* 44 * Vom 2Zten November izoZ. 2 ) Ausgeklagter Schukdenhalber, womit der Einwohner Johannes Huhn zu Balhorn dem Schutzjuden Jacob Heinemann jun. zu Niedenstein verhaftet ist, sollen nachfolgende, ersterm zugehörige, und letzten« specialiter verschriebene Grundstücke, als: i) ein Wohnhaus; 2) rin Backhaus; 3) ein Nebenhaus; 4) » Hufe Wolfhager Land, ist gnädigster Herrschaft dienst- auch theils zehndbar, worin überhaupt 7 s Ack. 4I Rut. Land und Mesen gehören, und wird hiervon an gnädigste Herrschaft 1 Alb. 6 Hlr. Pfluggeld, l Mtz. Hafer Herbftbeede und an monatlicher Contridution Z Alb. 3 Hlr. jährlich abgegeben; 5) lit. Ch. K. Nr. 156. i^Ack. 8 Rut. Erbland, welches an gnädigste Herrschaft das rote Gebund entrichtet, im Elber- selbe, zwischen Hermann Schaub und Henrich Mander gelegen, und giebt übrigens 2; Mtz. unständige Frucht an die Kirche zu Balhorn; 6) lit. Cl). B. Nr. 40, 41, 42 u. 43. aff Ack. 3 Rut. Erbland in der Wolfskchle, zwischen Hermann Mette und dem Wald gelegen, giebt jährlich iS Mtz. partim CMaas an gnädigste Herrschaft; 7) lit.Ch.G. Nr. 69. ^ Acker Erbland auf dem Hohenrod, zwischen Michael Müßler und Jost Krbner gelegen, giebt jähr ­ lich rAlb. Geld und i| Mtz. partim CMaas an gnädigste Herrschaft; 8) lit.Ch.G.Nr. 6H. • Ack. 8 Rut. Erbland noch auf dem Hohenrod, zwischen Hermann Bonn und Michael Müß- ler, entrichtet jährlich i| Mtz. partim als Zins an gnädigste Herrschaft; 9) lit. Ch. G.Nr. 8. & Ack. 7 Rut. daselbst, ist ein Anwänder und an Christoph Fiedler gelegen, entrichtet jährlich i/s Mtz. unständige Frucht an die Kirche zu Baihorn; 10) lit. CH. S. Nr. 125. 2 Ack. Erbland auf dem Beerstall, zwischen Henrich Beyer und Johs. Ritzen jun. gelegen, entrichtet an die Herrn von Buttlar jährlich 4! Mtz. unständige Frucht und das ute Gebund Zehnden; 11) lit. Ch. S. Nr. uz. i& Ack. 3 Rut. Erbland auf dem Beerstall, zwischen Joh. von Hagen und Matthias Gerhold gelegen, entrichtet an die Herrn von Buttlar jähr ­ lich 3l Mtz. unständige Frucht und das lote Gebund Zehnden an gnädigste Herrschaft; 12) lit. Ch. P. Nr. ny. 1,75 Ack. 3* Rut. Erbland die Hälfte von 2« Ack. 7 Rut. Erbland am Hohenrod, zwischen Hermann Keller und Martin Lrpp gelegen; und 13) lit. Ch. K. Nr. 103 11.105. -*£ Ack. 2 Rut. Erbland im Elberfelde , zwischen Caspar Müßler und Caspar Haupt gelegen, entrichtet an die Kirche zu Balhorn jährlich i§ Mtz. unständige Frucht und die ivts Garbe Zehnden an gnädigste Herrschaft, von Amtswegen öffentlich verkauft werden, und ist dazu Terminus Licitationis auf Dienstag den Ziten December l.J. bestimmt worden. Dieje ­ nigen nun, welche vorgedachte Immobil-Güther zu kaufen gesonnen sind, oder daran ge ­ gründete Ansprüche zu haben vcnneynen, können sich in prTñro, und zwar Letztere bey Strafe der Abweisung, Morgens 9 Uhr auf hiesiger Amtsstube einfinden, ihreGebeteund Nothdurft sä prvtvcolluw vorstellen und das Weitere gewärtigen. Gudensberg den I2tcn Oktober 1805. p. Victor. 3 ) Im heutigen Licitations - Termin sind auf ££ Ack. 7 Rut. zehndfreies Eröland, hinterm hoh en Wege 165 Rthlr. und auf ^ Ack. 4 Rut. Garten unterhalb der Brücke, an dem Wer- rastro m, 8Z Rthlr. geboten worden. Diese Grundstücke sind.Fol. no8. des Witzeyhäufer Catastri, unter Christoph Kindervater Erben Namen, beschrieben. Wer auf ein oder das andere Stück mehr bieten will, kann sich Montag den röten December Morgens io Uhr, im hiesigen Kloster Wilhelmi einfinden, und hat der Meistbietende den Zuschlag zu gewär ­ tigen. WitzenhLusrn am izten November 1805. Plümeke. Vig. Commiss. 4) Auf Nachsuchen und zuvor ausgewürktem Uecreto alienamli der Anna Catharina, Johan ­ nes Hoßbachs Rel. von Völkershausen, als bestellten Vormünderin ihrer 3 annoch minder ­ jährigen Kinder, sollen nachstehende in der Altenburslaer Feldmark gelegene Grundstücke, als: 1) 16 Ack. 35 Rut. Land auf dem Mittelberg, an Philip Dietzel; 2) *** Ack. ß Äut. Land im Lerchenfelv, das mittelste an Hans Wilhelm Dietzel; z) ^ Ack. Land hinterm Schaafhof, an Andreas Rothhard und Johas. Jung; 4) £ Ack. Land amWannfriedcr Wege, an Christian Lorenz; z) ^ Ack. 4 Rut. Land auf dem Bruche, an Christian Lorenz; 6) Ack.z; Nut. I Land unterm Nvtenberge, an Christoph Fritsch; 7) £ Ack« i\ Rut. Wiesen auf der Jvhan- Zrrzzzzzs ms-