Dom 2 jtn December ig 05, >5«5 Hofrarde in derBomst^ße, em Eckhaus, an Chrrstran Lerms Reí. und der Braugasse, 4) 7R. Erogarten dabey, 5)0*£ Ack. 2 Rut. Erbwlese im Siegen, am Bübischen Wege her, 6) i£ Ack. Sl Rnt. E-bland, vorm Gotzendcrge, 7) i§Sief. 17 R. in der Teufelskammer, an George Wachenftlds Ziel. 8) f Ack. 8 Rut. Erbland aufm Sütrost, an Conrad Wachen ­ feld und dem Wege, und y) \l Ack. 2Z Rut. Erbland überm hohlen Wege, mit Conrad Ick- ler halb gelegen, öffentlich meistbietend verkauft werden, und ist dazu Terminus Licitationis auf den zoten Januar k. I. bestimmt. Kaufliebhaber und alle diejenigen, welche Ansprü ­ che an gedachten Grundstücken zu haben glauben, können daher inpráo erscheinen. Erstere «m »11 fui’ivr* unffi nftfh nK»« K».» O.. f- 4 *f_.. j—* 0 - • 47) Ein Garten der r/§ Acker groß, worinnen viele Obstbäume nebst Gemüse-Land, auch ein Garten-Haus und grüne Hütte sind, in der besten Gegend allhier, ist aus der Hand zu verkaufen, worauf bereits üoo Rthlr. geboten sind. Wer ein Mehreres bieten will, kan» sich in der Hof- und Waisenhaus-Buchdruckerey melden. 48) Ausgeklagter Schuldenhalber soll der Martin Ruhlands Witwe von Altmorsche'n auf In ­ stanz des Kaufmanns Simmer von da, ein Wohnhaus cum pertinemiis an Johannes Brey- denstein und dem Gemeindswege gelegen, öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden, und ist hierzu Terminus licitationis auf den lZten Januar k. I. anberaumt, worin sowohl Kaufliebhabere als alle diejenigen, welche an genanntem Grundstück erguocimgue csplte An- , spräche zu haben glauben, Vormittags to Uhr vor Kurfürst!. Amte allhier erscheinen, Erstere I bieten und den Zuschlag erwarten können. Letztere aber, um ihre etwaigen Ansprüche lub pr-e- judicio praeclufi geltend zu machen. Spangenberg am 2yteff Oktober 1805. Rurhess. Amt allhier. In fidem Lomelsch, Amts-Assessor. terse, »uMMjft* mit und °n De-gön-'r JohUehbeins l>) - Ack. S? Rut. Land vordem S-e, Mt Ha st- Mit und au Jacob H«°iu ;. e) L Ack. -r Rat. R-ttlaud im Hstlvch" zu i ; mit 3 . El-us und Anne El, »beth Räppel; d) z Ack. - Rut. Land am Krävpeneheinl zwuch-n Claus Sch-ud-wolsS R-l. und d-mTri-sch; °) ft Ack. i Rut. Rottwiese im Steu. erwald an, Hcrrsckaiil. Geholze, zur Hälfte mit Jo!,«. R-hb-in; t) Ack. 6 Rut G-. t, 51 jc („«an zur Halste; g) Ack. 14? Rut. Wiese im Ziegenbach, zur Hälfte mit und an Anne Elisabeth Rüpp-l; I>) ; Ack. Rut. Wiese an de? kalten Seite, zu " mit Hannes Hofesomiuer, zwischen der Struth und den Freyh. van Dörnberg: i) f Ack 7 Rat Wiese unten rm Rohr an den Freyh. von Dörnberg und Claus Schindewolf' k) * Ack cSt* Land vorder Frankenhainer Höhe, zwischen Jacob und Claus Schinbewolf: 1 ) ^Ack Land auf dem Söderberge, zur Hälfte mit und an ihm selbst; m) Ack. ; Rut' Rott- wiese im Skeuerwalde an dem Herrschaft!. Gehölze, zur Hälfte mit und an ihm selbst- tO Ts Ack. 6 Rut. Gehölze hieran gelegen; o) f Ack.'4 Rut. Land bey Gikdemanns-Webr an Galla «chmdewolf gelegen. Wer diese Grundstücke meistbietend zu erstehen gesonnen kann sich im Termin Freytag den rgten Februar k. I. Vormittags 9 Uhr in des Schultheiß Mül ­ ler Wohnung zu Frankershausen vor der Commission einfinden, bieten und nach Befinden deS Zuschlags gewärtigen. Auch werden zugleich diejenigen, welche an ermeldeteu Grundstücken Ansprüche zu haben vermeynen, bey Strafe der Präclusion hiermit ad prxfmim vorqeladen. Allendorf den -ten December 1805. Eichenberg. Vis. Commrss. Qqgqqqqqq zo)