ic$o 34tel Drücke in der Selle an Christoph Jungk; 4) Z Ack. Rut. u. 1 Ack. 5 Rut. Erbwiese daselbst; 5) \ Ack. Erbgarten in der Lohzweddecke an Hs. Henrrch Hrrdeo; 6) £ Ack. z Rut. Erbgarten in der Lohzweddecke an Hans Henrrch Nolte; 7) ^ Ack. 1 Rut. u. ß Ack. Erbwrese im.Frrt, holf in den alten Teichen am Kleebergs-Pfad; und 8) 6 Rut. Baustätte in der Hohenstraße im Kesehagen an Job. George Eißleben gelegen. Da nun zum öffentlichen Verkauf sothaner Grundstücke ein Licitationstermin auf Montag den 2Zten August nächstkünftig angesetzt rst; So baben diejenigen, welche daraufzu bieten gedenken, sich beregten Tages Vormittags um io Ubr auf dem Rathhause zu Jmmenhauscn einzufinden, lhre Gebote zu thun und nach Be ­ finden des Zuschlags zu gewärtigen. Hofgeismar am rsten Julil 1806. Vermöge Auftrags, Giesler. k) Zum meistbietenden jedoch freywilligen Verkauf zweyer Viertel Hufe zehndbar Land und Wiesen bey Trubenhausen gelegen, dem Wirth Johannes Pflüger daselbst zugehörig, wovon H Hufe Fol. 6l. die andere aber Fol. 280. Catastri beschrieben, und an gnädigste Landes ­ herrschaft zins- und dienstbar, ist Termin auf Donnerstag den 28ten August Vormittags in das hiesige Kloster Wilbelmi anberaumt, wo diejenigen, welche die eine oder andere Vier ­ tel Hufe zu erstehen Willens sind, sich cinfinden können. Witzenhausen am 22ten Jul. i8o6. Von Vogtey Aückerode Gerichtswegen. Plümcke. ü) Zum nochmaligen Ausgebot der den Geschwistern Collln^gcmeinschaftlich zustehenden Be ­ hausung an der Andreasstraße Ecke neben der ehemaligen Soldaten «schule gelegen, ist an- derweiter und letzter Termin auf Mitwochen den 27ten August angesetzt, worin mit dem ge ­ schehenen Gebot der 1575 Rthlr. der Anfang gemacht werden soll; welches Kauflustigen, um alsdann auf Kurfürst!. Regierung Morgens ro Uhr in der Commißionsstube ihrer Gebote zu Protokoll zu thun, mit dem Bemerken bekannt gemacht wird, daß allenfalls ein Capital auf dem Grundstück verzinslich stehen bleiben kann. Cassel den zoten Jul. 1806. B. tt>. Rüppell. Kraft Auftrags. 7) Es ist zum öffentlichen Verkauft nachstehender dem Andreas Berghöfer zu Maden gehö* rigen Grundstücke, als: i) ein Wohnhaus an Joh Martin Hohmann gelegen, nebst dazu ge ­ höriger halben Gemeinds-Nutzung; 2) * Ack. 8/77 Nut. Garten am Hause; z) § Acker 6§Siut. Erbland auf dem Grunert, an Johannes Hohmann; und 4) | Äck. 1 Rut. auf dem Goldgraben, worauf im Ganzen 400 Rthlr. geboten worden sind, ern nochmahliger und letz ­ ter Termin auf Donnerstag den 2?ten August des Morgens von 9 bis 12 Uhr vor dasigem Samtgerichte bestimmt worden, welches Kaufliebhabern hierdurch, und daß alsdann auf das höchste Gebot der Zuschlag erfolgen soll, bekannt gemacht wird. Felsberg am 24ten Julius 1806. Freyherrlich von Doyneburg. und Scheffcrisches Samtgericht. Aohde. 8) In Sachen des Ritterschaftl. Stifts zu Oberkaufungen Klägers gegen Christian Drppach und besten Ehefrau zu Eltmannshausen Beklagte pto. ciebiti hypotheca sollen folgende dem klagenocn Stift verpfändete Grundstücke, als: l) ein Wohnhaus Nr. 69. cum perdnen- tiis alé Hoftreyde, Stallung und Garten, zwischen Johannes Hohmann und der Gemeinde, sodann 2) ; Ack. Land auf dem Hasenschwanz an Joh. Baldewein und Henrich Rolnmmds Rel., und z) z Ack. Land auf dem Leiseberge an George Hohmann und Wilhelm Schülbe gelegen, in Termino den yten Oct.c. g. vor Fürst!. Amt dahier an die Meistbietenden ver ­ kauft werden. Kausiiebbaver so wie diejenigen, welche an obbemerkten Grundstücken recht- ‘ liche Ansprüche zu haben verwelken, können sich inprsefixo Morgens io Uhr vor Amt dahier einfinden, sonach Erstere bieten, und nach Befinden den Zuschlag erwarten, Seziere aber ihre Ansprüche bey Strafe der Abweisung angeben und begründen. Abterode den 7te« Julii l8o6. F. H. R. Amt daselbst. B. D. ttckermann. In ñclem Rastenbein. y) Folgende, dem Kloster Mariengñrten zinsende bey Kleinallmerode siegende Grundstücke, auf welchen nach dem Steuerbuche ein gemeinschaftlicher Zins haftet, als : s) | Ack. 8 Rut. hin-