zrtes Stück. 788 8 Rut. Erbwreft hinter der Mahle, zwischen dem Mählengarten und der Lampe gelegen , nur SZ70 Rthlr. geboteü worden sind, und deshalb andrrweiter Termin auf den zren August l. I. angesetzt worden ist; so wird dies Kauflustigen bekannt gemacht, um in 9026x0 Vormittags io Uhr zu Hombressen in des Greben Gemmecke Behausung zu erscheinen, zu bieten und der Meistbietende nach Befinden den Zuschlag zu erwarten. Sababurg am rzten Julii 1807. Hess. Iuftiyamt daselbst. Keßler. 8) In Sacken des Raths und Amtmann Pfeiffer modo dessen Erden Kläger gegen den In ­ strumentenmacher Johannes Schröder zu Oedelsheim ist ausgeklagter Schuldenhalber der Verkauf folgender dem Letzter« zustehender Grundstücke, als: 1) $ Ack. Haus, Stallung und Hofr'eyde am Steinwege an ihm selbst, 2) einGemeindsnutzrn, 3) 18 Rut. Haus und Hofreyde daselbst an ihm selbst, 4) ein Gemeinbsnutzen, 5) /^Ack. sl Rut. Garten bade», b) t i Ack. 3| Rut. Hau- und Hofreyde, so abgebrochen und zu Garten aptirt worden, zwi ­ schen Ricus Schlafs Rel. und ihm selbst, 7) ein Gemeinbsnutzen, und 8) 4* Rut. eine wüste Baustätte im Dorf am Kirchhof und an dem Gemeinds, Hirten hause, erkannt, und zu dessen Bewürkung Termin auf Donnerstag den roten September d. I. angesezt worden. Kauflustigen und denjenigen, welche an diesen Grundstücken einige Ansprüche zu haben ver ­ meinen, wird dieses hierdurch bekannt gewacht, um in prxfixo Morgens io Uhr zu Becker, Hagen in des Wirth Kranz Behausung zu erscheinen. Erstere zu bieten und nach Befinden den Zuschlag zu erwarten, Letztere «der ihre Ansprüche bey Strafe nachheriger Abweisung zu begründen. Hofgeismar am zoten Jnnii 1807. Von Commissionswegen. Giesler. y) Auf Instanz der Marie Christine Kirchnern allhier soll folgendes dem Martin Schade zu Frommersbausen zustehendes Grundstück, als: Ack. i Rut. Erbland aufm neuen Hofe, zwischen Christian Gück und ihm selbst gelegen, in Termins den iten October l.J. öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden. Kauflustige und diejenige, welche an du srm Grund ­ stück einige Ansprüche zu haben vermeynen, können sich in prsekxo vor hiesigem Amte Vormit, tags io Uhr einfinden. Erstere bieten und nach Befinden den Zuschlag erwarten. Letztere aber ihre Ansprüche bey Strafe derjnachherigen Enthörung angeben und begründen. ! Cassel den iZten Julii 1807. Hess. Amt hierselbft. Beermann. io) Es sollen auf Instanz des Schutzjuben Moses Plaut allhier die dem Johann George Die ­ trich zu Neuenbrunslar daselbst zustehende Grundstücke, nachdem solcher binnen der ihm ge ­ statteten Frist keine Zahlung geleistet, als: i) i^Ack. 3 Rut. Erbwiese, die Selterwiese, zwischen seinem Hufenland und der Heide; folgende gnädigster Herrschaft das ute Grbund zehndende Erbgrundstücke: r) 3i^r Ack. I Rut. u. Ack. im Gesänge, zwischen Conrad Dietrich und Adam Döring, entrichtet in vie Rentherey Felsberg 1 Alb. 3) Ack. im Deuter Feld, zwischen Johannes Rose und Adam Döring, entrichtet in die Rentderey Fels ­ berg i Alb. 4) i 9 s Ack. 7 Rut. an der Lerchenseite, zwischen Hans Henrich Barthel und Henrich Luckhard; 5) Ack. 5 Rut. im Deuter Feld, gehet durch die Straße an Johs. Hahn und Henrich Dieling; 6) | Ack. ns Rut. Struthland, zwischen Johs. Barthel und Con, rad Gerlach, entrichtet an hiesige Rentherey i Hahn; sodann zehndfreyes Erbland: 7)iZ Ack. aufm Nusberge an Conrad Dietrich, entrichtet an hiesige Rentherey r Hlr. 8) A Ack. 3 Rut. im Deuter Feld, zwischen dem Scheffers-Land und Balthasar Alber; 9) 2*1 Ack. 1 Rut. aufm Kiele, zwischen Christoph Scheffer und Hans George Bange, entrichtet an hiesige Rentherey 2 Hahne; io) 5 Ack. Wüstes, die Sillrrwiese genannt, und ti) Gemeinds-Gerechtigkeit, im Termin den lten October ausgeklagter Schuldenhalder öffentlich meistbietend verkauft werden. Kauflustige, so wie diejenige, welche an diesen Grundstücken Ansprüche zu haben vermeynen, werden vorgeladen, in diesem Termin Morgens ^ Uhr vor hiesigem Amt zu erscheinen. Erste ­ re zu bieten, und sich nach Befinden des Zuschlags zu gewärtigen, und Letztere ihre An ­ sprüche bey Strafe.' der nachherigen Enthörung geltend zu machen. Felsberg den raten Ju ­ lius 1807. Ungewitter. 11)