if© ' tu* Center*: fm «rwaizm ZurLckLKLuvKssall -er uachherigen Abweisung -ewarssg-v. Ttnsir »m Zbttx Jan. 1793. ©. E. Siskanrp. vig. CommüT, . 19) Die d»m Lesigen Bewohner Johav« Henrich Crepon, jetzt dessen hlntertSffene Wuwe und Erde» gehörige und albier geegene j Hufe Niederdaldesser Landes, soll öffentlich aa den Meist» Mietenden gegm daareZadlung verkauft werden. Kauflustige sowohl, als diejenige, so recht ­ liche Ansprüche daran ,u haben vermeinen, können sich daher in Termin-, Montag den 8ttn ^ «pnl uachstküoftig Vormittag- um io Uhr, vor dem Stadtgericht dahier «irrfinden, erstere , ihre Gebote thun, 1-tztere aber die Nothdurft vvrstelle», und beide darauf da- weitere gewar- Uzen. Srebeustein den r-tea Im. 179?. 8mstl. Hess. Stadtgericht das. GöffeU» Deichmann» Sv) G- soll des Johann Henrich Buchling von Ehlen, jetzt dessen Erden Z Hufe Land. so gnädig ­ ster Herrschaft Zins» und an Jhnm zehabar, t Ack. Erbland am Jodrunct Knobel und rAck.an Debi ­ toren selbst gelegen, er ßfiido an den Meistbietenden öffrvtlich verkauft werde». Wer nuu daraufbi«te<will. vertan sich indem aus den 9ten April schier-künftig ein für allemal be ­ stimmten Verkaufs»Termin auf Fürstlichen Landgericht angeben. Cassel den toten Z-n. 179z. ,1) Es soll des Christoph Derchoff von HetUgevrode ta be Hufe Land, so dem Stipendiaten.Kasten zinsbar, aufgewachsener Fruchtztnßen halber, ex officio an den Meistbietenden öffentlich var- laust werden. Mer nun darauf biete« will, ter kan sich in dem auf den yten April fchiers- lünitig ein für allemal anberaumten Verkauf--Termin, auf Fürst!. Landgericht angebe». Cassel den roten Januar 179 !. , -») iti soll M Dillmar Füllmg» Rel. jetzt Johann Adam Fülling von Kirchbauna, Hau- und Hof -m Friedrich Umbach gelegen, 1; Hufe Weiserstelneriaud, 2 Crbacker, zwisch n Marti« Stahl uud Johanne-Gubea- Erben, eine Erbwiese in der Laache, am Johauoe- Vtltvu^ «i- we Erbwtese die Koochenwtesegmavnr, am Hmrch Appel urd eine derqr.cheu am Conrad < Funck gelegen, aas Jnfiantz des hiesigen Sierbeubofo « osticio an den Meistdierenken öff.nt« Uch verkauft werden. Wer nun darauf bieten w'st, der kau sich i« dem auf den id'en April fchier-rünftig, et« für allemal anberaumter, Vrrkaufe - Termin, aus Fürstt. Landgericht ange ­ he». Cassel den i^rerr Januar 1793. 23) G- so>ll die dem gerveseneu Bruchmüller Wilhelm Dazner alhier gehörige und in hi^t/er Feldmark zu Nieberha dtssen gelegene Halde Hufe Erbmeyerlinde- den tzten April nachfikuofli- Hffeutlich an den Metstdretendcn gegen baare Zahlung verkauft werden. Wer nuu solch« za laufen willen- ist, oder recht! che Ansprüche daran zu baden vermeynet, kan üch ersn^ten Ta ­ ges, BsrmitrarS um roUbr, vor dem Stadtgerichte dahier einsinden, feine Gebote und Noth- durft zu Protoeoll vorstellen, und sodann das weitere erwarten. Grebenstein dea ryten Jan. ,793. 8ürftl. Hess. Stadtgericht das. Gösse». Deichmann. £4) Donnerstag d'n 7ieo Mä z d. I. soll bey Amt alhier frühe um -Uhr, ausg'kiagtcr Schul ­ den halber da- des Adam Mrre»sRel. nnd deren Kivder zu Kersteuhause« zugehörige Hau-m't dem Hvfravm an der Hrrrschafll. Baustädte gelegen, samt dem dazu gehörigen ,*» Ack.'groKea BaH-arten, an AsdreaS Nette stoßend, mir all«» diese« Stücken anklebenden Nutzung?« und Beschwerden, öffevt rch und an den Meistbietend»» gegen baare Kasscnmäßtge Zahln,,g verkauft werden. Diejenige also, welche dieses Hau- samtGartm za erstthen willens find, oder se«- stiaeAnsprüche, sie besteben wortnneu sie wollen, daran haben, könn-n sich best mmtrv Tages, frühe von 9 bis ir Uhr auf der Amtsstube allhiee weiden, ihre Gedotte thun obre Nothduffr -erhandeln, und darauf wekerr rechtliche Verfügung erwarte». Borkea am üten Der. 1792» Sürstl. Hess Juftizamt hierseibft. Günther. ^ S5) ES soll da- der Witwe Rüppelin, jezt verehjjcht.v Heldrtngeu achter gehörige, uudhferteSst zwilchen Johanne- B»ävtrgam und Franz Bernhardt siebende WohudauS, samt dabey gehörige Hofsstatt, öffentlich an den Meistbietenden gegen baare Zahlung verkauft werden. Wp- nun solches.entweder zu erstehen willens ist , oder gegründete Ansprüche Para« j« bade« -ermezner, ■ .« V , ' * * * v hat