen hiesigen Einwohners, Lotterie, Collecteurs Christoph Wettert und feiner ebenfalls inhaf- tirten Ehefrau, und wegen ungewisser Sufficienz des Activ-Vermögens hat der zu dessen Verwaltung bestellte Curator um rdictale Vorladung sämtlicher Gläubiger gebeten. Es wer ­ den daher alle bekannte und unbekannte Gläubiger des genannten Collecteurs Christoph Wei ­ tert zu genauer Liquidation ihrer Forderungen auf Freytag den 27ten b.M. Vormittags vor hiesiges Amt unter dem Präjudiz vorgeladen, daß die ausbleibenden bey etwaiger Jnsuffi- cienz der Activ»Masse gänzlich präcludirt werden. Bovenden den 6ten November 1807. F.H. N. Amt daselbst. <l>. Eh. Gleim. 4) Alle und jede, welche an den pro pro-lizo Ueclsrirten Schmidt Johann Friedrich Schweins- berg zu Vernewahlshausen einige Forderungen zu haben vermeinen, werden hiermit vorge ­ laden, solche in dem ein für allemal auf den 2yten December l. I. angesehen Termine so ge ­ wiß vor hiesigem Amte anzugeben und zu begründen, als sie ansonst damit abgewiesen wer ­ ben sollen. Sababurg am 6ten November »807. Hess. Iustitz-Amt das. Reßler. 5) Nachdem in Hans Martin Brämer Concurs »Sache von Ostheim das Liquidatious»Ge ­ schäfte nunmehr beendiget, die vorläufige Classification entworfen und zum Verfahren über den Vorzug unter den Gläubigern Termin auf Donnerstag den r?ten December anberaumt worden; so wirb solches den Brämerschen Creditoren zu Wahrung ihrer etwaigen weitern Befugnisse hiermit bekannt gemacht. Carlshafrn den rgten November 1807. Hess. 2 lmt Trendelburg. Ldttnrann.