Som 2yìen Oktober 1804. tiéj SchmLcbier'ffannr'wyvoir Catharina Elisabeth Carli» die andere fíe hat, zwischen?; sol ­ ir chrr und Rath Ulkmmm, Schuldenhalber an den Meistbietenden verkauft werde». Wer.dar ­ auf bieten will, der kann sich in dem auf den r8ten Decemb. d. % anberaumten LicitatiönS- Tennin auf Kurfürstl. Amt allhier einfinden, sein Gebot thun, und .nach Befinden beS Zu« - fchkags gewärtigen. Cassel den sten Oktober 1804. ' ^ Rurfürftl. Amt «Ihrer. Collmann. Zr) Auf Instanz des George Brinckmann zu Jsthe, sollen folgende dem Christian Sitzler und dessen Ehefrau dahier gehörige in und vor Wolfhagen gelegene Immobilien, als: a) ^Zlck. 1 5* Rut. Haus und Hofreyde an dem Kirchhof, zwischen Henrich Greben Rel. und Lorenz Fernau; b) § Ack. 1 Ruf. Eìhland hinter der Tausse, an George Wachenfeldö Rel. c) i Ack. 3 Mut. daselbst, in den Langeier Zehnden zehndbar; (!) ^ Ack. 6 Rut. Erblanb da ­ hin zehndbar, auf der Hdhe, an Cämmerer Winter und eine Anwñnd, öffentlich und an den - Meistbietenden verkauft werden, und ist dazu Terminus licitationis auf den soten December - schierökünftig anberaumt worden. Kauflustige können sich daher.iu prseñxo einfinden und bie ­ nten, diejenige aber, welche Ansprüche an den gedachten Grundstücken zu haben glauben , ffol« che lud prejudicio prLcluñ angeben und begründen. Wolfhagen den islen Oktober I8og. Nurhess. Stadtgericht dahier. in tiäem Gille. Verpacht- und Vererdleyhungen. 1) Da in dem am szten September d. I. gehaltenen Licitationö-Termin zur Verpachtung Her . den uten April künftigen rgozten Jahres vacant werdenden aus zwey Mahl - und einem Schlaggang bestehenden herrschaftlichen Obermühle dahier, worzu noch ausser der geräu ­ migen Wohnung und Stallungen, iI Ack. Garten und 4§ Ack. der besten Diemelwiesen ge ­ hören, nur sso Rthlr. geboten worden, und dahero vermöge gnädige» Auftrags von Kttr- " fürstlicher Ober - Renthkammer ein nochmaliger Termin zu deren Verpachtung soll gehalten -- werden; so ist Dienstag der sote November dieses Jahrs hierzu-von uns anberaumt worden, diejenigen so Lust haben solche zu erstehen, können sich dahero gedachten Tages des Mor- ; gens um 9 Uhr in hiesiger Rentherey einfinden, es wird solches zu dem Ende hierdurch be ­ kannt gemacht mkt dem Beyfügen, daß die übrigen Pachtbedingungen bey dem hiesigen Amt . näher eingesehen werden könne». Helmarohausen am ssten Oct. 1804. Kurfürst!. Hess Amt daselbst. I. H. Beermanrr. R. Dick. ' 3) Ein \\ Acker haltender von Vultejusscher Erbgarten auf der Höhenwinde vor dem Cöllni- . schen Thore , worinnen ein Haus befindlich, zwischen dem Kaufmann Carl Kaß und dem Schreiner Christoph Krug gelegen, 2) eine i| Ack. 6} Rut. haltende Wiese vor dem Leip ­ ziger Thore in denen Geweiden gelegen , und 3) zwey Acker zehntbares Land vor dem Leip- . ziger Thore im Mühlenfelde an dem Crumbacher Weg stoßend, beym Creuz in 2 Stücken ; bestehend, sollen Mitwochen den siten November auf Kurfürstl. Regierung an den Meist ­ bietenden zur gewöhnlichen MorgenSzeit auf anderweite drey Jahre verpachtet werden. Welches denen, so hierzu Lust haben, zur Nachricht dient. Cassel den ryten Sept, 1804. B. w. Rüppell. viß, Oomrnlss . 3) Au Trinitatis künftigen Jahrs wird das Herrschaftliche Vorwerk Wolföberg, in hiesigem Amt Herrenbreitungen, welches außer den Gebäuden in zzi Ack. 21 Rut. Land, 44 Stesi 13 Rut. Wiesen, nebst der Hälfte von 2 Teichwiesen bey Winnen, if Sief. 16 Rut. Garten, öZs Ack. r Rut. Wüstungen , auch in verschiedenen Hudeplätzen, nebst einer freyen Schqfe- rey bestehet, und wobey das Vieh- und Feld-Inventarium zum größtentheil eisern ist, pacht- losi» und soll auf Befehl Kurfürstl. Oberrentkammer zuk anderweiten Verpachtung öffentlich auögeboten', - des Endes Mitwochen' de» rgten k. M. November Licitakionsttlrmin HeyÄlckbda» hier abgehalten werden. Welches hierdurch bekannt gemacht 'wird > damit PirchtkUsirgd'^wel- W Nnn nnnnz che