Mit Kurfürstlich. Hessischem gnädigste» Privikegio. Stück. Montag den 16L5 December. Edictalvorladungen. !)TNachgemeldete gegen die gnädigste Landesordnung ausgetretene junge Mannschaft» i/l Friedrich Christian Billstein, und Balthasar Philipp Bohn, aus'Allendorf; und Joh. I George Hofmann aus Asbach, Gerichts Altenstein, werden hiermit edictaliter crtirt, daß sie sich a dato binnen 3 Monaten wieder bey hiesigem Amt zu sistiren, oder widrigenfalls zu gewärtigen haben, daß mit ihrem gegenwärtigen oder noch zu hoffen habenden Vermöge» nach Vorschrift gnädigster Verordnung gegen sie verfahren werden solle. Allendorf den 2-. November i8az. Hagen. Eichenberg, r) Nachdem der in Kurhannöverschen Diensten gestandene Pensiotiair-Hauptmann Gerver am ! zoten October dieses Jahrs in Obernkirchen mit Tode abgegangen, und daselbst dessen Nach- lassenschaft von Gerichtswegen obsignirt worden ist, dessen Erben aber unbekannt sind ; so werden diese oder die etwaigen Gläubiger des Defuncti hierdurch aufgefordert, ihre Erb- schafts,Ansprüche oder Schuldforderunqen auf hiesiger Kurfürst!. Regierung in Termins ddn iten Februar k.J. bey Strafe der nachheriqen Abweisung anzuzeigen und zu begründen. Ritt« teln den i2ten Nov. 1805. Rurs. Hess. Schaumburgrsche Regierung hier fei bst. r) Nachgemeldete gegen die gnädigste Landes-Verordnung ausgetretene junge Mannschaft, als: Conrad Knöppel, von Battenhausen; Jacob Debus/von Dodenhausen; Friedrich Freist und Jacob Arbert, von Haina; werden hiermit dergestalt edictaliter citirt, daß sie sich a dato -innen 3 Monaten wieder dahier einfinden, als widrigenfalls gewärtigen sollen, daß fiendch K.kkkkkkkk - c . zu-